1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Wir danken allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben.

Windoof-Frage: Open Office und PDF

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Rosenmontag, 30. August 2005.

  1. Rosenmontag

    Rosenmontag New Member

    Hallo,

    Kunde nutzt Open Office auf Windows xp und kann von mir zugesandte PDF mit ebenfalls installierten Acrobat Reader (Version 6) nicht öffnen.

    Dateityp wird nicht erkannt. (interessant, nicht?)
    Endung.pdf ist angefuegt.

    Was kann es da haben?

    Vielleicht weiß ja jemand einen Tipp.


    Gruß,

    Rosenmontag


    PS: Kunde wird ein wenig grantig, als ich sagte, dass PDFs auch im hintersten Mesopotamien geoeffnet werden können. Ja, stimmt, ich mag ihn nicht besonders. ;-)
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Zu alte Reader-Version bzw. zu neue PDF-Version des Dokuments?
     
  3. iwo at work

    iwo at work New Member

    Der hat aber doch nicht das PDF mit OpenOffice öffnen wollen? Den Zusammenhang PDF/OO verstehe ich nicht.
     
  4. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Der Kunde soll mit der rechten Maustaste auf das Dokument klicken, dann "Öffnen mit..." wählen. Im darauffolgenden Dialog "Acroread.exe" auswählen.
     
  5. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Oder evtl. könnte er auch mal versuchen den Acrobat Reader zu starten und dort im Dialog "Datei-öffnen" das pdf Dokument zu öffnen. Das ist natürlich eine gewagte Theorie, aber komischerweise funktioniert das bei mir schon seit Jahren problemlos. Und der Knüller ist, dass das bei mir sogar ohne installiertes OpenOffice funkioniert (Frag mich nicht warum!)!
     
  6. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Ja, das ist ein Knüller ;)
     
  7. Rosenmontag

    Rosenmontag New Member

    Er hat es zusammengebracht! Obwohl ich ihm den Rat gab zuerst Acrobat Reader zu öffnen und erst dort mit dem Öffnenmenü zu arbeiten, versuchte er es (anscheinend) immer mit OpenOffice zu öffnen.
    Das größte Problem lag wohl darin, dass ich ihn erst darauf hinweisen musste, dass man PDFs mit Acrobat Reader öffnen sollte.

    Er hat mir wohl nicht ordentlich zugehört.

    War ja auch irgendwie klar; Dateinamenänderung (weil vielleicht zu lang) oder Kontrolle, ob die Endung .pdf noch korrekt angfügt sei, hat ihn ja auch schon leicht überfordert.

    Auf jeden Fall: vielen Dank!

    Gruß,
    Rosenmontag
     

Diese Seite empfehlen