wmv.-Dateien

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Djlong, 20. März 2010.

  1. Djlong

    Djlong New Member

    Habe jetzt einige Threads durchgelesen bezüglich abspielen von wmv.-Dateien!
    VLCPlayer funktioniert schon gut, aber wenn ich bei ner wmv.-Filmdatei z.B. vorspulen will und einfach so irgendwo reinklicke in die Filmlänge, dann wird das Bild extrem pixelig und man erkennt eine Zeit lang nix mehr, bis sich das Bild wieder aufgebaut hat.
    Mit Flip4Mac hab ichs auch schon probiert, aber da braucht Quicktime wieder ewigkeiten, bis der Film vollständig im Quicktime-Player geladen ist.
    Ebenfalls hab ich den WMV Player von Microsoft für Mac probiert und wenn man da einfach wo reinklickt in den Film, braucht er einige Sekunden (manchmal sogar mehr als 10 Sekunden), bis er an der angeklickten Stelle wieder beginnt, den Film abzuspielen.

    Hab nur ich da die Probleme bzw. gibts da noch andere Alternativen für mich?!
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Nein, es gibt keine Alternativen, außer wmv links liegen lassen!

    Es kann aber auch einfach daran liegen, dass so hoch komprimiertes Video grundsätzlich nicht Bild für Bild gespeichert wird, sondern immer "Groups of Pictures". Es wird dann immer zu Beginn einer Gruppe von Bildern nur ein Vollbild und anschließend nur noch die Änderungen gespeichert. Wenn du genau in eine Szene klickst, fehlt das vorangestellte Vollbild. Das kommt erst später beim nächsten Szenenwechsel (= Group of Pictures). Das macht MPEG2 und MPEG4 auch nicht anders.
     
  3. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Das liegt nicht am Container (mov., avi., wmv., …) sondern an der Komprimierung. Und wenn nun mal sehr wenig Keyframes verwendet werden, braucht der Film entsprechend lang wieder ein Komplettbild aufzubauen.
     

Diese Seite empfehlen