WLAN per USB ??

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von eric1, 3. September 2005.

  1. eric1

    eric1 New Member

    hallo

    ich muss demnächst leider wieder mal ins krankenhaus und dort gibt es WLAN/internet auf jedem zimmer, leider habe ich ein älteren laptop und nur USB.

    nun wollte ich mir so nen USB dongle für WLAN holen,
    das ich dort ins internet gehen kann...

    nun ist meine frage welcher ist geeignet für mac's ?
    nicht das ich mir extra einen kaufe und dann geht er nicht und das währe schade..

    hat jemand einen sicheren tip ? oder gehen alle ? auf was muss ich sonst noch achten ? das ich keine unerwartente probleme bekomme..

    danke für jede hilfe..
    gruss
    eric
     
  2. dawys

    dawys New Member

  3. iwo at work

    iwo at work New Member

    Aber Obacht: Unter Tiger läuft der Stöpsel von D-Link nicht. Bei den Macguardians hat jemand einen Adapter von Asus probiert und für gut befunden: http://www.macguardians.de/yabbse/index.php?board=8;action=display;threadid=8969
    Der Asus macht von den Daten her einen guten Eindruck
    Alle werden nicht gehen, der bekannteste gehende ist der von D-Link. Wobei das "gehen" schon ein gedehntes "es geht" ist. Ich benutze ihn am Ibook. Probleme gibt es manchmal mit dem Ruhezustand. Und noch ein Tip (wenn es der D-Link wird): Beim D-Link Konfigurationsmenü bei den Power Einstellungen ""Max.Power save" wählen. Dann wird er nicht so heiss.
     
  4. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Wenn du mal den Javaklaus fragst der bestätigt dir gerne, daß der D-Link noch nie richtig funktioniert hat. Das ging bis hin zur Kernel-Panic, nach seiner Aussage.

    Ich hab hier ‘ne Liste, wo alle Mac kompatiblen Geräte drinstehen. Wie gut die allerdings funktionieren, darüber kann ich hier nichts sagen. Aber zumindest kann man da nachsehen, ob es für die Geräte überhaupt Treiber gibt.

    http://home.earthlink.net/~metaphyzx/Wireless.htm

    micha
     
  5. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Der D-Link funktioniert ja nicht mal mit einem Windows-Rechner richtig... Mein Chef hat ihn jedenfalls weggeschmissen (den D-Link, nicht den Rechner).

    Christian.
     
  6. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Technisch kann ich Dir hier leider nicht weiterhelfen, aber dafür wünsche ich Dir schon einmal gute Besserung!
    :nicken: :pirat:
     
  7. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :biggrin:

    micha
     
  8. dawys

    dawys New Member

    also bei mir läuft der D-Link Adapter sei über einem Jahr ohne Probleme und das bei verschidenen Rechnern
    ASUS WL-167g ist auch eine Alternative allerdings vor allem für AirPort Extreme Netzwerke weil sie G Standart unterstützen (USB2 am Rechner vorausgesetzt)
     
  9. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    Quatsch.
    Natürlich läuft er unter Tiger. An meinem Powerbook jedenfalls. Und wenn man nicht den Treiber von der CD nimmt, sondern den aktuelleren (1.4.7) von der D-Link Seite gibts auch keine Kernel Panic.
     
  10. lord_jojo

    lord_jojo New Member

    Hast ihn schonmal bei laufendem Betrieb abgezogen? Da gibbet bei mir jedes mal ne Kernel Panic.. :cry:
     
  11. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    Echt? Aus alten SCSI-Zeiten weiß ich noch, daß man nix bei laufendem Betrieb abzieht. Darum hab ich das noch nie probiert...
     
  12. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :confused: Ziehst du auch ein Ethernet-Kabel ab, während du noch mit einem Server verbunden bist? Oder eine Festplatte, ohne sie abzumelden?

    Auf solch eine Idee würde ich nicht kommen. :shake:

    micha
     
  13. iwo at work

    iwo at work New Member

    @Tocamac: Deine Erfahrungen mit dem D-Link unter Tiger sind eine gute und neue Nachricht, denn siehe diesen Thread: http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=658452&page=2&pp=10&highlight=D-link

    Ansonsten kann es schon eine Kernel Panic geben (unter Panther), nämlich beim Versetzen des Rechners in den Ruhezustand. Das passiert mir 100%ig dann, wenn das Ibook über das Netzteil betrieben wird und der Ruhezustand über das Apfelmenü erzeugt wird (beim Zuklappen ist alles o.k.). Das man den Stick bei laufendem Betrieb abziehen möchte ist übrigens durch aus nachvollziebar, z.B. wenn man den danebenliegenden Anschluß mit einem anderen USB Gerät verwenden möchte und der Adapter aufgrund seiner Größe den Platz versperrt.
     
  14. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    Dazu ist das Kabel dabei. Ich hab den DLink an das mitgelieferte USB-Verlängerungskabel gehängt. Sicherlich wäre eine Steckkarte angenehmer gewesen, aber bei 22 Euro für den USB-Plömpel will ich mal nicht meckern...
     
  15. Silent

    Silent New Member

    D-Link:
    Läuft bei mir am iBook (Mac OS X 10.3). Grundsätzlich
    funktioniert der -- allerdings bekomme ich auch immer
    wieder mal ne Kernel-Panic. Teilweise beim abziehen
    (vorher im Menü gewählt: Quit "bla-bla-bla").

    Teilweise ist mir das iBook einfach ausgegangen damit -
    teilweise muss der Rechner mal neugestartet werden,
    damit er überhaupt wieder ne Verbindung hinbekommt.

    Fazit:
    "Irgendwie" geht es schon, so richtig toll ist es aber
    nicht.
     
  16. lord_jojo

    lord_jojo New Member

    Aber das Ding ist doch gerade dazu gebaut worden, dass man es einfach anstecken kann, wenn man es braucht und auch wieder abziehen kann, wenn man es nicht braucht... (bei Windoof tut dat ja auch.. :teufel: )
    Das Problem ist auch bei D-Link bekannt:

    "mit dem neuen Tiger 10.4.2 gibt es Probleme. Wir stehen in Korrespondenz mit Apple um eine Lösung zu finden. Leider kann ich noch nicht mitteilen, wann diese bereit steht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Daniel Trost"
     
  17. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Bevor ich das Teil abziehen würde, würde ich den Datenverkehr beenden, mich vom Server abmelden, und AirPort deaktivieren.

    micha
     
  18. eric1

    eric1 New Member

  19. iwo at work

    iwo at work New Member

  20. MacS

    MacS Active Member

    Ich frage mich die ganze Zeit, warum nicht eine Airport-Karte kaufen und gut ist? Ist Geiz wirklich so geil? Wenn's über USB nicht funktioniert, oder ständig hakt, wäre dann nicht die vermeintlich teuere Lösung, die wirklich zuverlässig läuft, nicht doch billiger?

    Ich hoffe, du schaust mal per Forensuche nach anderen Artikeln und bilde dir dann ein Urteil, wie zuverlässig diese vermeintlich günstigen Lösungen arbeiten!
     

Diese Seite empfehlen