Wieviel GByte sind 3000000 KByte, ungefähr ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von sandretto, 31. Mai 2004.

  1. sandretto

    sandretto Gast

    Egal ob binär oder dezimal ! Wer kennt die Lösung ?
     
  2. ok-computer

    ok-computer New Member

    würde mal sagen 3000 GByte.... ungefähr... ;)
     
  3. sandretto

    sandretto Gast

    Sicher ? Rechne noch mal !
     
  4. nanoloop

    nanoloop Active Member

  5. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    2,86102294921875


    :)

    ungefähr
     
  6. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Yepp.
    Pi mal dicker Daumen.


    :party:
     
  7. ok-computer

    ok-computer New Member

    stimmt.... hab da in mbyte umgerechnet... ungefähr.....:embar:

    *undwegschleich*
     
  8. sandretto

    sandretto Gast

    Na gut, sagen wir so ungefähr 3GByte.

    Der Finder aber, der ist mal wieder besoffen, und stolpert über einfache Suchabfragen. Wie üblich, kein Verlass auf MacOSX. Und um all den "Schlaumeiern" hier im Board ein paar dumme Kommentare zu ersparen, habe ich gleich mal alles abgefilmt.

    Links oben ein Ordner auf einer Festplatte, mit zahlreichen Filmclips drin, bis auf ein Clip, alle grösser als 3GByte, siehe auch Grössenangaben. Dann mit der Suchfunktion zuerst nach Objekten grösser als 3GByte darin gesucht, dann grösser als 2 Gbyte, dann grösser als 1GByte, und schlussendlich grösser als 500MByte. Das Resultat dieser Suchabfragen, schaut selbst, ca. 1,5MByte !

    http://idisk.mac.com/sandretto/Public/Suchabfrage_im_Finder.mov

    Jede Woche ein paar neue kleinere Schweinereien, insgesamt habe ich alleine schätzungsweise schon an die 500 Fehler und Ungereimtheiten bei MacOSX erblickt, ohne speziell danach zu suchen. Hochgerechnet kommen wir also auf mehrere tausend ! Meist "kleine Fürze", die aber in ihrer unglaublich hohen Anzahl, dann insgesamt doch wieder mächtig auf den Keks gehen.

    Aber besser als WindowsXP, ist MacOSX allemal. :)
     
  9. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    …du vielleicht, evtl. noch klapauzi
    … warum hat bloß das OS auf deinem Rechner so eine schlechte Verdauung?

    :D :rolleyes: :cool:
     
  10. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Na ja, wenn ein OS dauernd nur beschimpft wird, dann schlägt es dem halt auf den Magen.
     
  11. sandretto

    sandretto Gast

    Bei dir sind es auch mehrere tausend, da wette ich mein Leben darauf, obwohl man das nie machen sollte, denn man kann nie sicher genug sein.

    In diesem Fall mach ich es aber, weil es so sicher ist, wie die Lügen der Politiker ! All die Fehler sind da, die Frage ist eben, ob sie der Typ vor dem Schirm auch wahrnimmt, oder einfach "wegschaut".

    Es ist die logische Folge eines äusserst komplexen Betriebssystems, an dem rund tausend Leute "rumfummeln", und mittlerweile astronomische Grössen angenommen hat. Wie heisst es so schön, viele Köche verderben den Brei. Wobei ich sagen muss, dass Apple das noch recht gut hingekriegt hat, denn MacOSX hätte das Potenzial gehabt, aufgrund der Komplexität und der Anforderungen an ein modernes System, nie das Licht der Welt erblicken zu können !

    Longhorn ist auch so ein "Moloch", da hier aber Microschrott dahinter steht, endet das mit einer geplatzten Seifenblase.
     
  12. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    sandretto,
    du wirst doch bestimmt gemerkt haben, dass ich dich und dein Wissen sehr schätze, auch oder gerade deswegen, weil du hinter die Fassade zu blicken im Stande bist.
    Deine Vorlage war einfach zu verlockend! :)

    Gruß R.
     
  13. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Schaut euch Longhorn an, und ihr werdet OS X ehren.
    Wenn Longhorn nämlich in der höchsten von 3 Optik-Stufen gefahren wird, und das ist der Aqua-Clone-Modus, dann braucht man neben einer Super-Grafikkarte eine 4-GHz-CPU, 2 GB RAM und 500 GB HD.
    Nachzulesen in der PCpro, Ausgabe 7, Seite 16.
     
  14. sandretto

    sandretto Gast

    Sag ich doch, völlig bescheuert. Die einzige Lösung wäre, gilt auch für Apple, lasst wieder die Techniker und Ingenieure entscheiden, was machbar ist, und was besser nicht versucht werden soll, und nicht die die Marketingfritzen.
     
  15. teorema67

    teorema67 New Member

    Hab's 'mal probiert, allerdings nur auf der internen Platte (unpartitioniert). Hier kein Fehler. Files max. 2,1 GB groß. Wenn ich 1000000 KB eingebe, zeigt's korrekt auch eine Datei mit 994 MB an. Dauert im Vergleich zu einer Suche nach Name elend lang (> 134.000 Files und > 30.000 Folders auf der Platte).

    Gruß!
    Andreas
     
  16. sandretto

    sandretto Gast

    Das ist ja gerade das fiese an MacOSX, diese schwer zu reproduzierbaren Fehler ! Diesmal ging es, deswegen habe ich es auch abgefilmt. Einen praktisch identischen Fehler hatte ich auch schon mal hier gepostet, und fast alle hatten daran gezweifelt. Ich denke mittlerweile, dass einfach die Komplexität des Systems, solche Sachen unweigerlich mit sich bringt.
     
  17. Jasmin

    Jasmin IT-Kritikerin

    >>> Wieviel GByte sind 3000000 KByte, ungefähr ?


    1.) Vor Fragezeichen setzt man kein Leerzeichen. Wia ohfd soll i’n des noh sohng? ;)

    2.) Hau einfach Leerzeichn nei:

    3000 000 KByte

    Ergo: 3000 MB

    Ergo: 3 GB

    ... ungefähr, wie gesagt.
     
  18. xena2

    xena2 New Member

    Hallo Sandretto

    Wie machst Du solche Demofilme ?

    Danke

    Xenja
     
  19. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    @sandretto
    du bist ja auch ein schweizer... das macht dich grad wieder ein bisschen sympathischer!!
    :)) pit
     
  20. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    genau, mit solchen Entscheidungsträgern hätten wir wahrscheinlich immer noch eine Kommandozeile - UND NIX ANDERES!

    ;-)
     

Diese Seite empfehlen