Wie wird Bush wieder Präsident ?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von MacELCH, 4. Juni 2003.

  1. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ja, Ihr habt richtig gelesen, ich bin vollkommen überzeugt das George Walker semi-God Bush der nächste Präsident der USA wird.

    Die Frage ist nur wie, deshalb diese Umfrage.
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Schade, dann kann ich nicht mitmachen.
     
  3. grufti

    grufti New Member

    Ich hoffe sicher sein zu können, dass dieser Herr nicht mehr gewählt wird.
    Die Behebung der wirtschaftlichen Krise ist der Mehrheit der Bevölkerung inzwischen wohl wichtiger.
     
  4. quick

    quick New Member

    Drei Texanische Chirurgen spielen Golf und unterhalten sich über die Fortschritte in der Chirurgie. Einer sagt, "ich bin der beste Chirurg in Texas. Ein Konzertpianist verlor 7 Finger bei einem Unfall. Ich habe sie wieder angenäht und 8 Monate später hat er ein privat Konzert bei der Königin von England gegeben." Ein anderer sagt. "Das ist nichts. Ein junger Mann verlor beide Arme und beide Beine bei einem Unfall, Ich habe sie wieder angenäht und 2 Jahre > später hat er eine Goldmedaille an den olympischen Spielen gewonnen." Der dritte Chirurg meint, "Ihr seid Amateure. Vor einigen Jahren ritt ein Mann high von Kokain und Alkohol frontal in einen Zug der mit 80 Meilen daher kam. Alles was noch übrig war, war der > Arsch des Pferdes und der Hut des Cowboys. Heute ist er Präsident der Vereinigten Staaten."
     
  5. benz

    benz New Member

    Nach dem Lesen von "Stupid white Men" machte ich mir viele Gedanken über Amerika und die geschilderten (möglichen?) Zusammenhänge mit den Wahlen. Schwer zu sagen, was bis zu den Wahlen noch alles geschieht, bzw. geschehen muss, damit Bush nicht gewählt wird.

    Ich hoffe, dass eine Wende kommt. Mit Sorge betrachte ich das allgmeine Gut/Böse-, Schwarz/Weiss-Denken, das Reduzieren grosser Probleme auf einen einfachsten Nenner und wie diese Art Weltvorstellung allgemein Schule zu machen droht.

    Ich frage mich auch, was wir als Europäer/Schweizer ;) tun können, damit wir ein gutes, stabiles Gegengewicht halten können. Mit den Mars-Missionen zeigen wir ja, dass auch wir wegweisend sein können. ;)

    Gruss benz
     
  6. grufti

    grufti New Member

    @ benz

    ..."wir Europäer/Schweizer..."

    Genau da liegt meiner Meinung das Problem, an einem vereinten und starken Europa. Der Nationalstaatendünkel muss weg. Solange sich jeder von uns noch als Deutscher, Schweizer oder Italiener fühlt und nicht als Europäer... bleibt das ein kostenintenives Gemurkse und Lobbygeklüngel.
    Ausnahme ist jetzt allerdings, dass es schon nach 14 Jahren gelungen ist, eine Zinsertragssteuer für Schwarzgelder einzuführen. Gibt wieder Hoffnung.

    :)
     
  7. safari

    safari New Member

    Klaro wird er wieder Präsi! Zeitnah wird es sicher irgendeinen Terrorscheiß geben und vielleicht drohen die Ajathollas (das ist sicher falsch geschrieben - Entschuldigung an alle gläubigen Schiiten - fuck, schon wieder falsch aber egal) und dann wird die große Nation sich wieder einmal hinter ihren Anchorman stellen, vielleicht in den Krieg ziehen und die Opposition wird eh keinen Bock haben die Nation in Kriegszeiten zu übernehmen und und und ...

    Nee, so wird dat schon janz legal über die Bühne gehen.
     
