WindowsXP auf Macbook Pro-soll ich überhaupt?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Mycelle, 29. September 2006.

  1. Mycelle

    Mycelle New Member

    Hallo,
    braucht man das?
    Gestern schob ich die CD mal rein, aber eigentlich hatte ich noch nie mit Windows zu tun, und was es da zu sehen gab, verunsicherte mich.
    Habt Ihr es drauf?
    Und wie geht das?

    Grüsse
    Annette
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    1. Ich habe ein oder zwei Programme, die es nur für Windows gibt. Deswegen habe ich noch Virtual PC auf meinem Powerbook, allerdings reicht mir Windows 98. Wenn Du keine solchen Programme brauchst, brauchst Du auch kein Windows.

    2. siehe 1

    3. Entweder Du Installierst "Boot Camp" von Apple (das ist auf der Installations-DVD von Deinem Rechner mit drauf) und tust, wie Dir von diesem Programm befohlen wird, oder Du kaufst das Programm "Parallels" und folgst dessen Anweisungen. Bei der Boot-Camp-Lösung musst Du Dich bei jedem Rechnerstart zwischen MacOS und Windows entscheiden, bei Parallels kannst Du sie nebeneinander in verschiedenen Fenstern verwenden, brauchst aber reichlich RAM und etwas mehr Geduld.

    Grüße, Maximilian
     
  3. Mycelle

    Mycelle New Member

    Danke!!!

    Annette
     
  4. human_touch

    human_touch New Member

    Wenn du Windows nicht brauchst, also beruflich oder für ein bestimmtes Programm, sondern einfach nur mal testen willst, kann ich dir BootCamp empfehlen, denn damit bekommst du einen "richtigen" PC. Der Nachteil ist, dass du dich eben beim Rechnerstart entscheiden muss, welches System du starten willst. Außerdem gilt es einige Installationshürden zu umschiffen.
    Parallels ist halt leider nicht kostenlos, aber es gibt denke ich eine Testversion für 14 Tage. Du kannst beide Systeme parallel laufen lassen, wobei du da mindestens 1 GB Hauptspeicher brauchst, ein weiterer Vorteil ist, dass du dich nicht mit der Treiberinstallation unter Windows herumärgern musst. Nachteil: Du hast Geschwindigkeitseinbußen, aber wenn du nur ein bestimmtes Programm laufen lassen willst, wäre das die richtige Lösung.

    Viel Spaß beim Testen!
     
  5. stefmuck

    stefmuck New Member

    Auf meinem Intel-iMac läuft Windows XP Home Edition SP2 via Parallels unter Mac OS 10.4.8 (übrigens parallel mit SUSE Linux 10.1, somit habe ich gewissermaßen drei Rechner in einem).
    Windows läuft stabil, vollkommen problemlos und wirklich sehr, sehr schnell (viel, viel besser als Virtual PC auf PowerPC-Macs, ein Unterschied wie Tag und Nacht). Allerdings hat mein iMac 2 GB Arbeitspeicher, somit anständig Speed.
     

Diese Seite empfehlen