wie werde ich .DS_Store los?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von pantharei, 4. April 2002.

  1. pantharei

    pantharei New Member

    Der Finder legt bekanntlich die unsichtbaren .DS_Store-Dateien an, in denen er ordnereigene Fenstereinstellungen speichert. So lange diese Dateien unsichtbar sind, stören sie mich nicht. In folgenden Fällen kommen sie aber unverhofft zum Vorschein:
    - beim Auspacken von gezippten Verzeichnissen auf Windows-Rechnern
    - in meinem lokalen, für öffentlichen ftp-Zugriff freigegebenen download-Verzeichnis (im ftp-Client sind die .DS-Store Dateien je nach Einstellung sichtbar).
    Nun sind die .DS_Store-Dateien in diesen Fällen nicht nur sinnlos, sondern unschön und verwirrend (mehrmalige Rückfragen verunsicherter Kunden).
    Gibt es eine Möglichkeit, diese Dateien effizient los zu werden, z.B. mit einer kurzen Terminaleingabe? Die Suche mit Sherlock ist mir zu umständlich.
    Idealer wäre, wenn der Finder grundsätzlich am Erzeugen dieser Dateien gehindert werden könnte. Auf die Einstellungen kann ich getrost verzichten, da ich so oder so meistens im Spaltenmodus arbeite. Leider brauche ich die Listenansicht zwischendurch zum Sortieren nach Datum (genau dann werden mir vermutlich die .DS_Store-Eier untergeschoben).
    Weiss jemand mehr? Vielen Dank.
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    hast Du "Tinkertool" ? Damit kann man die hiddendateien sichtbar machen,aber auch deaktivieren.
     
  3. henningberg

    henningberg New Member

    Kann Dir leider nicht helfen, im Gegenteil:
    laut irgendeinem Bericht, den ich irgendwo gelesen habe, werden noch ganz andere unsichtbare Dateien mit gepackt. Auch welche, in denen was drinsteht, was nciht unbedingt jeden was angeht.
    Will jetzt keine Panik verbreiten und habe leider keine Ahnung mehr, wo ich das gelesen habe. Am ehesten hier das Morgenmagazin oder macnews.de.
    Henning
     
  4. MacELCH

    MacELCH New Member

    geh ins Terminal,

    su root
    {Paßwort eingeben}

    cd /

    ll -a

    dann solltest Du die .DS_store sehen

    mit rm .DS_store kannst Du sie löschen

    ABER !!!!

    Dadurch zerschießt Du Dir Deine Einstellungen auf dem Schreibtisch, sprich er weiß nicht mehr wo sich die Icons befinden sollen und welche Attribute sie haben etc.

    Ich würde es lassen, zudem ein Toast Patch existiert, der nicht mehr die "sensiblen" Daten mitbrennt.

    Sorry, hab nicht alles gelesen, daß mit Stuffit wußte ich noch gar nicht, muß ich mal ausprobieren.

    Auf alle Fälle kannst Du Dir Deine .DS_store Datei im Terminal mittels

    pico .DS_Store

    mal anschauen was so alles drin steht

    oder auch

    more .DS_Store

    Wenn keine Links zu irgendwelchen Dubiusen Seiten drin sind würde ich mich nicht weiter drum kümmern. Soweit ich mich erinnere schreibt soweiso nur der IE die besuchten Seiten in die .DS_Store rein, die anderen Browser scheinbar nicht.

    Gruß

    MacELCH

    Das steht beispielsweise in meiner .DS_Store drin:

    Läßt sich leider nicht reinpasten als ganzes, also hier gestückelt was so an lesbarem drin steht:
    DS_StoreIlocblob
    MacScanner
    PackagerScreen.tifflocblob
    SimpleVirexUpdatePkgResourceslocblob
    V7011001.pkglocblob
    VirexUpdateDirectorylocblob
    VirexUpdateResourceslocblob

    So what ?

    Nochmal ein Gruß

    MacELCH
     
  5. DonRene

    DonRene New Member

    hier mal was vom programmierer des tools namens tinkertool zum angebklichen sicherheitsloch im zusammenhang mit dem .ds_store dingens stand vor kuzem bei macnews

    Name: M. Bresink

    Kommentar:
    Ich kann da keinen "Fehler" entdecken. Bei der Datei .DS_Store handelt es sich um die Finder-Informationen über einen Ordner. Hier wird die Hintergrundfarbe, Position der Icons und Ähnliches gespeichert. Das alte Mac OS hat diese Informationen im Resource Fork der versteckten Datei "Icon" abgelegt. Wer sich "alte" Mac-CDs (auch solche von großen Herstellern, z.B. Adobe) anschaut und den Resource Fork der Icon-Dateien sichtbar macht, wird dort genau die gleichen Informationen entdecken.
    Dieses "Sicherheitsproblem" hat also nichts mit Mac OS X zu tun, sondern entsteht zwangsweise durch die Mac-Komfortfunktion, dass der Finder Position und Lage aller Icons speichert. Hierbei muss er natürlich die Dateinamen mit abspeichern.

