Wieder mal Espresso!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Ganimed, 14. Dezember 2004.

  1. Ganimed

    Ganimed New Member

    Weihnachten steht vor der Tür und Geburtstag ist auch bald wieder angesagt. Was steht näher, als sich selber zu beschenken?
    Dachte da an einen netten Kaffeeautomaten der Firma Jura.
    Jetzt kommen mir allerdings Zweifel, ob so ein Designroboter den Espresso genau so super hinbekommt, wie meine popelige uralte Krups-Maschine mit Siebträger. Die schaut zwar bescheiden aus und macht wirklich fast gar nichts von alleine, aber das Endprodukt ist vom Allerfeinsten. Die Crema sucht lange nach ihresgleichen! Trotzdem hätt ich gerne etwas mehr Komfort!
    Also berichtet mal von euren Kaffeemaschinen der Oberklasse...



    :confused:
     
  2. friedrich

    friedrich New Member

    Hab seit 3 Jahren im Büro die Impressa F90, ca. 9.000 Tassen ohne Murren, nur 2x mußte bisher die Brüheinheit getauscht werden (ca. 50 EUR), was völlig normal ist.

    Der Kaffee ist hervorragend, es gibt nur weniges Cafés, die da mitkommen. Hängt natürlich auch vom verwendeten Kaffee ab. Ob Du per Hand besser bist - keine Ahnung.

    Eine Maschine ist haarsträubend teuer, wenn man’s mal auf die Tasse umlegt.
    Bin immer noch bei 14 Cent/Tasse. Es ist Luxus. Da Kaffeetrinken mein Hobby ist, ist es mir schnuppe. Wenn man allerdings nur wenig trinkt, wird es absurd. Für zu hause würde ich mir was Handbetriebenes kaufen, ganz klar. Angebefaktor hin oder her.

    Problematisch sind die Maschinen mit automatischem Milcheinzug für einfachen Cappucchino - also zumindest der Milcheinzug verlangt penibles Sauberhalten. Ich würde hier dazu raten, per Düse/Hand aufzuschäumen.
     
  3. Ganimed

    Ganimed New Member

    Über den Nutzenfaktor hab ich auch schon nachgedacht und was in so einem Automaten alles zu gammeln anfangen könnte, wenn er nicht jeden Tag benutzt wird. Weisst du, wie gut die Reinigungsfunktionen der Geräte sind?
    Das Wasser wird wohl auch nicht ewig frisch bleiben? Womöglich hab ich dann mehr Action als mit der Handmöhre?
     
  4. friedrich

    friedrich New Member

    Die spülen mit Wasser beim Ein- und Ausschalten, und alle wasweißich 150 Tassen muß mit einer Reinigungstablette mal richtig reinegemacht werden.
    Das Spülen wird mit Heißwasser gemacht, und beim Kaffemachen ist der Dampf ja auch zumindets ca. 90°C. Aber ich bin froh, daß das Ding praktisch jeden Tag benutzt wird.

    Das Wasser ist in einem herausnehmbaren Tank, wenns also mal etwas länger gestanden hat, kann mans einfach wechseln.

    Zu Gammeln fängt es nach ein paar Tagen im Trester/Wasserabscheideschale, aber da kommen halt nur die Abfälle rein, und das hat keine Berührung mit dem Kaffee. Und das ist außerdem einfach sauberzuhalten. Man macht es nur nicht immer, weil man es nicht zwingend muß, und weil es nicht so sichtbar ist.
    Wie das im Brühtrakt ausssieht, ist schwer zu sagen. Aber nach ein paar Tagen Ruhe bestimmt nicht viel anders.

    Wenn man nur ab und an mal eine Tasse trinkt, würde ich zu einer schönen handbetriebenen Maschine raten, ganz ehrlich. Die Automaten sind komfortabler, wenn man viel trinkt, aber Saubermachen muß man sie auch. Ein Freund von mir hat einen Automaten zu hause, aber der ist auch dauernd dort und trinkt bestimmt 15 Tassen am Tag - da sehe ich kein Problem.
     
  5. Ganimed

    Ganimed New Member

    hui! 15 Tassen ist ein Wort! Ich komme tgl auf etwa 3-4, mehr eigentlich nicht.
    Die Idee, mir eine solche Maschine zu gönnen, ist bisher auch mehr vom "Geilheitsfaktor" besiedelt. Rationalität...naja? Lohnen würd sich so ein Teil wohl kaum. Ich sehe schon, werd mich wohl noch ne Zeit mit dem Gedanken hin und herreissen.
    Sind aber schon mal gute Auskünfte von dir!

    :)
     
  6. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Für alle die nicht einen Kaffee-Computer sondern eine richtige Kaffeemaschine anschaffen wollen, meine Empfehlung:

    Jura Subito

    1 Löffel Kaffee einfüllen
    Drehen und absenken
    anlassen, wenn Tasse voll abstellen
    Heben und drehen -> Kaffeesatz auswerfen.

    Christian
     
  7. friedrich

    friedrich New Member

    Nun, 3-4 ist ja auch ok, wenn das Ding nicht immer mal diverse Tage nicht benutzt wird zwischendurch.
    Die Jura Subito (s.o.) ist sicher auch recht geil. Und so eine richtig schicke Handbetriebene hat eh mehr Sex als ein Vollautomat...
     
