Wie warm dürfen HDs werden?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von carlo, 18. Februar 2003.

  1. carlo

    carlo New Member

    ' rum, welches momentan lüfterlos und offen mit einer älteren wd-platte läuft (ide, 4 gb, originalplatte aus dem bondi imac).
    Dabei wird das gehäuse der platte bei eifrigem kopieren ca 35 grad warm. Spricht aus eurer erfahrung was gegen diese temperatur? Überlege nämlich, einen kleinen taster zum manuellen lüfterschalten anzupfriemeln. Wenns den bei 35 grad nicht braucht, wärs schon ruhiger...

    Gru0,
    carlo
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    35 Grad ist kein Problem. Ab 40 Grad sollte man Kühlmassnahmen überlegen. Kritisch für die Platte wird's meist ab 50 Grad. Diese obere Betriebstemperatur ist aber individuell und immer im Datenblatt der entsprechenden HD angegeben. IDE-Platten werden aber nie so heiss, auch nicht die, die mit 7200 drehen.

    Gruss
    Andreas
     
  3. carlo

    carlo New Member

    Na, da schau ich mal nach den specs.
    Danke schonmal!

    carlo
     
  4. McDoogle

    McDoogle New Member

    Also 35°C sollten für eine Platte überhaupt kein Problem darstellen.

    Ich hab grad mal in der spezifikation von einer meiner SCSI Seagate Patten nachgeschaut. Die beziehen ihre MTBF auf 35°C. Wobei ausreißer bis 50°C kein Problem darstellen.
    Ob man das jetzt auf jede Platte (auch IDE) übertragen kann - ???
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    000 oder gar 15'000 drehen und zudem ihre Schreib/Leseköpfe von viel stärkeren Antrieben bewegt werden, die mehr Abwärme erzeugen.

    Gruss
    Andreas
     
  6. McDoogle

    McDoogle New Member

    Die Seagate mit der ich verglichen hab, ist schon etwas älter und dreht mit 7200.
    Aber Ihr habt schon Rechnt ein Blick in das passende Datenblatt ist der sichere Weg!
     

Diese Seite empfehlen