Wifi - Mac holpert

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Chrigu41, 10. Dezember 2014.

  1. Chrigu41

    Chrigu41 Member

    Meinem Sohn habe ich meinen iMac 27 Zoll aus dem Jahr 2011 vermacht, der bei mir anstandslos funktioniert hat und das vom Alter her auch weiterhin tun müsste. In seiner Wohnung hat er jedoch bezüglich Wifi Mühe damit: Wifi steigt regelmässig nach kurzem Gebrauch aus. Mit dem iPhone, dem iPad und einer Windows-Maschine der Partnerin ist das nicht der Fall. Somit scheint der Router ebenfalls in Ordnung zu sein; ich kann das aber wohl kaum überprüfen. Die Wohnung ist nicht übermässig gross. Mein Sohn glaubt, der Mac sei defekt; das kann ich nicht glauben. Installiert ist das System Mavericks (letzte Version).

    Wo kann ich wie ansetzen, wenn ich ihm nun helfen will? Ich werde nun bald zu ihm gehen, mit meinem MacBook Air unter dem Arm, und bin sicher, dass es auch damit einwandfrei klappt. Mitnehmen werde ich auch ein AirPort express, allerdings aus dem Jahr 2005; dieses Gerät wird jedoch vom neuen AirPort-Dinestprogramm nicht mehr unterstützt, so dass ich es vermutlich gar nicht programmieren kann. Einen Versuch wäre es immerhin wert.

    Worauf muss ich bei seinen Netzwerkeinstellungen achten, wenn ich diese mit meinem AirBook vergleiche? Soll ich seinen Wifi-Account löschen und neu einrichten? Was könnte ich sonst noch tun?

    Danke für etwas Hilfe und Ideen!

    Chrigu
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    WiFi/ WLAN ist ein Thema, dass sich aus der Ferne schwer einschätzen lässt. Daher nur paar Anregungen:
    1. Die Wellen breiten sich wie Licht aus. Wände, die sich zwischen Router und Mac aufbauen, dämpfen das Signal, mal mehr, mal weniger.
    2. Wie sieht Nutzung des Frequenzbandes durch andere Router aus? Man sollte min. 3 Kanäle, besser 6 Kanäle Abstand zu benachbarten Router haben! Je stärker das Nachbarnetz, desto größer der Abstand.
    3. Wenn möglich auch ins 5GHz-Band wechseln
    4. Die Empfangsverhältnisse können auf engstem Raum sich änderen! Daher MacBook nahe iMac stellen.
    5. Antennen des Routers vielleicht drehen bzw. anders ausrichten. Oder Router selbst drehen. Gleiches für den Mac, auch wenn es zunächst unpraktikabel ist.
     

Diese Seite empfehlen