Win XP Notebook und iMac ans Kabelmodem

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von baer, 3. September 2003.

  1. baer

    baer New Member

    Bin leider netzwerkmäßig unerfahren....

    Mein iMac mit System 9.2 ist über die Netzwerkkarte mit einem Kabelmodem ans Internet angebunden...
    Habe vom Provider eine feste IP Adresse und der Internetzugang ist nur für die Netzwerkkartenadresse vom iMac freigeschalten...

    Möchte nun ein Notebook mit Win XP auch ans Internet anschließen (später dann vielleicht auch noch an de Drucker, Scanner etc...)!

    Wie mache ich am einfachsten (ohne einen dritten Rechner als Router oder so aufstellen zu müssen und ohne einen Rechner zu zerlegen um eine zweite Netzwerkkarte einzubauen)?

    Was muss man am iMac/PC in der Netzwerkumgebung einstellen?
     
  2. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Das mit der Bindung an die MAC-Adresse ist natürlich hart. Was machst du denn, wenn dein iMac ausfällt?

    Erst einmal zu OS 9.2: Habe ich nicht mehr und weiß nicht, ob man da Internet-Sharing einschalten kann.
    Wenn nicht, auf OS X switchen. Macht sich auch besser in Sachen Verbindung Mac-PC und Druckersharing (Scnanner-Sharing gibt es nirgends).

    Hast du das Internet-Sharing, könnte mir folgendes vorstellen: Du besorgst dir einen Hub (8-fach, ca. 30 €). Dann steckst Du deinen Kabelanschluss in den Hub und verbindest einen weiteren Port mit dem iMac über ein normales Ethernet-Patch-Kabel (kein Kreuzkabel). Das sollte erst einmal funzen, ist schließlich dafür nur eine Verlängerung.

    Nun aber: Nehme an, dass in deinem iMac die IP-Adresse deines Providers als Router eingetragen ist und ansonsten DHCP. Das musst Du ändern in eine feste IP-Adresse, z.B. 192.168.1.47 mit der Maske 255.255.255.0. Die Routeradresse (vorher notieren) muss natürlich bleiben.

    Nun verbindest du dein Notebook auch mit dem Hub.
    Unter Windows XP, Systemsteuerung, Netzwerk wählst du die LAN-Verbindung deiner Ethernet-Karte aus und gehst auf Eigenschaften. In dem folgenden Dialog wähst du TCP/IP aus und gehst wieder auf Eigenschaften.
    Dort wählst du auch die feste IP-Adresse an und gibst ein 192.168.1.48, auch hier Maske 255.255.255.0.
    Nun kommst: Die IP-Adresse deines iMac (192.168.1.47) trägst du als Gateway ein. Außerdem noch als DNS

    194.25.2.131
    194.25.2.129

    Kann auch nichts schaden, diese DNS auf dem iMac einzutrage,sind übrigens die DN-Server von t-online und 1&1.

    cu
    Peter
     
  3. j.meister

    j.meister New Member

    Routing unter 9.2 wird nicht funktionieren.
     
  4. j.meister

    j.meister New Member

    Wie sufrt sich's denn eigentlich so mit Kabelmodem?
    Geht das gut?
     
  5. baer

    baer New Member

    Danke für die ausführliche Erklärung, Wosoft!
    So das mit dem billigen Router hätt ich mir auch mal gedacht!

    Also mein System 9.2 hat glaub ich kein Internetsharing?!? Sollte das in den Kontrollfeldern sein? Da is es jedenfalls nicht!...

    Mac OS X will ich nicht installieren, erstens, weil der iMac 4 Jahre alt is und zweitens wegen der Software (hab für 9.2 alles, was ich brauch...)... Hatte es mal drauf, aber da ging mir alles zu langsam....

    Die IP hatte ich sowieso manuell eingetragen, weil es vorher Probleme gab, als der Rechner die sich immer vom DHCP Server geholt hat...

    Is der vor dir beschriebene Weg auch ohne Internetsharing möglich, oder kann ich Internetsharing irgendwie bekommen??
     
  6. baer

    baer New Member

    PS: Surft sich ganz gut mit Kabelmodem, keine Downloadlimit...
     
  7. baer

    baer New Member

    Bin leider netzwerkmäßig unerfahren....

    Mein iMac mit System 9.2 ist über die Netzwerkkarte mit einem Kabelmodem ans Internet angebunden...
    Habe vom Provider eine feste IP Adresse und der Internetzugang ist nur für die Netzwerkkartenadresse vom iMac freigeschalten...

    Möchte nun ein Notebook mit Win XP auch ans Internet anschließen (später dann vielleicht auch noch an de Drucker, Scanner etc...)!

    Wie mache ich am einfachsten (ohne einen dritten Rechner als Router oder so aufstellen zu müssen und ohne einen Rechner zu zerlegen um eine zweite Netzwerkkarte einzubauen)?

    Was muss man am iMac/PC in der Netzwerkumgebung einstellen?
     
  8. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Das mit der Bindung an die MAC-Adresse ist natürlich hart. Was machst du denn, wenn dein iMac ausfällt?

