Wieviel GB beim G4?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dagmar, 5. September 2005.

  1. Dagmar

    Dagmar New Member

    Wie groß kann oder darf die Festplatte in einem G4 sein?
    Bzw. was kann man an diesem Rechner alles ändern?

    :confused: :confused: :confused: :confused:
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

  3. Dagmar

    Dagmar New Member

    Das bringt mir leider nicht viel weiter, auf der Homepage von Apple hatte ich auch wenig Glück gehabt. Dort heißt das wohl, das nur eine 20/30 oder 40 GB Festplatte reinkommt.
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    Welcher G4 ist es denn genau?
    Es gab welche mit einer Limitierung des Busses auf 128GB.
    Bei späteren Modellen gab es diese Limitierung so nicht mehr.

    Aber unsere HD-Experten werden sicher bald hier aufschlagen...
     
  5. Macziege

    Macziege New Member

    Das heißt wohl eher, das diese Computer mit 20/30 oder 40 GB Festplatte von Apple ausgeliefert wurden. Meines Wissens kann der Rechner Festplatten bis zu 120 GB nutzen.

    Aber warte noch auf weitere Zustimmung.
     
  6. Produo

    Produo New Member

    ist es der G4 mit 800 MHz, dann 128 GB - wenn aber mit 1 GHz, dann 250 GB - und max 2 GB RAM.

    Einmal anfragen bei
    http://www.fundk.de
     
  7. verdun_de

    verdun_de & verdüne

    Also mein PowerMac G4 1GHZ

    hat 60 GB von Werk aus, und 150 GB habe ich ihm zusätzlich eingebaut. ;)
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Na ja, du verrätst ja auch nicht, was für einen G4 du hast, denn der G4 wurde in verschiedenen Modell-Serien von 1999 bis 2004 gebaut. Der erste Link von Maczige z.B. listet auf der rechten Seite unter Familiy alle PowerMacs auf. Du solltest also schon wissen, welches Modell du genau hast, nur dann können wir dir sagen, wie groß deine Festplatte sein darf.
     
  9. Dagmar

    Dagmar New Member

    Also der G4 ist ein 450 Dual, mit einer Ati Rage Pro Grafikkarte.

    :nicken: :nicken: :nicken:

    Bis jetzt sind zwei Festplatten drin, einmal 30 und 40 GB.
     
  10. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Da kannst du bis zu vier Festplatten einbauen, mit einer Größe von jeweils 128 GB maximal. Wenn da unbedingt ‘ne größere Platte rein muß, dann brauchst du eine neue Controllerkarte.

    micha
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    kaffee-micha, da muss ich dir ausnahmsweise widersprechen. In diesen G4 sind von Apple erstmal nur 2 Festplatten vorgesehen. Eine dritte Platte geht noch unter das CD-Laufwerk (ZIP-Schacht), aber viel zu langsam und es kann zu Problemen führen, auch was Kühlung betrifft. Ich würde dies nicht machen.

    Vielmehr würde ich die vorhandenen Platten gegen 2 x 120 GB austauschen. Und wenn das nicht reicht, eine neue Controler-Karte und entsprechend große Platten einbauen. Aber lohnt sich diese Ausgabe?

    Flexibler wäre man auch mit einer externen FireWire-Platte. Da bist du nicht an die Grenze von 128GB des internen Controlers gebunden. Die Platte kannst du auch später problemlos an einem neuen Mac betreiben und du kannst größere Datenmengen transportieren.
     
