Wird Apple Works noch weiterentwickelt?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Spitzmaus, 27. Februar 2004.

  1. Spitzmaus

    Spitzmaus New Member

    Arbeite schon über 10 Jahre mit Apple Works und war eigendlich auch immer zufrieden. Jetzt muß ich feststellen, dass viele Bestandteile von OSX nicht in Apple Works integriert sind (Schriften, Rechtschreibkorrektur, Adressbuch usw,) Liegt das an den hohen Entwicklungskosten?
    Würde ja auch zu Word wechseln. Aber was mich da so abschreckt, sind sind die Menuzeilen. 3 Zeilen mit Icons, und unzähligen Untermenues. Warum machen die alles so schrecklich kompliziert? An meinem Arbeitsplatz muss ich mit Windows Nt arbeiten und Outlook sowie Word. Aber Spaß kommt da nicht auf. Die Freude ist dann wieder groß am meinem Mac zu Hause zu sitzen. Und alles funktioniert!

    Spitzmaus
     
  2. teorema67

    teorema67 New Member

    Geht mir genauso. NT+Word auf der Arbeit - gar nicht optimal. Zu Hause AW, das nun aber nicht mehr zeitgemäß ist. Weiterentwickeln wird Apple das nicht, und wenn sie an einem Nachfolgeprodukt arbeiten, halten sie das bisher erfolgreich geheim. Es gibt aber andere aktuelle Textverarbeitungen, die es bestimmt wert sind getestet zu werden, da fallen mir Nisus, Mellel, ThinkFree, RagTime ein. Ich bin mit InDesign als typographisch potenter Textverarbeitung so zufrieden, dass ich mich mit Alternativen zu AW, das ich auch verwende, bisher nicht befasse. Wenn du 'mal im Netz stöberst (z. B. Versiontracker, auch Google), kannst du einige Textverarbeitungen für OS X finden.

    Gruß!
    Andreas
     
  3. Hodscha

    Hodscha New Member

    Wenn ich dich richtig verstehe, suchst du ein einfaches Office, das trotzdem alle Funktionen bietet.
    Ich kann dir Papyrus Office empfehlen. Mit diesem Office habe ich sogar meine Diplomarbeit geschrieben. Man kann sich eine Demoversion bei http://www.rom-logicware.de/ downloaden.
    Probier es mal aus :)
     
  4. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Unter Ansicht/Symbolleisten kannst du bestimmen, wieviele (bis gar keine) Icons Word zeigt. Dann kannst du noch unter Extras/Anpassen das Ganze noch maßschneidern. Die Palette von AW sollte damit nachbildbar sein
     
  5. marc12353

    marc12353 New Member

    In einer Macwelt-Aisgabe stand, dass sich Apple den Begriff "iWrite" hat schützen lassen. Das werden die ja nicht so aus Spaß machen, oder? Aber genaueres ist noch nicht bekannt.

    Und was Apple Works angeht - Habe probiert ohne Microsofts Office auszukommen - Fehlerhaft. Was das angeht ist Billy Boy dem Mac eindeutlich etliches voraus. Was solls, zumindest ind alle meine Kumpels neidisch auf die schöne Mac-Version von Office:sabber:
     
  6. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Ist ja bekannt, dass Office:Mac immer eine Version weiter ist als das Windows-Pendant.
    Ist das nun eine besondere Ehre oder sind wir nur die Versuchskaninchen?
     
  7. sandretto

    sandretto Gast

    >>>Würde ja auch zu Word wechseln.

    Wenn du unbedingt grosse Fehler machen willst, solltest du tatsächlich zu Word wechseln !

    >>>Ist das nun eine besondere Ehre oder sind wir nur die Versuchskaninchen?

    Hi WoSoft, das ist eine gute Frage. Lassen wir die mal offen.

    Es war ja klar, als an der MacWorld in SF, Office2004 von Microschrott vorgestellt wurde, dass bis auf weiteres kein "aufgebohrtes" AppleWorks erscheinen wird, hoffentlich irre ich mich. Excel ist das einzige "Flagschiff" von Microschrott. Wenn jemand eine Tabellenkalkulation für MacOSX kennt, die einen ähnlichen Umfang hat wie Excel, so soll er das bitte hier posten, danke.
     
  8. shorm

    shorm New Member

    Schau Dir mal NeoOffice/J an:
    http://www.planamesa.com/neojava/de/
    Ist OpenOffice unter OS X ohne X11.
    Läuft bei mir, wie 'ne 1!
    Lies Dir auch mal die Bewertungen auf Versiontracker durch:
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/22021

    Ich suchte einen Office-Ersatz, um auf-dem-PC-erstellte Word- und Excel-Dokumente zu öffnen. (Als Text-Verarbeitung nutze ich Mellel.)
    Office v. X ist mir einfach immer zu oft abgestürzt.
    RagTime (und oft sogar auch Word v. X) zerschoss mir immer das Layout. (Die letzten Zeilen eines Blattes waren immer auf der nächsten Seite. Ist denn A4 kürzer auf'm Mac?!)
    TextEdit stellte bei Word-Dateien keine Graphiken und Bilder dar und patzte auch beim Layout.