  8. benz

    benz New Member

    Das stimmt grufti
    Wenn ich nur schon in meinem kleinen Ländchen sehe, wie in gewissen Themen der Kantönli-Geist herrscht... Gute Nacht! Ich sehe aber doch gewisse Fortschritte in Richtung guter Kommunikation und Kooperation. Die von dir angesprochene Zinsertragssteuer ist ein gutes Beispiel.

    Gruss benz
     
  9. benz

    benz New Member

    ... Ich meine, was sind schon 14 Jahre! :)
     
  10. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Hier in der Nähe hat`s eine neue Landstraße. Fertigstellung war 2002. Die ersten Planungen datieren aus dem Jahr, als der erste Mensch den Mond betrat ...

    Wenn schon eine Kommune so lange braucht, dann sind 14 Jahre für unser großes Europa doch echt flott. ;)
     
  11. philoact

    philoact New Member

    Ich ziehe Option 4 ernsthaft in Erwägung :dozey: - Andererseits.... :rolleyes:
     
  12. carlo

    carlo New Member

    Moi, je suis ein klein bisschen osmane, aber das nur kulturell und neben genetischen einschlägen aus
    1. ostpreußen (waren aber ein- bzw. ausgewanderte hugenottische franko-schweizer) und
    2. frankreich (hugenotten -schon wieder- weißderhimmelwoher)

    Meine freundin ist eine mischlingin: oberbayern und friesische insel.

    Was soll ich sagen:
    Alors enfants d'europe!
    Isch bin oin öropäher!!
    C'est ca!!

    PS: Genetik hat (offenkundig!) nichts mit sprachkenntnissen zu tun...

    carlo
    (im übershwang seines neu-entdeckten euro-patriotismus)
     
  13. grufti

    grufti New Member

    Elch, nicht dass du jetzt meinst, ich hab was gegen den Mann.

    Der ist ja eigentlich ein lieber netter Kerle, keusch, gerecht und vor allem so arg religös. Das sind immer gute Menschen.
    Aber es wäre vielleicht besser, wenn er jetzt ein paar Jahre Pause macht, ordentlich Lesen und Schreiben lernt und erst dann wieder kandidiert. Falls er sich das noch traut, wenn er die Weltmeinung über sich mal gelesen hat.

    :D
     
  14. Haegar

    Haegar New Member

    ...Vorsicht! Wenn der "W" Pause macht, dann kommt "Jeb" aus Florida, sein Bruder...

    :D
     
  15. grufti

    grufti New Member

    Auweh, das ist ja auch so einer, der zwar im Kirchenchor ist, ansonsten aber auch blos so tut, als ob er den Text in seinen Mickimaus-Heften lesen könnte. Hab ich gehört.
    :D
     
  16. quick

    quick New Member


    EENEY MEENEY TIP A TEENEY (dagli Stati Uniti d'America)


    ;)
     
  17. grufti

    grufti New Member

    O du Armer, ich führe ja auch eine Mischehe. Ich bin ein Schwob und die gruftine kommt aus Augsburg. Die armen Kinder sind nun Mischlinge. Man hat mich zwar gewarnt, aber du weißt ja wie die jungen verliebten Leut sind. Die Rassenunterschiede stellen sich erst viel später raus.

    Ansonsten bin ich auch ein leidenschaftlicher Europäer. Das wird schon noch was. Jetzt ist es halt noch etwas schwierig, weil viel zu viele Ausländer dabei sind.
    :D :D
     
  18. grufti

    grufti New Member

    Wie kannst du nur jede ernsthafte Politische Diskussion immer gleich ins Lächerliche ziehen? Mann, wir entscheiden gerade über den künftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten!
    Wehe dir, wenn dem mal einer sagt, dass es ein Holland gibt, und wo das ist...
    :D

    Grüßle
     
  19. quick

    quick New Member


    Wie schon erwähnt liegt Holland in Kensington

    :D
     
  20. grufti

    grufti New Member

    Genau!
    Ist der Golfplatz von Kensington Palace oder so was ähnliches.
    :)
     

Diese Seite empfehlen