wieder so ein Mistschwein

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maiden, 6. Juni 2004.

  1. maiden

    maiden Lever duat us slav

  2. dotcom

    dotcom New Member

    Ich bin 58PS-Freiwild.
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

  4. dotcom

    dotcom New Member

    Die Karre ist ja nur eine Verlängerung.
     
  5. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Moin Moin Autofahrer Freunde,

    Da fährt man einmal mit seinem Firmenferrari auf der Autobahn rum und schon denken die alle das man schuld ist. :zzz: :cool:

    Ich hatte gestern auch wieder so einen Kandidaten vor mir freigegebene Autobahn (ok. 130 Richtgeschwindigkeit) und er/sie fährt, mit nem Kleintransporter (Renault Traffic) auf der gaaanz linken Spur mit 120 bei einer dreispurigen Autobahn, bei der die anderen 2 Spuren frei sind finde ich das absolut unverständlich. :rolleyes:

    Wenn der jetzt das Lenkrad verreißt, weil er aufgewacht ist oder sein Handy beiseite gelegt hat und zur Abwechslung mal in den Rückspiegel schaut, bin ich dann schuld weil ich hinter ihm fahre? :confused:

    Wenn erst einer soooo dicht hinter mir ist, das ich ihn nicht mehr im Rückspiegel sehe, dann kann ich mich auch nicht mehr erschrecken. :cool:

    Naja es gibt immer zwei Seiten, von denen man die Sache betrachten kann.

    Ich weis wenn ich mit 200 über die Autobahn bügel, dann muss ich auch schon 1km im Voraus ahnen was passieren könnte, ergo würde ich nicht so dich auf einen gerade überholenden auffahren.

    Andererseits, wenn ich mit 200 oder mehr (meiner läuft nur 220) jemanden überhole und er dann vor Schreck in den Straßengraben heizt, dann merke ich das nicht, da ich damit beschäftigt bin den Verkehr vor mir im Auge zu behalten und nicht so oft nach hinten schaue.

    In diesem Sinne,

    MfG Amigoivo

    p.s.: Denkt immer daran, wer oft in den Rückspiegel schaut, der erschreckt auch nicht wenn mal ein Auto hinter ihm ist. :rolleyes:
     
  6. neumi

    neumi New Member

    <… ein roter Ferrari mit Weseler Kennzeichen sei so dicht hinter den Wagen der Opelfahrerin aufgefahren, dass diese das Lenkrad verriss und ins Schleudern geriet. >

    wegen dichtem auffahren das lenkrad verreißen???
    angenommen, es hat sich tatsächlich so zu gespielt, liegt für mich der überwiegende teil der schuld bei der fahrerin selbst. "auffahren" ist nicht "angeschossen kommen". demnach hat sie scheinbar vor schreck das lenkrad verrissen, und das auf der autobahn!
    bei so einer dämlichen reaktion wäre ihr das z. b. bei einem hund, der plötzlich auf die fahrbahn läuft, wohl auch passiert.
    der ferrari-fahrer müßte aber, vorausgesetzt er ist ihr wirklich hinten an der stoßstange gesessen, den unfall bemerkt haben. demnach wohl klare fahrerflucht.


    letztens hat eine freundin von mir nachts in der stadt mit 40 kmh (hinter ihr schon ne gehörige schlange) eine vollbremsung wegen einer maus (!!!) hingelegt und kam nach wildem ausweichmanöver in einer großen parklücke zum stehen – als die hinter ihr fahrenden autos hupend an ihr vorbei fuhren, hat sie denen dann den vogel gezeigt. ihre sorge danach galt immer noch der maus.
    ich hätte sie würgen können!
     
  7. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Soso, selber Schuld also. Meinen beiden Vorrednern gehört der Führerschein abgenommen. Wer auf der Autobahn zu dicht auffährt wird bestraft, egal, ob er an einem Unfall beteiligt ist oder nicht. Mit Grund.
     
  8. neumi

    neumi New Member

    naaa, selber schuld mit nichten.
    wir waren alle keine augenzeugen und die infos sind nur spärlich, also ließt jeder nach seiner gemütslage den tathergang heraus.

    für alle gilt: vorausschauend fahren und gefahrensituationen frühzeitig zu erkennen. defensiv gefahren ist der ferrari bestimmt nicht. aber wie man auf der autobahn das lenkrad verreißen kann, ist für mich nicht nachvollziehbar.


    ich stell mir bloß vor, rechts von ihr hätte auch gerade ich mit familie im auto fahren können, und dann rauscht mir die schreckhafte tante wegen einer alltäglichen begebenheit auf unseren straßen ins auto.
    dann würg' ich aber wirklich – und zwar beide – sie allerdings zuerst!
     
  9. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    OK, klar. Sicher ist das dumm, das Lenkrad zu verreißen, nur weil da ein Auto groß im Rückspiegel ist. Aber wer hat die Situation verursacht? Der Drängler, also.
     
  10. neumi

    neumi New Member

    der, der das lenkrad verreißt.
    also.
    ;)
     
  11. Ganimed

    Ganimed New Member

    Reaktionen einzuschätzen, egal wie sie ausfallen, gehört zum "guten Autofahren".
    Und Dränglern bei Autobahngeschwindigkeiten gehört der Lappen abgenommen...

