Window und Mac- Festplatte

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Tumbring, 17. August 2004.

  1. Tumbring

    Tumbring New Member

    HALLo an alle


    Ich habe ein großes problem mein Kollege hat na klar ein
    Windoow Rechner , und sich eine Externe Fire Wire
    platte zugelegt!!!
    Jetzt habe ich die Platte an mein rechner angeklemmt , und siehe da er ekannte sie auch !! zum Glück dachte ich mir !!:embar:

    Aber ich kann auf dieser Platte nichts schreiben nur lesen (ist mit NTFS Formatiert)!!!!

    Gibt es ein programm wie ich diese Platte beschreiben kann , oder ist es Möglich die so zu Formatieren das die beide systeme lesen und schreiben können !!

    Ich Arbeite unter Panther mein kollege Window 2000 , ich bitte
    um eure Hilfe !!!

    was kann ich machen!!!

    DANKE an alle
    :party:
     
  2. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Ich habe keine Erfahrung mit NTFS. Aber wenn sie in FAT formatiert ist, sollte es gehen, womit deine Frage ja auch beantwortet wäre…
     
  3. w.m.

    w.m. New Member

    Hab mal gelesen dass die Dose die Harddisk Formatieren muss!
    Stimmt das?

    Gruss

    Wädi
     
  4. Mac-Opa

    Mac-Opa New Member

    Hallo w.m.,
    wer sonst kann denn FAT32 formatieren? MacOS kann nur DOS und HFS(+). Das beste dafür ist Partition Magic 8.0... auf der Dosenseite. Schnell und sicher.
    Ciao Gunter
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    Falsch.
    Die Option MsDOS im Festplattendienstprogramm erstellt tatsächlich FAT32-Format !

    Allerdings nur bis maximal 128 GB.
    Unter XP kannst du FAT32 selbst sogar nur bis 32 GB formatieren. Wenn die Paltte größer ist gibts Probleme und für Fat32 müsstest du zu anderen Tools greifen, oder sie unetr DOS formatieren.

    das blöde an FAT32 ist, das die maximale Dateigröße nur 2 GB betragen kann.
    Eine andere Möglichkeit ist die Platte in HFS+ zu formatieren und sich für den PC das Tool Macdrive zuzulegen. Wenn das installiert ist wird jeder Mac Formatierte Datenträger vom Windows so erkannt und behandelt wie jeder andere. CD-ROMs, Disketten, ZIP, Festplatten etc... MacDrive 5 auf der Dose und es spielt keine Rolle mehr in welchem Format man eine Platte anschleppt.
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    Nö.
     
  7. Tumbring

    Tumbring New Member

    danke an alle mal schauen ob es klappt
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    Moment mal!!!

    also: NTFS kann der Mac von Haus aus lesen, aber nicht beschreiben.
    andererseits ist es seit Panther kein Problem, auch größere als 120GB-Platten am Mac mit FAT32 zu formatieren. Getestet hab ich das bisher mit 250GB, mehr sollten aber auch kein Problem sein. Die kann ein Windoof-PC auch lesen.
     

Diese Seite empfehlen