WLAN-Sticks als Alternative zu Airport

Dieses Thema im Forum "Die besten Mac-Deals" wurde erstellt von Redaktion Macwelt, 16. November 2006.

  1. Redaktion Macwelt

    Redaktion Macwelt Redaktion Macwelt Mitarbeiter

    Mit einem WLAN-Stick kann man einen älteren Mac-Rechner kostengünstig fit für den kabellosen Netzwerkzugang machen. Während viele Modelle von Haus aus mit einem Windows-Treiber ausgeliefert werden, müssen Mac-Nutzer beim Kauf einiges beachten. Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?
     
  2. mevdudi

    mevdudi New Member

    Ich hatte bisher an meinem alten IMac G3 mit beiden Sticks gearbeitet. Bei beiden Sticks gab es Vor- und Nachteile.
    Zu Asus: Sehr gute Kompatibilitaet zu den meissten WLan Routern. Doch die Software ist wirklich sehr umstaendlich. Schade denn D-Link macht es mit der Integration ins System besser. Zugreifen kann man bei D-Link auf die Eintstellungen über das Systemfenster. Bei ASUS muss ein separates Programm im Hintergrund laufen damit der Stick funktioniert.
    Zu D-Link: Leider hat dieser Stick bei mir nur Probleme bereitet. Verbindungen kamen nur zu 50% zu Stande. Da tröstete auch die gute Integration ins System nicht. Doch diese Erfahrung hat ein Bekannter mit seinem MacMini G4 nicht gehabt. Bei ihm funktionierte der Stick problemlos. Es kann auch nicht am Mac OS liegen da beide die gleiche Version benutzt hatten (10.4.8).
    Ich warte immer noch auf ein Stick, dass wirklich die Airportkarte zu 100% ersetzen kann.
     
  3. macy013

    macy013 New Member

    Ich habe mit D-link sehr schlechte erfahrung ist viel zu umstendlich zum instaliren und an das sisten anzupassen empfehle einfach nur den Original Airportist halt einfach einstecken systemeinstellung auf mac auf w-lan einstellen fertig=mac
     

Diese Seite empfehlen