Wlan

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Christian Lenz, 11. August 2004.

  1. Christian Lenz

    Christian Lenz New Member

    Hi!

    Wie kann ich am besten verhindern, daß Unbefugte mein WLAN nutzen?

    Ist das unerlaubte Nutzen audrücklich strafbar?

    thx
     
  2. fotis

    fotis New Member

    Indem Du im Admin-Menü verfügst, daß nur MAC-Adressen von Netzwerkkarten über den Router surfen, die Du vorher freigegeben hast.

    Die MAC-Adresse deiner Netzwerkkarte bekommst Du glaube ich über Systemeinstellungen-Netzwerk oder über "Über diesen Mac".

    Außerdem solltest Du Deinem Router einen Namen geben, standard mässig heißt er, glaube ich, Default.

    Fotis
     
  3. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Kaum ausdrücklich - weil es WLAN noch nicht so lange gibt. Aber vielleicht kann man aus irgend einem andern Paragraphen schon etwas ableiten.

    Zusätzlich zum Tipp, die MAC-Adressen einzuschränken kann es u.U. auch hilfreich sein, die SSID des WLAN zu verstecken.

    Christian
     
  4. tito

    tito New Member

    Hallo Christian Lenz,

    wirklich sicher kriegst Du Dein WLAN nicht.

    Maßnahmen, eine kleine Hürde gegenüber Gelegenheitsbösewichten aufzubauen, sind, wie meine Vorredner sagen:
    * nur die MAC-Adressen Deiner eigenen Geräte zulassen
    * die SSID verbergen

    Zusätzlich beherrschen eigentlich alle Access Points die WEP-Verschlüsselung. Sollten min. 128 bit sein.

    Besser ist wohl WPA, können aber nicht alle.

    Gruss vom tito
     
  5. robi666

    robi666 New Member

    sicher bekommst du dein wlan schon. am besten mit vpn over wlan, wenn dein router das kann. dabei wird nach der anmeldung an deinem accesspoint über wep oder wpa ein vpn tunnel zu dem accesspoint geöffnet. ein vpn tunnel ist schon eine sichere sache. natürlich solltest du trotzdem die macadressen filtern und die ssid verschleiern.

    das mitbenutzen eines anderen wlan ist nicht illegag solange man keine passwörter knacken muss.
     
  6. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Sowas ähnliches hab ich neulich in einer c't auch mal gelesen. Der Hacker muss schon eine Art Sperre überwinden, um sich strafbar zu machen (er kommt natürlich trotzdem für entstandene Schäden auf, z.B. Onlinegebühren) - allerdings muss man ihn auch erwischen und ihm was nachweisen können.
     

Diese Seite empfehlen