win auf powerbook

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mohack, 23. Januar 2007.

  1. mohack

    mohack New Member

    hallo! ich überlege mir ein macbook zu kaufen, brauche da aber berufsbedingt osx und winxp drauf, am besten auch linux. wie ist da der stand der dinge? wurden die kinderkrankheiten behoben? was funktioniert, was nicht? wie sieht es mit vista aus?

    mfg
     
  2. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    OS X = 0 €, funktioniert herausragend
    Linux = 40 €, funktioniert ausgezeichnet
    XP = 0 € da beim Frager vorhanden, ruckelt manchmal und virenanfällig
    Vista = 85 – 530 €, noch nicht vorhanden, muß bestellt werden, Viren werden kostenlos nachgeliefert
    Für alle Systeme gibt es Programme, die fehlende Funktionalitäten ergänzen.
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Du kannst Windows entweder mithilfe von Bootcamp (gibts bei Apple) auf einer separaten Partition einrichten, oder Du bedienst Dich bei einer Virtualisierungssoftware für den Mac, z.B. Parallels, damit kannst Du XP in OS X hochfahren.
     
  4. mohack

    mohack New Member

    danke, das mit dem bootcamp war mir bekannt. wenn dann will ich win nativ laufen lassen, also mittels bootcamp und nicht innerhalb von osx. aber da gab es ja am anfang viele probleme, das tasten (zb@) nicht unter win funktionieren etc. wurde das behoben? ist also win auf dem macbook eine echte alternative zu win auf der dose?
     
  5. Apple IIGS User

    Apple IIGS User Und Mac-Anwender ;-)

    Dir ist auch noch die Bezeichnung "PowerBook" geläufig, nicht wahr?
    An das Wort "MacBook" kann auch ich mich nicht gewöhnen.

    Alternative: Das windige Betriebssystem läuft auf dem Mac sicherlich genauso schlecht wie auf 'ner Dose.
    Kann ich aber nicht beurteilen, da ich nur PowerBooks (in verschiedenen Ausführungen), aber kein MacBook habe.
     
  6. phil-o

    phil-o New Member

    Du kannst auch gleich, wie MTM schon sagte, die Virtualisierungssoftware Parallels nehmen (zumindest, wenn du nicht auf Grafikpower unter Win angewiesen bist). Damit kannst du alles mögliche Zeugs installieren, unter anderem alle Win-Versionen, Linux und was da sonst noch so alles kreucht und fleucht. Klappt bei mir mit Windows so gut wie es eben mit Windows gehen kann.
     
  7. ISO

    ISO New Member

    Die Hardware der MacBooks und MBP ist teilweise eigenbrötlerisch. LINUX lässt man daher besser unter Parallels laufen, bis vielleicht angepasste Versionen für die Apple-Notebooks herauskommen. Windows XP wird durch die mit dem neuesten Boot Camp gelieferten Treiber schon recht gut unterstützt. Rechte Maustaste und die Taste "Entfernen" sind jetzt verfügbar. Es fehlt wohl noch die Taste "Druck". Windows XP findet auf dem MBP ein unbekanntes PCI-Device. Ich weiß nicht, worum es sich dabei handelt. Ein DAB-Radioempfänger mit USB-Schnittstelle läuft auf dem MacBook Pro unter Windows XP mitunter etwas stockend. Das wird wohl an den Problemen liegen, die Windows XP Servicepack 2 generell mit Doppelkern-Prozessoren hat. Laut der aktuellen c't 3/2007 soll neuerdings ein Patch für alle Windows XP Distributionen bei Microsoft verfügbar sein. Den Patch gab es schon seit längerem, bisher jedoch nur für die Besitzer einer Vollversion von Windows XP (Vollversion = Windows mit Servicevertrag).
     

Diese Seite empfehlen