    Fertich!
     
  12. turik

    turik New Member

  13. joerch

    joerch New Member

    Wie auch immer, ich denke mal das wir alle keine heiligen sind.
    Aber:
    im strassenverkehr benehmen sich die leutchen wie primaten, lässt man mal an einer ausfahrt jemanden raus, oder vor - geht das gehupe gleich los - vogelzeigen, beschimpfungen etc. Das geht mir schon lange auf densack. Jeder hat immer recht - mein auto ist stärker, die opelkiddys haben vw zeichen am abschlepphaken, die vw-irren opel blitze...
    ich find das es viel zu agressiv zugeht auf den strassen.
     
  14. suj

    suj sammelt pixel.

    genau, nur Bekloppte!

    Nachdem ich früher viel mit der Vespa auf der Autobahn unterwegs war (DA kann einem anders werden!!!) und dann mit dem smart, der ja nur 130 kann... habe ich gelernt:
    Ruhe bewahren, am besten gar nicht mehr in den Rückspiegel schauen, denn das macht nervös, und in Ruhe fertigüberholen und ganz normal wieder die Spur wechseln.
    Bloß keine Hektik... die Bremsen desjenigen werden schon funktionieren!

    SO. Eigentlich wollte ich zu diesem Thread gar nichts sagen. :crazy: ;)
     
  15. RaMa

    RaMa New Member

    schlimme sache...aber wer schuld ist....

    ich für meinen teil muß sagen, das ich wenn ich einen ferrari sehe fahr, ich automatisch zur seite. (es sei den ich hätte carrera4 GT unterm arsch.) und das nicht erst wenn er mir draufsitzt. voruausschauendes fahren gilt auch für hinten.
    auch ein schnelleres auto, ist schon früh um rückspiegel sichtbar und erkennbar.

    vielleicht hat der fahrer auch telefoniert und das händy ist runtergefallen, er greift nach und setzt die karre in den graben.
    janö... natürlich hat der ferrari-fahrer schuld, weil er halt einen farrari gefahren hat, und zufällig dort wahr.

    in der fahrschule lernt man als allererstes:
    nie das lenkrad verreißen sondern kontrolliert ausweichen.
    und als zweites, und als drittes lernt man dasselbe.

    hier gleich zur lynchjustiz aufzurufen ist vollkommen falsch am platz. der ruf nach entfernung von einer noch ungenannten extremität ist bezeichnend.
    typische art der vorverurteilung. von manchen hier ist man es ja gewöhnt.


    gruß
    ra.ma.
     
  16. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Genauso mach ich das auch. Rasen und Drängeln bringen eh nix - zur eigenen Beerdigung ist noch keiner zu spät gekommen ...
     
  17. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Rama, wenn ich auf der linken Spur dahinzuckel, wärend die rechten beiden komplett leer sind und ich damit jemanden nötige, zu bremsen, dann ist eine Ordnungswidrigkeit fällig. Bußgeld unter 40 €.

    Wenn ich mit vielleicht 200 km/h bis auf zwei Meter auf den vor mir Fahrenden auffahre, dann ist der Führerschein für einen Monat weg und die Strafe bewegt sich im hohen dreistelligen Bereich.

    Das ist so ungerecht, was hat sich der Gesetzgeber dabei nur gedacht!
     
  18. Borbarad

    Borbarad New Member

    Hat gestern mal jemand von den "Schleichern" hier das Thema zum Oberlehrer-Autofahrer-Verhalten bei der sat1 Autosendung gesehen?? Wenn nicht unbedingt, die wiederholung schauen. Sehr Lehrreich für die, die meinen man müsste langsamer als die vorgeschriebende Geschwindigkeit fahren....:tongue:

    B
     
  19. RaMa

    RaMa New Member

    wenn ich auf der üspur dahinzuckel brauch ich mich nicht wundern wenn mir jemand auffährt. selber schuld.
    wenn ich zuckeln will mach ich das auf der fahrspur.

    das erklärt aber alles noch nicht, warum ich das lenkrad verreißen muß. unroutiniertheit. dummheit.
     
  20. akiem

    akiem New Member

    so ein oberlehrer bremst sogar bei 100 kmh auf der linken fahrspur wenn hinten einer kommt. da er aber ein sehr schlauer oberlehrer ist, bremst er kriminell mit der handbremse. es hat sich aber herausgestellt, dass er doch ein dummer oberlehrer war.

    das auf der mittleren spur hinter ihm fahrende auto war eine zivilstreife. alle 4 fahrzeuge versammelten sich auf dem nächsten rastplatz. für den oberlehrer wurde es teuer. uns (ich bin nicht selbst gefahren) passierte natürlich nichts, der fahrer des auffahrenden wagens und ein polizist mussten nur vor gericht als zeugen aussagen. der oberlehrer entging haarscharf einer anklage wegen versuchten totschlags (die formulierung war anderst, aber so ähnlich). teuer wurde es für das schleichende arschloch allemal.
     

Diese Seite empfehlen