Wie war das denn früher...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von ericstrip, 28. Dezember 2004.

  1. ericstrip

    ericstrip New Member

    Ich frage mich gerade etwas, weiß nicht, wie ich gerade jetzt darauf komme und warum, aber es interessiert mich halt gerade und deshalb poste ich es ;)

    Früher, zur Disketten-Zeit - konnte man da eine Diskette, auf der z.B. eine Textdatei drauf war, sowohl am Mac als auch am Windows-PC benutzen oder lesen? Ich erinnere mich (war damals PC-Nutzer), daß auf den 3,5"-1,44MB-Disketten damals immer "IBM formatted" draufstand.
     
  2. TimP

    TimP New Member

    jo, das ging. der mac konnte beide formate lesen. umgekehrt gabs aber glaub ich probleme.

    also eigentlich genauso, wie mit cds heute...
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Der Mac konnte aufgrund der Systemerweiterung *PC Exchange* schon vor Urzeiten PC formatierte Medien lesen.
    So wie es ihm heute auch egal ist ob eine festplatte odfer ein CD Rohling Windows formatiert ist oder nicht ...
     
  4. ericstrip

    ericstrip New Member

    Aber der Win-PC konnte keine Mac-Diskette lesen? Oder hat der Mac-User dann die Daten einfach auf eine IBM-Diskette gespeichert, um sie dem PC-Kollegen zu geben?
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    Nein, der Win PC konnte keine mac Diskette lesen. Konnte er per default noch nie und kann er immer noch nicht.

    Aber als Umsichtiger macianer hat man seine Disketten immere für Windows formatiert, und dann die Daten einfach auf eine IBM-Diskette gespeichert, um sie dem PC-Kollegen zu geben.

    Die Disketten sind ja die gleichen, kommt halt nur drauf an wie man sie formatiert hat. Und da konnte der Mac auch früher schon "MS-DOS" als Format
     
  6. ericstrip

    ericstrip New Member

    Besten Dank, Frage geklärt - jetzt kann ich ruhig schlafen ;)
     
  7. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Nö, kannst du nicht, denn heutzutage macht man das mit USB-Sticks. Und wenn man das nicht auf die PC-Formatierung achtet, geht derselbe Ärger wieder los.:)
     
  8. ericstrip

    ericstrip New Member

    ...andersrum gibt es aber auch immer noch Spaß, wenn man eine unter Windows gebrannte Daten-CD im Mac abspielen will. Jedenfalls war das bei den unter Nero auf der XP-Kiste meines Bruders gebrannten CDs so. Windows hat da wohl immer so einen bescherten Schreibschutz draufgemacht. Ich habe es dann aber irgendwann doch noch hinbekommen.
     
  9. mamue

    mamue New Member

    kanner doch - entscheidend ist bei der speicherung auf usb-sticks die art der datei - hab schon viele dateien (pdfs,text,htmls etc.) zwischen mac und pc via usb-stick ausgetauscht - um die formatierung hab ich mich dabei noch nie geschert.

    gruss,mamue
     
  10. WoSoft

    WoSoft Debugger

    klaro, werkseitig sind die Sticks PC-mäßig (FAT) formatiert und der Mac liest das Format.
     

Diese Seite empfehlen