Windoof XP sendet Daten an Microsoft

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von iboy, 15. Januar 2002.

  1. iboy

    iboy New Member

    Hallo
    Hab mich gerade fast tofgelacht bei t-online

    "Das neue Betriebssystem Windows XP sendet ungefragt Daten an Microsoft. Mit der XP Datenschutz CD schalten Sie diese Funktionen einfach per Klick ab. Mit der Datenschutz CD sichern Sie Ihre Privatsphäre gegen den ungebrochenen Informationshunger von Microsoft ab. Denn bisher ist noch nicht nachvollziehbar, welche Daten Ihres Rechners jeweils genau an Microsoft übermittelt werden. Die Bedienung der Datenschutz CD ist denkbar einfach. Wer möchte kann mit nur einem Klick sein Windows XP nach außen abschotten. Detailliertere Einstellungen sind in Karteikartenform mit verständlichen Erklärungen ebenfalls möglich. Die Datenschutz CD schaltet die PhoneHome-Komponenten aus Windows XP ab, ohne dass Sie sich mühevoll durch Registry und System-Programme quälen müssen. Die Datenschutz CD killt nicht nur die Daten-Spione, sondern schaltet auf Wunsch auch die nervenden automatischen Updates von Internet Explorer und Media Player ab. Das hat nicht nur etwas mit Datensicherheit zu tun, die Programme starten danach wesentlich schneller. Systemvoraussetzungen: Für Windows XP-Home Edition oder Windows XP-Professional-Edition, CD-ROM, Maus, 64 MB-RAM, Internetanschluss."

    Zum Glück hab ich nen Mac*freu*
     
  2. Kevin

    Kevin New Member

    Muhaaaaaaaaargh!

    Auf ins .NET !!!

    :-0
    ( Ich sage jetzt mal nichts )
     
  3. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Jups, ich weiß noch wie ich XP mal auf meiner DOSe installiert habe (ich habe hier im Forum berichtet).

    Mein Switch blinkte dauernd wie blöde, heftigster Verkehr zwischen PC und dem Router.

    Ich in den Keller zum Router, Monitor an und mal nachgeschaut (ich war unter OS 9, wo kein Telnet eingerichtet ist und runterlaufen ist schneller als OS X booten). UND DA WAR ES! Etliche Versuche von XP nach microsoft.com zu kommen, ist allerdings blockiert bei meinem Router :)

    Gruß Patrick
     
  4. lucfish

    lucfish New Member

    sag mal blos: wer XP hat ist selber schuld.....

    ps: ich meins ernst!!
     
  5. Dosenkiller

    Dosenkiller New Member

    ....XP ist für Masochisten. (JAAAA, quäl mich Billiiiiiiiii)
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    und wie isses mit OS X ?
    Guten Morgen auf Wolke Sieben, Jungs.
     
  7. Dosenkiller

    Dosenkiller New Member

    .....die Probleme vom XP SHIT hatte ich auf Mac noch nie. Und OS X wurde nicht mit illegalen mitteln vertrieben. Guten Morgen auf Wolke 8, maiden!
     
  8. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Freilich, so wie ein Dosenjünger die Probleme des OS X noch nie auf der Dose hatte. Und wie XP vertrieben wird hat damit nichts zu tun.
     
  9. Dosenkiller

    Dosenkiller New Member

    Werde glücklich mit deinem Virus .....äh XP!

    ....Und tschüs!
     
  10. maiden

    maiden Lever duat us slav

    keine Argumente - zu banal!
    Ich habe kein XP
     
  11. curious

    curious New Member

    @ maiden
    kann dir nur nur zustimmen , was OsX anbelangt.

    Die ganze Prozedur bei der Neuinstallation von MacOSX , incl. Formulare ausfüllen ohne Ende, der Rechner nimmt danach Verbindung mit dem Apple so-und-so-Server auf, und bleibt recht lange mit selbigen verbunden.

    Also ob das Datensamplen ungefragt geschieht, oder ob ich vorher informiert werde, ist für mich nicht der springende Punkt. Ich will entscheiden können, ob ich dem Datenaustausch zustimme oder eben auch nicht!
    Und bei MacOSX habe ich diese Möglichkeit eben auch nicht!

    gruß
    curious
     
  12. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Diese Möglichkeit hast Du durchaus - mit Befehlstaste-Q beendest Du die Prozedur und fertig.

    Stramme Behauptung ist halt doch nicht immer die halbe Wahrheit...
     
  13. curious

    curious New Member

    Warum fügt Apple dann keine "ignore" oder ähnliches Taste ein. Wäre fairer, denn man kann halt nicht alles wissen.
    Aber alles behaupten, wird maximus sich jetzt denken......nehme somit meine stramme Behauptung mit dem Ausdruck des Bedauerns und der Erleichterung zurück...

    gruß
    curious
     
  14. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Für "alles wissen" gibt's ja unser Forum :)
     
  15. curious

    curious New Member

    ...Hochmut kommmt vor dem Fall...

    ;-) ;-)
     
  16. NeZZie

    NeZZie New Member

    Mit Befehl-Q kannst Du die Anwendung abbrechen, aber bei der nächsten Verbindung zum Internet passiert es Dir trotzdem. Davon bekommt man nichts mit! Leider :/ Apple kommt so oder so an die Daten. Und hütet euch davor Willi G. einzutragen; ist ja bekannt, dass die Hardware zur Aussenwelt numeriert ist - es sei denn, alle tragen das gleiche ein; welch ein Spass.
     
  17. apoc7

    apoc7 New Member

    Ich will hier ja keine Illusionen zerstören, aber das was XP mit Microsoft ausstauscht macht auch X mit Apple.

    Windows/Mac:
    nach MediaPlayer-Updates schauen / nach Quicktime-Updates schauen
    nach XP-Patches/Updates schauen / nach X-Patches/Updates schauen
    die Uhrzeit sync'n / ebenso
    eMails abfragen / eMails abfragen
    evtl. Offline-WWW-Seiten aktualisieren / gibts das für Mac?

    etc... etc...

    Was ist nun besser XP oder X ?
     
  18. curious

    curious New Member

    @maxicus

    ...schau dir bitte doch mal die Postings von nezzie und Apoc7 an.
    (grrgrummelhabichdochgleichgesagtaargh..)

    gruß

    curious
     
  19. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Versuch mal bei XP den Mist abzustellen...

    Oder den Messenger zu deinstallieren, oder, oder,

    Schon alleine wenn ich ein Bild aus dem Netz ziehen muß:

    Windows: Rechtsklick auf Bild, Menüpunkt zum Downloaden wählen, Fenster popt hoch, dort den Zielort wählen und auf Speichern klicken.

    OS X: Bild anklicken, gedrückt halten, auf Desktop ziehen.

    Gruß Patrick
     
  20. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Na schön. Und wenn's so ist - was ist soooo schlimm daran? Die Software-Aktualisierung lassen wir doch auch locker laufen und freuen uns über den Komfort. Da werden auch Daten abgefragt, was auf dem Mac ist und was nicht. So what?!?
     

Diese Seite empfehlen