Wie verhindere ich automatischen Log-in bei ICQ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Serviervorschlag, 27. April 2014.

  1. Hallo,

    Wenn ich icq 1.3.0 starte, bin ich sofort automatisch eingeloggt. Wie verhindere ich das? Ich habe in den Einstellungen nirgends ein Häkchen zum "Passwort merken" gefunden, das ich abklicken kann.
     
  2. yew

    yew Active Member

    Hi

    welche MacOS Version??

    Ich hab noch ICQ 3.4 !! unter MacOS 10.5.8, aber ICQ 1.3.0 ???


    Gruß yew
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Das speichert das Programm automatisch auch ohne diese im Schlüsselbund abzulegen. Nur wenn es im Schlüsselbund angelegt werden soll, wirst du gefragt. Da deine Version eh Asbach-Uralt ist, kennt das Programm den Schlüsselbund gar nicht!

    Aber, warum soll das Programnm bei Start jedesmal nach dem Passwort fragen? Wenn es daran liegt, dass verschiedene Personen den Rechner nutzen, dann machst du was falsch! Richte jedem Benutzer ein Benutzerkonto ein und Apps loggen sich immer mit der zum Benutzerkonto verknüpften Passwörtern ein - und gut ist's!!!!
     
  4. Jepp, kann man so machen. Bei meinem Rechner zuhause ist das auch alles schön. Es geht um den Firmenrechner. Die Admins kommen überall ran, wenn sie wollen.
     
  5. yew

    yew Active Member

  6. Die Option finde ich bei mir leider nirgends ;-(
     
  7. mac-christian

    mac-christian Active Member

  8. MacS

    MacS Active Member

    Ja, scheint merkwürdig zu sein, denn auch in macupdate.com wird die 1.3er Version als aktuell bezeichnet.

    Aber, warum wird ICQ installiert, wenn man das auch mit iChat bzw. Nachrichten nutzen kann. Ich nutze lieber Apps, die Apple dem System mitliefert!

    Und noch ein Anmerkung. So einfach kommt auch der Admin nicht an den Chat. Und es gibt, zumindest in D ein Briefgeheimnis, an das sich der Arbeitgeber halten muss. Wenn man so großen Zweifel am Arbeitgeber hat, dann stimmt was nicht und man sollte sich Gedanken machen, ob man eine solche ständige Beobachtung des Arbeitgebers entweder unterbindet (notfalls rechtlich), oder den Arbeitsplatz wechseln sollte!
     
  9. MacS, mit "Nachrichten" ist es meines Wissens nur mit Rumgefrickel möglich, ICQ-Nachrichten zu senden und zu empfangen.
    Dass der Arbeitgeber nicht so ohne weiteres an die Nachrichten kommt, sollte aufgrund des Datenschutzgesetzes zwar eine Selbstverständlichkeit sein. Das beinhaltet aber nur, dass er es nicht darf. Können tut er es trotzdem. Und er tut es, wenn er es will. Genauso wie Mails mitlesen. Deswegen den Arbeitgeber wechseln? Nee. So wichtig ist es mir nicht.
     
  10. MacS

    MacS Active Member

    Da ICQ und AIM das gleiche Protokoll verwenden, ist das kein Gefrickel! Nachrichten kann, wie früher auch iChat Text-, Ton- und Video-Nachrichten senden und empfangen. Die Nachrichten werden zwar auch lokal zwischengespeichert (und können aus dem Cache gelöscht werden), aber hauptsächlich werden den Daten vom Server abgerufen, auch dann, wenn der Cache leer seien sollte.
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    Was daran Gefrickel, wenn man in den erweiterten Einstellungen Servername und Port eintragen muss? Das muss man doch auch beim Einrichten eines Mail-Kontos? Soviel Verständnis sollte vorhanden sein...
     
  12. Servername und Port eintragen sind kein Problem, aber ich meine das hier, um zu verhindern, dass die Messages im HTML-Code gesendet werden:

    1. iChat beenden.
    2. ~/Library/Preferences/com.apple.iChat.AIM.plist.lockfile löschen
    3. ~/Library/Preferences/com.apple.iChat.AIM.plist öffnen (z.B. mit TextWrangler)
    4. Unter Accounts den ICQ Account herausfinden (ServerHost = ‘login.icq.com’)
    5. Hier ForceICQPlainText auf YES stellen
    6. Datei sichern
    7. Mac Neustarten!
    8. Jetzt erst wieder iChat öffnen sonst wir die Option einfach zurück auf NO gesetzt!

    Da frickel ich ungern rum, wenn ich nicht genau verstehe, was ich da tue.
    Im Übrigen finde ich die Aussge "So viel Verständnis sollte vorhanden sein" recht arrogant. Wieviel Verständnis vorhanden sein sollte und wieviel nicht, obliegt Dir meines Erachtens nicht zu beurteilen oder zu bewerten. Und wenn jemand nicht in plists rumkrickeln will, dann ist das seine (in dem Fall meine) Sache. Wenn Dir ein Thread oder der User zu doof ist, dann halt dich doch einfach raus.
    In einem Forum gibt es immer Leute mit unterschiedlichen Wissensstandards, dafür ist ein Forum ja da. Da werden sicher auch mal Fragen gestellt, von denen der eine oder andere denkt: "Das ist doch Grundwissen". Aber dieses Grundwissen ist eben nicht bei jedem gleich.
     

Diese Seite empfehlen