Windows XP auf Mac so langsam

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Rumil, 3. April 2003.

  1. Rumil

    Rumil New Member

    Hallo!

    Ich habe ein iBook, G3 800Mhz und 640MB RAM. Ich habe Virtual PC 6 und windows xp installiert. Doch XP hackt überall. Arbeitsspeicher: 400.
    Z.B dauert es eine ewigkeit bis sich die Systemsteuerung geöffnet hat.
    Ist das normal, ist mein system zu langsam, oder ist irgendwo ein Fehler?
    Achja und läuft win98 schneller?
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    WinXP verbraucht ja auf nem durchschnittlichen PC schon ne menge ressourcen und VPC emuliert ja auch nicht gerade einen GhZ Intel. Wo soll der speed also herkommen?

    das beste und schnellste WinOS für VPC ist imho Windows2000 Profesionell.
     
  3. Rumil

    Rumil New Member

    Hallo!

    Ich habe ein iBook, G3 800Mhz und 640MB RAM. Ich habe Virtual PC 6 und windows xp installiert. Doch XP hackt überall. Arbeitsspeicher: 400.
    Z.B dauert es eine ewigkeit bis sich die Systemsteuerung geöffnet hat.
    Ist das normal, ist mein system zu langsam, oder ist irgendwo ein Fehler?
    Achja und läuft win98 schneller?
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    WinXP verbraucht ja auf nem durchschnittlichen PC schon ne menge ressourcen und VPC emuliert ja auch nicht gerade einen GhZ Intel. Wo soll der speed also herkommen?

    das beste und schnellste WinOS für VPC ist imho Windows2000 Profesionell.
     
  5. Chriss

    Chriss New Member

    ... na das hat sich hier doch mittlerweile herumgesprochen, daß XP Power ohne Ende braucht - schau mal die letzten 50Beiträge speziell dazu, bitte.

    Mein kleiner PowerMac schafft gerade mal eben Win2000. Nur mal zum Ausprobieren geht es, wenn Du etwas länger damit arbeiten mußt, würde ich unter 9 starten. Da geht´s vergleichsweise zügig. Das Runter- und Hochfahren nervt natürlich ....
     

Diese Seite empfehlen