    Also mal NeoOffice/J aufgrund der guten Bewertungen auf Versiontracker probiert:
    Wie gesagt, läuft bestens ohne irgendwelche Probleme.
    Word- und Excel-Dateien werden jetzt sogar per Doppelklick geöffnet, was unter RagTime nicht klappte. (Immer erst RagTime starten und über's Menü importieren!)
    Und auch das Layout wird bei mir bei 90% aller Word-Dokumente korrekt dargestellt. (Das schaffte nicht mal Word v. X selbst!)
    Die Tabellenkalkulation ist auch sehr gut und Excel ebenbürtig.

    Also schau's Dir mal an!

    Es wäre auch ganz gut, wenn NeoOffice/J hier mal mehrere austesten und ihre Erfahrungen posten.
    Denn anscheinend wollen ja so einige weg von Microsoft Office v. X.

    NeoOffice/J-Test-Aufruf:
    http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=89604
     
  9. applefreak

    applefreak New Member

    nimm office!!!!!!!
    kann keiner was gegen sagen!!!
    ms office!!!!
    wenn dir das zu komplex ist dannn benutze ext edit!!!!
     
  10. sandretto

    sandretto Gast

    >>>Die Tabellenkalkulation ist auch sehr gut und Excel ebenbürtig. Also schau's Dir mal an!

    Hi shorm, danke sehr. Werde mir das Ding in nächster Zeit mal anschauen, und hier darüber posten. Kann aber ein paar Wochen dauern.

    @applefreak

    Ich glaube eine Taste klemmt bei dir, ausserdem solltest du mal die Preisschilder "begutachten".
     
  11. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    AppleWorks wird weiterentwickelt, erdt kürzlich ging eine entsprechende Meldung durch die Apple-Gazetten!

    Die aktuellste Version zur Zeit ist 6.2.9

    Gruß
    Klaus
     
  12. teorema67

    teorema67 New Member

    6.2.9 ist ein reines Service Update. Leider keine Weiterentwicklung. Weder multilingual noch Services noch Spelling etc. etc.
     
  13. Macziege

    Macziege New Member

    sollte auch nur ein Hinweis sein.

    Klaus
     
  14. applefreak

    applefreak New Member

    neee hab nur ne billige logitech tastatur!!!:party:
     
  15. Spitzmaus

    Spitzmaus New Member

    Arbeite schon über 10 Jahre mit Apple Works und war eigendlich auch immer zufrieden. Jetzt muß ich feststellen, dass viele Bestandteile von OSX nicht in Apple Works integriert sind (Schriften, Rechtschreibkorrektur, Adressbuch usw,) Liegt das an den hohen Entwicklungskosten?
    Würde ja auch zu Word wechseln. Aber was mich da so abschreckt, sind sind die Menuzeilen. 3 Zeilen mit Icons, und unzähligen Untermenues. Warum machen die alles so schrecklich kompliziert? An meinem Arbeitsplatz muss ich mit Windows Nt arbeiten und Outlook sowie Word. Aber Spaß kommt da nicht auf. Die Freude ist dann wieder groß am meinem Mac zu Hause zu sitzen. Und alles funktioniert!

    Spitzmaus
     
  16. teorema67

    teorema67 New Member

    Geht mir genauso. NT+Word auf der Arbeit - gar nicht optimal. Zu Hause AW, das nun aber nicht mehr zeitgemäß ist. Weiterentwickeln wird Apple das nicht, und wenn sie an einem Nachfolgeprodukt arbeiten, halten sie das bisher erfolgreich geheim. Es gibt aber andere aktuelle Textverarbeitungen, die es bestimmt wert sind getestet zu werden, da fallen mir Nisus, Mellel, ThinkFree, RagTime ein. Ich bin mit InDesign als typographisch potenter Textverarbeitung so zufrieden, dass ich mich mit Alternativen zu AW, das ich auch verwende, bisher nicht befasse. Wenn du 'mal im Netz stöberst (z. B. Versiontracker, auch Google), kannst du einige Textverarbeitungen für OS X finden.

    Gruß!
    Andreas
     
  17. Hodscha

    Hodscha New Member

    Wenn ich dich richtig verstehe, suchst du ein einfaches Office, das trotzdem alle Funktionen bietet.
    Ich kann dir Papyrus Office empfehlen. Mit diesem Office habe ich sogar meine Diplomarbeit geschrieben. Man kann sich eine Demoversion bei http://www.rom-logicware.de/ downloaden.
    Probier es mal aus :)
     
  18. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Unter Ansicht/Symbolleisten kannst du bestimmen, wieviele (bis gar keine) Icons Word zeigt. Dann kannst du noch unter Extras/Anpassen das Ganze noch maßschneidern. Die Palette von AW sollte damit nachbildbar sein
     
  19. marc12353

    marc12353 New Member

    In einer Macwelt-Aisgabe stand, dass sich Apple den Begriff "iWrite" hat schützen lassen. Das werden die ja nicht so aus Spaß machen, oder? Aber genaueres ist noch nicht bekannt.

    Und was Apple Works angeht - Habe probiert ohne Microsofts Office auszukommen - Fehlerhaft. Was das angeht ist Billy Boy dem Mac eindeutlich etliches voraus. Was solls, zumindest ind alle meine Kumpels neidisch auf die schöne Mac-Version von Office:sabber:
     
  20. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Ist ja bekannt, dass Office:Mac immer eine Version weiter ist als das Windows-Pendant.
    Ist das nun eine besondere Ehre oder sind wir nur die Versuchskaninchen?
     

Diese Seite empfehlen