Windows Fragen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von elektronikengel, 4. Februar 2004.

  1. Ich habe einem Freund eine kleine Filmdatei auf CD gebrannt. Die Originaldateien sind mit iMovie hergestellt worden. Nach der Fertigstellung des Films legt ja iMovie ein QuickTime-Alias ab, mit dem man den Film auch anschauen kann. Soweit sogut, aber:

    nachdem ich einem Freund auf seiner XP-Dose Quick Time installiert habe, lässt sich diese Datei zwar öffnen, aber sie wird nicht einwandfrei abgespielt. Es ruckelt und stoppt, ruckelt und stoppt. Kann doch nicht sein, bei einer 2 GHZ-Dose, oder?

    Beim WMP erscheint die Meldung, daß ein bestimmer Codec online verfügbar ist, den man updaten kann, aber wenn ich diesen update, dann kommt die Meldung, daß das Problem nicht ausgeführt werden kann. Typisch Win dachte ich.

    Was mache ich da falsch oder macht Win etwas falsch.

    Meine Fragen:
    1. Kennt ihr einen Freeware-Player für Win, der auch DV-Material abspielen kann?
    2. Muss ich eventuell noch etwas konvertieren an den Originaldateien?
    3. Wieso kann der WMP unter XP das nicht?
    4. Wieso kann der WMP unter Mac OS X keine Quick Time -Dateien öffnen. Stattdessen kommt die Medlung: "unbekanntes Format"?

    Sicher weiß hier jemand Bescheid. Kawi, macmercy etc...

    Ich hab das schon mal im PC-Welt gepostet; entweder es weiß dort niemand oder sie halten mich für einen arroganten Apple User. Nun gut, ich schrieb dort auch etwas vom "blöden Windows Media Player".
     
  2. dotcom

    dotcom New Member

  3. Danke für den direkten Link (ohne VT-Suche).

    Ich weiß und habe gehört, daß der für Win nicht gut sein soll.

    Ich lade ihn mal runter.
     
  4. Ihr enttäuscht mich: warum kann denn der WMP für Apple keine QuickTime-Dateien öffnen? Kann der kein MPEG lesen?
     
  5. fons

    fons New Member

    DV ist nicht DV. Nicht einmal unter MacOS.

    hab zwar schon ewig nix mit iMovie gemacht, aber bin schon mal heftig auf die Schnauze gefallen, als ich mit FCP die von iMovie erzeugten files verwenden wolle. iMovie speichert das Ganze als DV-Stream ab. Das Format kann zwar problemlos in der Timeline verarbeitet weden, aber bestimmte Funktionen (Media Manager) verweigern schlichtweg den Dienst - ohne jegliche Fehlermeldung.

    Tip: was auch immer iMovie da erzeugt hat, exportier es nochmal als echtes Quicktime mit DV-Codec, oder nimm einen anderen geeigneten Codex - z.B. PhotoJpeg.

    Fons
     
  6. wm54

    wm54 New Member

    mal 'ne kurze zwischenfrage: spielt dein kumpel das dv-file von der cd ab ? oder von der festplatte ?
     
  7. Wir haben beides probiert: sowohl als Kopie auf der Festplatte als auch auf der CD.

    Ich werde fons Tipp mal befolgen. Danke erstmal.
     
  8. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    windows media player ist wirklich mist :) sowohl unter mac, wie auch unter windows.

    vlc ist unter windows auch nicht der hit, aber sogar wmp/asf datein ruckeln bei mir unter windows damit weniger als mit dem wmp.

    als alternative kannst du auch noch das aktuelle winamp nehmen, mir gefällts auch nicht so, aber viele schwören drauf. ich hab aber keine ahnung, ob der DV kann...

    irgendnen andern player gibs noch der wohl auch super ist, hab jetz aber vergessen, wie der heisst, stöber halt mal durch versiontracker (geht auch für windows), tucow, cnet etc.
     
  9. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    Live-Video-Streams gucken mit der aktuellen version rockt :) aber irgendwie weist der ein nichtderteministisches verhalten auf, weil auf manchen rechnern stottert ab irgendwann einmal der sound, der film ruckelt oder er startet gar nicht erst, obwohl er tagelang vorher problemlos lief. sowas kann nerven. Ausserdem bin ich kein so grosser fan von diesem "coolen" design :)
     
  10. Also vlc für Win ist nicht so abendfüllend.

    Der Freund hatte von einem polnischen Filmemacher einige Clips mitgebracht, die wir uns im Media Player unter VPC (Win XP) problemlos im iBook anschauen konnten.

    Unter Quick Time (Mac OS X) funktionierten nur 3 Clips (von 12) - der Rest funzte nicht.

    Woran liegt das? Fehlen bestimmte Codecs? Also irgendwie scheint das gar nicht so leicht zu sein - VCDs für beide Systeme zu konvertieren.

    Winamp? Okay kann ich ja auch einmal herunterladen.

    (Ich sehe schon - muß meine Windows-Kenntnisse aktualisieren)...
     

Diese Seite empfehlen