Windows-Quelltexte stehen im Internet

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von benjii, 13. Februar 2004.

  1. benjii

    benjii New Member

    Es gibt ein tüchtiges Leck im Hause Microsoft. Die Quelltexte von Windows werden übers Internet verbreitet ...

    Ist das nun gut oder schlecht für den Mac?
    :rolleyes:
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Das ist dem Mac sch...egal, oder?

    :D
     
  3. benjii

    benjii New Member

    Na ja, vielleicht wird er jetzt beliebter, der Mac...?
    :rolleyes:
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

  5. benjii

    benjii New Member

    Ja, ich kenne Darwin.

    Aber:

    IT-Sicherheitsexperten warnen, Hacker könnten den Einblick in den Quellcode nutzen, weitere Schwachstellen des Systems zu identifizieren und für Hacks oder Virenversendungen zu nutzen.
     
  6. oli

    oli New Member

    schau einfach mal bei heise. ist nur ein sehr kleiner teil von frühen versionen.
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    Sollen Sie doch ... das meine ich mit : dem Mac ist das sch...egal!
     
  8. benjii

    benjii New Member

    Hmm. Mein Zitat stammt aus Spiegel Online. Das es nur unzusammenhängender Code älterer Systeme sei, wird von Microsoft behauptet. Aber sie sagen auch, der originale Quellcode sei um die 60 GB groß, was wiederum von Fachleuten bezweifelt wird. Außerdem ist XP nichts anderes als ein modifiziertes NT, so dass findige Hacker mit dem NT-Quellcode (oder Stücken daraus) sicher was anfangen können...

    :rolleyes:
     
  9. oli

    oli New Member

    nun ist der spiegel nicht gerade bekannt für sein fachwissen im bereich computer.
    ich denke die heise version kommt der sache näher.
    im übrigen, wer braucht bei diesem emmentaler os nochn quellcode.
     
  10. MacAndy

    MacAndy New Member

    Sollen sies doch klauen, je mehr Viruse, desto mehr Switcher.:D

    A pro pos Microsoft:

    Wieviele Microsoft-Angestellte braucht man, um eine Glühlampe auszuwechseln?

    1.) Keinen, Microsoft erklärt Dunkelheit zum Standard.
    2.) Keinen, sie rufen bei INTEL an, weil es ein Hardwareproblem ist.
    3.) Vier. Der erste ersetzt die Birne, der zweite ändert die Fassung so, dass Netscape-Glühbirnen nicht reinpassen. Der Dritte baut eine Kurzschlußautomatik ein, die ausgelöst wird, wenn jemand eine Glühbirne von Sun einsetzen will. Und der vierte überzeugt das amerikanische Justizministerium, dass das fairer Wettbewerb ist.
    4.) 100! Einer, der die Lampe wechselt und 99, die die Fehlermeldungen wegklick
     
  11. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Damit war zu rechnen, denn der Code von Win 98 ist ja schon länger einsehbar, zumindest teilweise. Sieht schrecklich aus.
     
  12. Macci

    Macci ausgewandert.

    write_something(anything);
    display_copyright_message();
    do_nothing_loop();
    do_some_stuff();


    :D:D:D
     
  13. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Tja, die while(!CRASHED)-Funktion
    :D

    Auch bedenklich:

    if (user_complains())
    {
    remind_user_that_bugs_arent_going_to_be_fixed();
    }
     
  14. kawi

    kawi Revolution 666

    Und ich dachte immer windows sei viel einfacher gestrickt. Etwa so:

    10 PRINT Schwerer Ausnahmefehler
    20 PRINT Schreib/Lesefehler auf Gerät JGF an Adresse 34:4545.987:ysd
    30 PRINT press any key to continiue
    40 GOTO 10
     
  15. Macci

    Macci ausgewandert.

    Das würde Windows-Aktionen ja nachvollziehbar machen ... nee, soooo einfach kann das nicht sein!
    :D
     

Diese Seite empfehlen