Wieviel RAM im iMac

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Napfekarl, 26. Januar 2002.

  1. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Hallo,

    die neuen iMacs werden mit 256 MB ausgestattet, was mir zu wenig ist, 512 sollten es schon sein, allerdings mit nur einem Riegel. Bei den aktuellen Preisen dachte ich an eine spätere Aufrüstung. Allerdings meinte ich gelesen zu haben, dass es nicht ganz einfach ist, den vorinstallierten RAM-Baustein zu ersetzen. Was tun?

    Gruß
    Napfekarl
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Laß ihn gleich beim kauf auf maximum aufrüsten.Da die RAM-Preise eh wieder steigen,lohnt sich der Mehrpreis.Hast Garantie und HighspeedSupermac.

    Wenn Du ihn hast mach mal nen Forumshärtetest,damit wir schön glühende Augen bekommen.;-))
     
  3. Florian

    Florian New Member

    Hi,

    der iMac hat zwei verschiedene Steckplätze, einen auf dem Logic Board tief im inneren des Lampenfußes - und entsprechend aufwendig zu wechseln (PC 133 168-pin DIMM). In diesem wird wohl der 256 MB-Riegel stecken.
    Außerdem gibt es einen Steckplatz direkt unter der Bodenplatte (user-accessible, PC 100 144-pin SO-DIMM), der im Auslieferungszustand wohl leer sein wird und der bis 512 MB aufrüstbar ist.
    Wenn Du also nicht an Deiner Ein-Riegel-Ideologie festhalten willst, gibt's kein Problem, sonst mußt Du halt basteln.

    Gruß,
    Florian
     
  4. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    ... fast hätte ich Ein-Riegel-Idiotie gelesen :)

    Ich glaube, ich lasse einen 512er Baustein einbauen um mir Basteleien zu ersparen und erweiterungsfähig zu bleiben. Oder?
     
  5. Florian

    Florian New Member

    Mit dieser (großen) Lösung gehst Du natürlich allen möglichen Problemen für immer aus dem Weg!

    Florian
     
  6. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Dann stellt sich nur noch die Frage: Wo ausser im Apple Store kann man den iMac konfiguriert bestellen?
     
  7. Florian

    Florian New Member

    Da wirst Du wohl abwarten müssen, bis er wirklich verfügbar ist und dann beim Händler/Versender Deiner Wahl nachfragen...
    Könnte mir aber vorstellen, daß die Einbau-Pauschalen für den Logic Board-Slot ziemlich saftig sein werden, bei dem Aufwand.

    Florian
     
  8. spock

    spock New Member

    Ärgerlicherweise ist halt der "Aufrüstplatz" für Notebook-Riegel, während der interne Steckplatz die üblichen PC-Riegel (billiger) nimmt;

    irgendjemand hat hier ja mal eine PDF-Download-Konstruktionsbeschreibung gepostet (das Wort kam übrigens aus meiner Sprechblasenwurfmaschine 9.2.2.....) , die zeigt, wie der iMac aufgebaut ist;

    Ich habe zwar schon Cube und alten iMac zerlegt, RAM + HD aufgerüstet aber ob ich mich an den neuen iMac wagen würde, weiss ich ehrlich gesagt nicht;

    - vermutlich würde ich lieber teureren RAM kaufen und mir den Stress ersparen - auch wg. Garantie etc.

    Gruß, spock
     
  9. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Stammt von Macixus und müßte noch zu finden sein.War in der letzten Woche noch unter den Top 10 hier.
    Ist ne prima Bauanleitung.

    gruß
     
  10. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Naja, der ganz alte iMac war aber nochmal deutlich wilder.

    Aber mit der Garantie würde ich aufpassen, Apple hat ganz klar gesagt, daß der Enduser nur Airport und den SO-Dimm anrühren darf, sonst is Essig mit Gewährleistung...

    Gruß Patrick
     
  11. spock

    spock New Member

    Der alte iMac ist gar nicht sooo wild

    - die RAM - Einbauanleitung ist im "Hilfecenter" mitgeliefert und die HD zu wechseln ist dann nur noch Fleissarbeit, aber der Neue.......
     
  12. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

  13. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Hallo,

    die neuen iMacs werden mit 256 MB ausgestattet, was mir zu wenig ist, 512 sollten es schon sein, allerdings mit nur einem Riegel. Bei den aktuellen Preisen dachte ich an eine spätere Aufrüstung. Allerdings meinte ich gelesen zu haben, dass es nicht ganz einfach ist, den vorinstallierten RAM-Baustein zu ersetzen. Was tun?

    Gruß
    Napfekarl
     
  14. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Laß ihn gleich beim kauf auf maximum aufrüsten.Da die RAM-Preise eh wieder steigen,lohnt sich der Mehrpreis.Hast Garantie und HighspeedSupermac.

    Wenn Du ihn hast mach mal nen Forumshärtetest,damit wir schön glühende Augen bekommen.;-))
     
  15. Florian

    Florian New Member

    Hi,

    der iMac hat zwei verschiedene Steckplätze, einen auf dem Logic Board tief im inneren des Lampenfußes - und entsprechend aufwendig zu wechseln (PC 133 168-pin DIMM). In diesem wird wohl der 256 MB-Riegel stecken.
    Außerdem gibt es einen Steckplatz direkt unter der Bodenplatte (user-accessible, PC 100 144-pin SO-DIMM), der im Auslieferungszustand wohl leer sein wird und der bis 512 MB aufrüstbar ist.
    Wenn Du also nicht an Deiner Ein-Riegel-Ideologie festhalten willst, gibt's kein Problem, sonst mußt Du halt basteln.

    Gruß,
    Florian
     
  16. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    ... fast hätte ich Ein-Riegel-Idiotie gelesen :)

    Ich glaube, ich lasse einen 512er Baustein einbauen um mir Basteleien zu ersparen und erweiterungsfähig zu bleiben. Oder?
     
  17. Florian

    Florian New Member

    Mit dieser (großen) Lösung gehst Du natürlich allen möglichen Problemen für immer aus dem Weg!

    Florian
     
  18. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Dann stellt sich nur noch die Frage: Wo ausser im Apple Store kann man den iMac konfiguriert bestellen?
     
  19. Florian

    Florian New Member

    Da wirst Du wohl abwarten müssen, bis er wirklich verfügbar ist und dann beim Händler/Versender Deiner Wahl nachfragen...
    Könnte mir aber vorstellen, daß die Einbau-Pauschalen für den Logic Board-Slot ziemlich saftig sein werden, bei dem Aufwand.

    Florian
     
  20. spock

    spock New Member

    Ärgerlicherweise ist halt der "Aufrüstplatz" für Notebook-Riegel, während der interne Steckplatz die üblichen PC-Riegel (billiger) nimmt;

    irgendjemand hat hier ja mal eine PDF-Download-Konstruktionsbeschreibung gepostet (das Wort kam übrigens aus meiner Sprechblasenwurfmaschine 9.2.2.....) , die zeigt, wie der iMac aufgebaut ist;

    Ich habe zwar schon Cube und alten iMac zerlegt, RAM + HD aufgerüstet aber ob ich mich an den neuen iMac wagen würde, weiss ich ehrlich gesagt nicht;

    - vermutlich würde ich lieber teureren RAM kaufen und mir den Stress ersparen - auch wg. Garantie etc.

    Gruß, spock
     

Diese Seite empfehlen