  12. Dagmar

    Dagmar New Member

    Eine externe Platte mit 120 GB ist ja vorhanden,
    ich wollte ja auch nur noch mal nachfragen bei Euch,
    in welcher Größenordnung die Platten reinkommen.
    :) :) :) ;) ;)

    Also wenn bei 128 GB Schluss ist, ist das schon in Ordnung.
    Dann kommen irgendwann die kleinen raus....
    :nicken: :nicken: :nicken:
     
  13. Pahe

    Pahe New Member

    Entschuldige Micha, wenn ich Dir in Teilen widerspreche.
    Die 1 GHz-G4-Serie kann bereits mit Platten >128 GB umgehen.
    Eine Einschränkung bezüglich der Plattengröße gibt es mit der Zeit verfügbaren Platte nicht.
    Es ist hingegen richtig, dass der ATA-Bus unter der optischen Laufwerken langsamer ist (es gibt sogar 2 davon - 33 MHz und 66 MHz). Hier kann jedoch die 60 GB-Platte, die ab Werk eingebaut war, Platz finden.
    Habe diese Konfiguration bereits über ein Jahr erfolgreich im Einsatz - 2x160 in der hinteren Kassette und 1x60 Gb vorne.
     
  14. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :confused: Ich verstehe dich nicht ganz. Wo hast du mir jetzt widersprochen?

    micha
     
  15. MacS

    MacS Active Member

    Vielleicht meint er ja mich? Aber wenn, dann muss ich ihm widersprechen, es handelt sich um einen G4 von wahrscheinlich 2000, denn 2001 kamen die G4 Digital Audio heraus. Die hatten erstmals "krumme" Taktraten (466, 533, 667, 733), wegen des damals erhöhten Bustakt von 100 auf 133 Mhz (CPU-Takt = n * 133). Also bleibt es dabei: IDE-Controler ist ein ATA-66-Controler für die Platten und ein ATA-33 (oder war es sogar nur ATA-16) für optische Laufwerke. Daran würde ich aber keine Festplatte hänge, oder wenn, nur ein alte und langsame und nur für kurze Zeit.
     
  16. Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Olivenölimporteur

    Der 450 Dual hat doch nur einen 100 Mhz Systembus oder?
     
  17. Pahe

    Pahe New Member

    @kaffee-micha

    Entschuldige Micha. Ich hatte irgendwo was von einem GHz gelesen. Bei 450 MHz gilt natürlich die 128 GB-Grenze.

    Das kommt davon, wenn man nicht die Muse hat, das länger zu verfolgen.
     
  18. MacS

    MacS Active Member

    JA, ab dem Digital Audio waren es dann 133. Deswegen muss Dagmars Mac vor 2001 auf den Markt gekommen sein!
     
  19. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Heisst du auch micha? :)

    Stimmt genau. Mactracker sagt dazu, daß der PowerMac G4 (Gigabit Ethernet) mit Dual 450 MHz von Juli 2000 bis Januar 2001 gebaut wurde. Danach kam der G4 Digital Audio, und da war der kleinste bereits mit 466 MHz getaktet. Das war aber kein Dual. :shake: Und vor Juli 2000 gab’s keine Dual G4.

    Aber von Mactracker hab ich auch die Info, daß der G4 insgesamt 4 interne 3,5" ATA drive bays + 1 Zip bay hat. Klar, daß da manche Controller langsamer arbeiten, macht Apple ja heute auch noch so.

    micha
     
  20. MacS

    MacS Active Member

    Nö, aber ich fühlte mich angesprochen...

    So genau wollte ich das gar nicht, mir ging es nur um die Gehäuse-Form und die Controler-Ausstattung, die sich mit der Einführung des G4s bis zum QS kaum geändert hatte.

    Da bin ich nicht ganz einverstanden: die zwei 3,5"Platten sind auf dem Gehäuse-Boden. Auf der Frontseite ist Platz für ein 5 1/4" Optisches Laufwerk und darunter Platz für ein 3,5" Zip-Laufwerk. Es kann sein, dass es im Zubehör noch Haltebleche für weitere Platten gab/gibt, aber dazu sollte man dann auch gleich eine weitere Controler-Karte kaufen. Das macht aber bei einem 5 Jahre alten Mac nicht so sehr viel Sinn.
     

Diese Seite empfehlen