Wird im Mac mini deshalb nur ein 4-fach-Brenner verbaut?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Mathias, 5. Februar 2005.

  1. Mathias

    Mathias New Member

    Hallo zusammen

    Stimmt es, dass im Mac mini die Festplatte und der optionale DVD-Brenner am gleichen Bus hängen? Könnte es sein, dass sich die zwei bei zu hoher Brenngeschwindigkeit in die Quere kommen könnten und dass Apple deshalb die maximale Brenngeschwindigkeit des eigentlich 8-fach-fähigen Matsushita UJ-835 auf 4-fach reduziert hat? Ein Macuser hat nämlich auf www.xlr8yourmac.com gepostet, dass er mit einem internen 8-fach-Brenner von Pioneer im Mac mini Brennfehler erleben würde.
     
  2. teorema67

    teorema67 New Member

  3. Mathias

    Mathias New Member

    Genau, 4-fach. Im neuen Powerbook werkelt aber (fast) der gleiche Brenner, nämlich ein Matsushita (Panasonic) UJ-835E . Im Mac mini ist es ein UJ-835F . Das Powerbook brennt 8-fach, der Mac mini nur 4-fach. Können sich denn DVD-Brenner und Festplatte gegenseitig stören, wenn sie am gleichen Controller hängen?
     
  4. teorema67

    teorema67 New Member

    Das weiss ich nicht. Die Info in apple-history deutet darauf hin, dass Apple zunächst 8x angegeben und jetzt auf 4x geändert hat. Vielleicht hat jemand das genauer verfolgt :confused:
     
  5. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Bei der Vorstellung des Mac mini hieß es 4fach. So steht's auch in den specs. Aber, laut MacTechNews soll es in den USA bereits einen 8fach-Superdrive als BTO-Option geben.

    micha
     
  6. dawys

    dawys New Member

    Das war eine Ente bzw. Fehler bei Angaben im US Store, inzwischen wieder auf 4x korrigiert.
     
  7. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Moin Folks,

    normalerweise sollte der IDE Bus schnell genug sein um beide Geräte anzusprechen. :rolleyes:

    Man sollte auch dann keine Brennfehler haben, wenn dem nicht so ist, da die Brenner einen "buffer underrun" Schutz eingebaut haben und die Geschwindigkeit immer dynamisch angepasst wird.
    Wenn die Festplatte zu langsam ist, dann wird einfach langsamer gebrannt.

    Ich weis auch nicht wie gut inzwischen die Qualität der 8x Rohlinge ist.

    Allerdings sind beim G4 iBook sind die beiden Anschlüsse auch getrennt.:rolleyes:

    Ich schau mal in mein Service Manual.

    MfG Ivo
     
  8. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Moinsen,

    hab gerade mal nachgeschaut.

    Die Fesplatte und das DVD Laufwerk werden über ein "Interconnect Board" mit dem Mainboard verbunden.
    Auf dieses interconnect Board passen locker auch zwei getrennte Busse.
    Ob dem also wirklich so ist kann nur ein Mac mini User sagen, wenn er im Systemprofiler unter "ATA" nachschaut ob dort zwei Kanäle aufgeführt werden.

    MfG Ivo
     
  9. Mathias

    Mathias New Member

    Ist ein Kanal. Siehe Bild (System Profiler).
     
  10. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Moin Matthias,

    danke das du nachgeschaut hast und für das Bild. :)

    In einem anderen Thread hat einer ne ganz gute Begründung, warum es keine Probleme geben sollte.
    In dem Thread gings darum ob man an einen ATA-5 (UDMA 66) Bus zwei schnelle Festplatten betreiben kann.

    Im Mac mini ist wenigstens ein ATA-6 (UDMA 100) Bus installiert, dieser bietet eine theoretische Bandbreite von 100MB/s, ne schnelle Festplatte hat ca. 30-40MB/s, somit ist noch genügend Bandbreite für den DVD Brenner übrig.

    Good N8,

    MfG Ivo
     
  11. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

Diese Seite empfehlen