    Erst einmal zu OS 9.2: Habe ich nicht mehr und weiß nicht, ob man da Internet-Sharing einschalten kann.
    Wenn nicht, auf OS X switchen. Macht sich auch besser in Sachen Verbindung Mac-PC und Druckersharing (Scnanner-Sharing gibt es nirgends).

    Hast du das Internet-Sharing, könnte mir folgendes vorstellen: Du besorgst dir einen Hub (8-fach, ca. 30 €). Dann steckst Du deinen Kabelanschluss in den Hub und verbindest einen weiteren Port mit dem iMac über ein normales Ethernet-Patch-Kabel (kein Kreuzkabel). Das sollte erst einmal funzen, ist schließlich dafür nur eine Verlängerung.

    Nun aber: Nehme an, dass in deinem iMac die IP-Adresse deines Providers als Router eingetragen ist und ansonsten DHCP. Das musst Du ändern in eine feste IP-Adresse, z.B. 192.168.1.47 mit der Maske 255.255.255.0. Die Routeradresse (vorher notieren) muss natürlich bleiben.

    Nun verbindest du dein Notebook auch mit dem Hub.
    Unter Windows XP, Systemsteuerung, Netzwerk wählst du die LAN-Verbindung deiner Ethernet-Karte aus und gehst auf Eigenschaften. In dem folgenden Dialog wähst du TCP/IP aus und gehst wieder auf Eigenschaften.
    Dort wählst du auch die feste IP-Adresse an und gibst ein 192.168.1.48, auch hier Maske 255.255.255.0.
    Nun kommst: Die IP-Adresse deines iMac (192.168.1.47) trägst du als Gateway ein. Außerdem noch als DNS

    194.25.2.131
    194.25.2.129

    Kann auch nichts schaden, diese DNS auf dem iMac einzutrage,sind übrigens die DN-Server von t-online und 1&1.

    cu
    Peter
     
  9. j.meister

    j.meister New Member

    Routing unter 9.2 wird nicht funktionieren.
     
  10. j.meister

    j.meister New Member

    Wie sufrt sich's denn eigentlich so mit Kabelmodem?
    Geht das gut?
     
  11. baer

    baer New Member

    Danke für die ausführliche Erklärung, Wosoft!
    So das mit dem billigen Router hätt ich mir auch mal gedacht!

    Also mein System 9.2 hat glaub ich kein Internetsharing?!? Sollte das in den Kontrollfeldern sein? Da is es jedenfalls nicht!...

    Mac OS X will ich nicht installieren, erstens, weil der iMac 4 Jahre alt is und zweitens wegen der Software (hab für 9.2 alles, was ich brauch...)... Hatte es mal drauf, aber da ging mir alles zu langsam....

    Die IP hatte ich sowieso manuell eingetragen, weil es vorher Probleme gab, als der Rechner die sich immer vom DHCP Server geholt hat...

    Is der vor dir beschriebene Weg auch ohne Internetsharing möglich, oder kann ich Internetsharing irgendwie bekommen??
     
  12. baer

    baer New Member

    PS: Surft sich ganz gut mit Kabelmodem, keine Downloadlimit...
     
  13. baer

    baer New Member

    Bin leider netzwerkmäßig unerfahren....

    Mein iMac mit System 9.2 ist über die Netzwerkkarte mit einem Kabelmodem ans Internet angebunden...
    Habe vom Provider eine feste IP Adresse und der Internetzugang ist nur für die Netzwerkkartenadresse vom iMac freigeschalten...

    Möchte nun ein Notebook mit Win XP auch ans Internet anschließen (später dann vielleicht auch noch an de Drucker, Scanner etc...)!

    Wie mache ich am einfachsten (ohne einen dritten Rechner als Router oder so aufstellen zu müssen und ohne einen Rechner zu zerlegen um eine zweite Netzwerkkarte einzubauen)?

    Was muss man am iMac/PC in der Netzwerkumgebung einstellen?
     
  14. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Das mit der Bindung an die MAC-Adresse ist natürlich hart. Was machst du denn, wenn dein iMac ausfällt?

    Erst einmal zu OS 9.2: Habe ich nicht mehr und weiß nicht, ob man da Internet-Sharing einschalten kann.
    Wenn nicht, auf OS X switchen. Macht sich auch besser in Sachen Verbindung Mac-PC und Druckersharing (Scnanner-Sharing gibt es nirgends).

    Hast du das Internet-Sharing, könnte mir folgendes vorstellen: Du besorgst dir einen Hub (8-fach, ca. 30 €). Dann steckst Du deinen Kabelanschluss in den Hub und verbindest einen weiteren Port mit dem iMac über ein normales Ethernet-Patch-Kabel (kein Kreuzkabel). Das sollte erst einmal funzen, ist schließlich dafür nur eine Verlängerung.

    Nun aber: Nehme an, dass in deinem iMac die IP-Adresse deines Providers als Router eingetragen ist und ansonsten DHCP. Das musst Du ändern in eine feste IP-Adresse, z.B. 192.168.1.47 mit der Maske 255.255.255.0. Die Routeradresse (vorher notieren) muss natürlich bleiben.