  8. Ganimed

    Ganimed New Member

    Liest sich auch ganz gut, arbeitet mit 15bar, also Espressotauglich.
     
  9. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Die Jura Subito scheint wirklich nich schlecht zu sein. :) Werd ich mir morgen mal näher ansehen.
    micha
     
  10. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich hätt die Jura Subito auch nicht empfohlen, wenn's nicht so wär. Bei uns zuhause gibts nur die - kannst ja mal testen kommen.
    :)
     
  11. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Neulich wurden wir von einem italiener mit Espresso versorgt, weil wir in der Kälte standen. Haben uns dann nett unterhalten und kamen übers Essen schließlich zum Espresso und der Masse an Maschinen für seine Zubereitung.

    Irgendwann stand da halt auch die Frage im Raum, welche die beste sei - also welche Maschine und welche Zubereitungsart.

    Er meinte dann nur, daß seinerzeit, als der Espresso zu den Italienern kam, auch niemand solche Maschinen (Designroboter) hatte und der Espresso daher auf die einfachste Art zubereitet gehört. So sei er auch am besten.
    Trotz aller technischer Errungenschaften und trotz allerlei maschinellem Schnickschnack stellt er wie das in seiner und vielen anderen italienischen Familien gemacht wird, diese kleinen Alukannen auf den Herd, wo unten das Wasser reinkommt und dann nach oben durch das Pulver in die Kanne gedrückt wird.

    Als Geschenk ist das natürlich vielleicht nicht gerade DER Bringer.
     
  12. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich brauch bald keinen Kaffee und keinen Espresso mehr... hab schon genug Herzflattern vom ewigen rumgeschiebe dieses unsäglichen "oooo....h"-Beitrages.
     
  13. maiden

    maiden Lever duat us slav

    tröste Dich, es hätte schlimmer kommen können.
    Wieviel schafft das Forum in der Breite?
     
  14. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Und siehe - es kam schlimmer.
     
  15. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    ... automaten sind nix. für ein büro mit durchsatz noch ok aber für einen haushalt nöööö. da schimmelt es schon nach zwei tagen ....

    hier mal ein paar ganz nette:

    meine

    dann die

    und die !!!!!

    eine gebrauchte eingruppige cimballi zum beispiel ist allemal besser wie ein automat mit bääähhh kaffee.
     
  16. macerer

    macerer New Member

    ja die technica macht mir auch seit drei Jahren meinen Espresso. Zuverlässig und einfach genial gut. Die Investition hat sich gelohnt.
     
  17. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    ich hab meine jetzt seit mitte 99. am anfang hing der manometer des öfteren, den hab ich ausgetauscht. und seitdem nur noch einmal im jahr das gruppendsieb getauscht ... und entkalkt - das wars. läuft wie ne eins - mit kalkfreiem flaschenwasser. die gruppe ist übrigens aus der faema. aus der konkursmasse hat der ehemalige faema geschäftsführer ecm gegründet.

    ... und der beste kaffee ist: new yorker, 100% arabica. gut der reine blue mountain ist noch ein tick besser aber leider auch einen tick teurer ...

    .... und für alle die es interessiert der kaffee aus einer druckmaschine ist weitaus besser verträglich wie brühkaffee. selbst nachts kann man ohne probleme einen espresso trinken und danach wunderbar schlafen. allerdings sind die druckangaben bei den kleinen maschinen von tschibo und konsorten reine erfindung. die technika macht max. 18bar aber die brauchts so gut wie nie ..... falls jemand an so einer maschine interessiert ist .... ich bekomme %%%%%%%.

    .... und bitte kommt jetzt nicht die ist ja viel zu teuer... erstens hält die ewig .. zweitens habt ihr nur so zum spass einen mac für 1500 + euro zu hause stehen ... und drittens tut man sich was gutes ...
     
  18. friedrich

    friedrich New Member

    Der Kaffee aus den Alukannen schmeckt aber anders als aus einer guten Espresso-Maschine (ob nun Vollautomat oder im Handbetrieb bleibt sich gleich) - wie ich finde schlechter, bitterer, saurer. Geschmackssache. Aber es ist nicht grundsätzlich so, daß die zuerst erfundene Technik das beste Ergebnis zeitigt ;–)
     
  19. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :eek: Meinst du den Jamaicanischen blue mountain? Selbst da gibt es Unterschiede. Und den wirklich guten behalten die Plantagenbesitzer für sich. Der is unverkäuflich. Aber ansonsten, der beste Kaffee der Welt. :klimper:
    micha
     
  20. calvano

    calvano Mit alles

    Die Siebträgermaschine Krups Novo hat gerade bei Stiftung Warentest den zweiten Platz bei den Maschinen von 150 - 1500,- EUR gemacht. Sieger war wohl ein Jura Vollautomat, bei der der Geschmack des Espresso nicht besser war als bei der Krups, die Jura kann lediglich etwas besser die Milch aufschäumen.
     

Diese Seite empfehlen