WINDOWS gehört verboten...NETZWERKDRUCKER-PROBLEM

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von flippo78, 10. April 2005.

  1. flippo78

    flippo78 New Member

    Hallo Ihr alle,

    ich habe massive Probleme mit meinem Netzwerkdrucker.

    Habe ein WLAN-Netzwerk, wo auch ein Windows-PC dranhängt.
    Außerdem hängt natürlich mein PB dran, und das funktioniert auch alles problemlos. Verbindung zwischen Dose und PB geht auch.

    An den WLAN-Router habe ich einen Samsung-Laserdrucker über einen Printserver angeschlossen. Beim Printserver war nur Konfigurations-Software für Windows dabei, also hab ich das ganze über Windows eingerichtet. Danach konnte ich über die DOSE auch wunderbar wireless drucken. Ich habe den Drucker dann noch freigegeben.

    Danach hab ich den Drucker im PB konfigurieren wollen. Hab sogar bei Samsung nen Mac-Treiber gefunden. Den Drucker hab ich im Dienstprogramm>Hinzufügen>Windowsdrucker gefunden, und zwar als eigenen "Server" unter MSHEIMNETZ, aber auch nochmal als freigegebenen Netzwerkdrucker auf der DOSE.

    Kurz und schlecht: wenn ich über die Dose gehe, krieg ich ihn ohne Kennwort-Abfrage eingerichtet, wenn ich dann aber drucken will, sagt mir das Druckprogramm: NT-Access-Denied

    Wenn ich den Drucker als eigenen Server einrichten will, kommt eine Kennwort-Abfrage, die ich nicht knacken kann. Es wird ein BENUTZERNAME und PASSWORT abgefragt....der Printserver ist aber nicht passwortgeschützt.

    Hat jemand ne Ahnung, warum jede Scheiß Windose einfach drucken kann, aber von meinem PB eine Kennung verlangt wird??? Oder liegts etwa sogar an meinem PB???


    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Gruß

    Flip
     
  2. WoSoft

    WoSoft Debugger

    >Wenn ich den Drucker als eigenen Server einrichten will, kommt eine Kennwort-Abfrage, die ich nicht knacken kann. Es wird ein BENUTZERNAME und PASSWORT abgefragt....der Printserver ist aber nicht passwortgeschützt.<

    aber der Router.
     

Diese Seite empfehlen