    Nun verbindest du dein Notebook auch mit dem Hub.
    Unter Windows XP, Systemsteuerung, Netzwerk wählst du die LAN-Verbindung deiner Ethernet-Karte aus und gehst auf Eigenschaften. In dem folgenden Dialog wähst du TCP/IP aus und gehst wieder auf Eigenschaften.
    Dort wählst du auch die feste IP-Adresse an und gibst ein 192.168.1.48, auch hier Maske 255.255.255.0.
    Nun kommst: Die IP-Adresse deines iMac (192.168.1.47) trägst du als Gateway ein. Außerdem noch als DNS

    194.25.2.131
    194.25.2.129

    Kann auch nichts schaden, diese DNS auf dem iMac einzutrage,sind übrigens die DN-Server von t-online und 1&1.

    cu
    Peter
     
  15. j.meister

    j.meister New Member

    Routing unter 9.2 wird nicht funktionieren.
     
  16. j.meister

    j.meister New Member

    Wie sufrt sich's denn eigentlich so mit Kabelmodem?
    Geht das gut?
     
  17. baer

    baer New Member

    Danke für die ausführliche Erklärung, Wosoft!
    So das mit dem billigen Router hätt ich mir auch mal gedacht!

    Also mein System 9.2 hat glaub ich kein Internetsharing?!? Sollte das in den Kontrollfeldern sein? Da is es jedenfalls nicht!...

    Mac OS X will ich nicht installieren, erstens, weil der iMac 4 Jahre alt is und zweitens wegen der Software (hab für 9.2 alles, was ich brauch...)... Hatte es mal drauf, aber da ging mir alles zu langsam....

    Die IP hatte ich sowieso manuell eingetragen, weil es vorher Probleme gab, als der Rechner die sich immer vom DHCP Server geholt hat...

    Is der vor dir beschriebene Weg auch ohne Internetsharing möglich, oder kann ich Internetsharing irgendwie bekommen??
     
  18. baer

    baer New Member

    PS: Surft sich ganz gut mit Kabelmodem, keine Downloadlimit...
     
  19. baer

    baer New Member

    Bin leider netzwerkmäßig unerfahren....

    Mein iMac mit System 9.2 ist über die Netzwerkkarte mit einem Kabelmodem ans Internet angebunden...
    Habe vom Provider eine feste IP Adresse und der Internetzugang ist nur für die Netzwerkkartenadresse vom iMac freigeschalten...

    Möchte nun ein Notebook mit Win XP auch ans Internet anschließen (später dann vielleicht auch noch an de Drucker, Scanner etc...)!

    Wie mache ich am einfachsten (ohne einen dritten Rechner als Router oder so aufstellen zu müssen und ohne einen Rechner zu zerlegen um eine zweite Netzwerkkarte einzubauen)?

    Was muss man am iMac/PC in der Netzwerkumgebung einstellen?
     
  20. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Das mit der Bindung an die MAC-Adresse ist natürlich hart. Was machst du denn, wenn dein iMac ausfällt?

    Erst einmal zu OS 9.2: Habe ich nicht mehr und weiß nicht, ob man da Internet-Sharing einschalten kann.
    Wenn nicht, auf OS X switchen. Macht sich auch besser in Sachen Verbindung Mac-PC und Druckersharing (Scnanner-Sharing gibt es nirgends).

    Hast du das Internet-Sharing, könnte mir folgendes vorstellen: Du besorgst dir einen Hub (8-fach, ca. 30 €). Dann steckst Du deinen Kabelanschluss in den Hub und verbindest einen weiteren Port mit dem iMac über ein normales Ethernet-Patch-Kabel (kein Kreuzkabel). Das sollte erst einmal funzen, ist schließlich dafür nur eine Verlängerung.

    Nun aber: Nehme an, dass in deinem iMac die IP-Adresse deines Providers als Router eingetragen ist und ansonsten DHCP. Das musst Du ändern in eine feste IP-Adresse, z.B. 192.168.1.47 mit der Maske 255.255.255.0. Die Routeradresse (vorher notieren) muss natürlich bleiben.

    Nun verbindest du dein Notebook auch mit dem Hub.
    Unter Windows XP, Systemsteuerung, Netzwerk wählst du die LAN-Verbindung deiner Ethernet-Karte aus und gehst auf Eigenschaften. In dem folgenden Dialog wähst du TCP/IP aus und gehst wieder auf Eigenschaften.
    Dort wählst du auch die feste IP-Adresse an und gibst ein 192.168.1.48, auch hier Maske 255.255.255.0.
    Nun kommst: Die IP-Adresse deines iMac (192.168.1.47) trägst du als Gateway ein. Außerdem noch als DNS

    194.25.2.131
    194.25.2.129

    Kann auch nichts schaden, diese DNS auf dem iMac einzutrage,sind übrigens die DN-Server von t-online und 1&1.

    cu
    Peter
     

Diese Seite empfehlen