Wieso ist ein Laserwriter so lahm?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von henrik.V, 20. November 2001.

  1. henrik.V

    henrik.V New Member

    Ich habe gerade einen schon etwas älteren "Laserwriter Select 360 mit 7 MB" an meinen guten alten 7200er (90Mhz, OS 8.6) angeschlossen. Er druckt über Lokal Talk (Modemanschluss) auch ganz brav mit ca. 10 Seiten pro Minute, nur bis er sich überhaupt einmal bewegt, lädt er selbst an einem einfachen "Simple-Text" Dokument erst einmal ca. 2 - 3 Minuten irgendwelche Schrifttypen oder sonstiges. Ist das normal? Es nervt nämlich schon, wenn man mal kurz drucken möchte und ewig auf 2 Zeilen wartet. Kann ich Ihn vielleicht irgendwie daran hindern, jedesmal soviel Daten mitzuladen? Danke Henrik
     
  2. DonRene

    DonRene New Member

    ich glaub von der alten krücke kannst du net mehr erwarten, mein lw 4/600 mit 2 mb is auch schon lahm aber du hast wenigstens mehr ram drin. weniger führt nämlich oft zu fehlermeldungen und dann will er garnet drucken (meist ps-fehler was net logisch ist).
    nimm den adobe ps treiber, der funzt besser als lw 8, bei mir jedenfalls

    ja und dann gibts ja noch diese local(apple)talk boxen, die die verständigung zwischen mac und lw verbessern aber mehr speed is da net.

    rene
     
  3. henrik.V

    henrik.V New Member

    mmhh, also ist das normal, dass ich fast 2 Minuten für so'n bisschen Text warten muss???
    Warum muss er denn überhaupt die ganzen Schriften laden? Ich meine ein einfacher Tintenstrahler macht das ja auch nicht - oder zumindest schneller. Ich hab ja in Sachen Qualität auch keine riesen Ansprüche. Ist halt nur für Texte!
     
  4. petervogel

    petervogel Active Member

    also bei meinem lw 4/600 mit nur 2MB speicher dauert das nicht so lange. habe es gerade mal mit einer simple text seite probiert. sind vom klicken auf drucken bis das papier ganz draussen ist genau 50 sec. bei bildern dauert es bei mir ewig, da ich so wenig drucker speicher habe.
    bei meinem lw sind aber schriften im drucker geladen. das kannst du mit dem dienstprogramm von apple auch machen. lad dir da mal die schriften auf den drucker, die du am häufigsten benutzt. dann sollte es schneller gehen.
    peter
     
  5. Seydlitz

    Seydlitz New Member

    Ich nehme an, der laser writer wird ein post script Drucker sein, der im Gegensatz zum billigen Tintenstrahler die postscript Schriften laden muß, die er nicht selber gespeichert hat. Dafür gehts natürlich wesentlich schneller, wenn gleich 20 Seiten gedruckt werden müssen, weil die Schrift nur einmal geladen wird.
    Wenn es schneller gehen soll, kann man herausfinden, welche Schriften im Drucker als Standartschriften gespeichert sind, und den Text dann in dieser Schrift schreiben. Dann muß sie nicht geladen werden. Das dauert dann bei meinem HP 6 MP nur ca. 20 Sekunden für eine Seite. Pro zu ladender Schrift braucht mein Drucker noch mal ungefähr 5 - 8 Sekunden. Also ist die erste Seite bei Text und nur einer Schrift nach 20 - 40 Sekunden draussen.
     
  6. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Schau mal nach, ob Du irgendwo das Apple LaserWriter Utility hast (evtl. auf einer SysCD mit drauf). Damit kannst Du den Drucker konfigurieren.

    Laser -meiner ist ein 16/600PS- sind etwas schwerfälliger, wegen der Selbsttests, Energiesparmodus (einschlafen und wieder aufwachen), Aufwärmphase usw.

    Ich weiss nicht, ob es bei einem Einzelarbeitsplatz möglich ist, aber ich habe in meinem MiniNetz den (subjektiven?) Eindruck, dass ein als TCP/IP Drucker konfig. Laser flotter ist. Dazu benötigt man das Druckersymbole Dienstprogramm.

    Ganz kurze Mitteilungen für Pinwände schreibe ich inzwischen wieder von Hand, weil sich unter lauter Computerausdrucken das Handschriftliche (in Schnürli-Schrift) besser hervorhebt.
     

Diese Seite empfehlen