    In Mac OS X ist die Situation eher besser geworden, denn hier kann die Datei .DS_Store leicht sichtbar gemacht und ausgelesen werden (TextEdit reicht). Wer dann vertrauliche Informationen entdeckt, kann die Datei einfach löschen.

    Wenn man die Datei im Finder löscht, muss man auf einen Bug achten: Der Finder erlaubt nur 1 Exemplar von .DS_Store im Papierkorb. Wenn man eine zweite .DS_Store-Datei löschen will, muss man erst den Papierkorb leeren.
     
  6. pantharei

    pantharei New Member

    Danke für die bisherigen Antworten. Sie enthalten interessante Infos zum Inhalt der .DS_Store-Dateien, die ich noch nicht kannte. Das Entfernen einzelner Dateien ist für mich kein Problem, das geht mit den erwähnten TinkerTools oder mit Snax. Ich suche eher eine Möglichkeit, um eine ganze Verzeichnisstruktur (zB Server-Ordner, oder lokales Abbild der zu zippenden Website) gründlich von allen unsichtbaren Objekten zu reinigen - und das möglichst mit einem Mausclick. Motivation ist v.a., dass ich es leid bin, berechtigten Kundennachfragen bezüglich seltsamen Dateien nach zu gehen. Und diese Nachfragen kommen regelmässig, wenn ich eine .DS_Store-Datei versehentlich mitschicke.
     
  7. andbaum

    andbaum New Member

    Einfach mit Terminal in das entsprechende Verzeichnis, dessen Unterverzeichnisse gereinigt werden sollen, gehen und dann folgenden Befehl eingeben:
    $ for i in `find . | grep .DS_Store`; do rm $i; done
     
  8. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Zwei Möglichkeiten fallen mir ein:
    1) das ZIP-Archiv öffen (z.B. auf PC mit WinZip), nach Dateinamen sortieren und alle Punkt-Dateien markieren und löschen. Danach ist das ZIP-Archiv sauber.
    2) es gibt ein Tool namens Resource-Rasierer. Einfach das zu zipende Verzeichnis vor dem Packen drauf ziehen (s. hierzu auch http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=676959)
     
  9. Singer

    Singer Active Member

    @andbaum

    Glaubst Du wirklich, daß pantharei nach über fünf Jahren hier noch mal reinschaut?
     
  10. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    :embar: Auch wenn ich nicht andbaum bin, hätte ich die 2002 ruhig lesen und mir zwei Minuten Zeit meines Lebens sparen können...

    Jetzt kann ich nur noch hoffen, dass pantharei in der Tat noch benachrichtigt wird, dass sich etwas in seinem Foren-Thread getan hat und er nach 15.000 insomniösen Nächten endlich wieder den Schlaf der Gerechten schlafen kann!
     
  11. andbaum

    andbaum New Member

    Sicher nicht. Sehr wahrscheilich hat sich für ihn das Problem auch schon gelöst. Aber vielleicht hat jemand anders genau das gleiche Problem. Ich finde jedenfalls sehr häufig Forenbeiträge (in verschiedensten Gebieten), bei denen ich mir eine Lösung meines Problem erhoffe und dann am Schluss der Thread im Sand verlaufen ist. Mich hat der Beitrag nur eine Minute gekostet, vielleicht hilft er mal jemand anderen.

    Andreas
     
  12. TomPo

    TomPo Active Member

    So überflüssig wie ein Kropf und so gefährlich wie eine Landmine. :shake: :shake: :shake:
     
  13. smartfiles

    smartfiles New Member

    . . . gibts in der Version 1.4 hier
    Man kann die zu reinigenden Verzeichnisse einfach drauf ziehen.

    Gruss smartfiles
     
  14. xxltopnrw

    xxltopnrw New Member

    es nervte mich seit Wochen
    die Lösung ganz einfach
    Haben kostenlos das apps Ds Store Remover geladen, einen Ordner neu angelegt...das blöde teil in den Ordner.. Schreibtisch ausgewählt und auf löschen gedrückt......... endlich weg.......................
     

Diese Seite empfehlen