Wo gibts denn v92??

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Ahnungsloser, 27. April 2004.

  1. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Da wurde doch vor kurzer Zeit mit geworben. Schneller besser usw.

    Was ist daraus geworden?

    Bietet das ein deutscher ISP an?
     
  2. MacELCH

    MacELCH New Member

    University Inn, Seattle beispielsweise. Sie bieten aber auch V90 und Airport an (was ich dann doch bevorzugt habe, zwecks 54 Mbit)
     
  3. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

  4. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ich denke V92 bringt nicht wirklich soviel mehr wie V90. Meist ist doch die Telefonleitung oder der Ansturm der User das limitierende. Wenn Du in einem non-DSL Gebiet wohnst ist es etwas blöd, aber ansonsten würde ich mir bei Gelegenheit eine Flatrate holen.
     
  5. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Wozu brauche ich DSL?

    Für dieses Forum und für ebay reicht mein Modem dicke.

    Größere Downloads erledigt mir mein Nachbar. Der ist dann froh daß sein DSL endlich mal was tun kann.

    Da ich noch nicht mal ISDN habe wäre v92 schon wegen der Hold Funktion interessant.
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

    Was ist denn die Hold-Funktion?
    Und was kann V92 noch?
     
  7. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    V92 kann eine Internetverbindung bei eingehenden Anrufen parken. Ähnlich wie beim Telefon.
    Außerdem geht der Verbindungsaufbau schneller.
    Ich glaube auch der upload geht etwas schneller.

    Weiteres findest Du bei google oder ähnlich
     
  8. Taipan

    Taipan New Member

    Hi!
    Ich habe neulich mal gelesen (ich glaube, es war in der c't), dass in Europa kein einziger Provider einen V92-Zugang bietet. Scheinbar reichen die Vorteile nicht aus, eine Umstellung zu rechtfertigen.
     
  9. Macci

    Macci ausgewandert.

    Gut, ich dachte, du hättest was Konkretes parat...aber wenns sowieso keiner anbietet, kanns mir auch egal sein...ich schau morgen mal in Ruhe ;)
     
  10. Thunderblade

    Thunderblade New Member

    Schätze mal das da nix draus wird weil sich Telekom wohl keinen Feind im eigenen Lager machen will.
     
  11. Macci

    Macci ausgewandert.

    What V.92 is supposed to offer:
    Increased upstream rates - up to 48k by using a PCM stream through an a/d conversion. [Still, only 1 a/d conversion is required: if you have trouble getting 56k rates with V.90, there will be no improvement.] As of September, 2003, most server-side modems do not support PCM upstream at all, and those that do - 3Com & Patton - support a maximum upstream rate of 33.3kbps - less than the maximum V.34 upstream!
    Quick Connect - The time to establish a connection may be reduced with faster handshaking.
    Modem On Hold - Allows modems to stay connected 'on-hold' while you take an incoming call-waiting call, or initiate an outgoing voice call. (Works only if V.92 server modem is configured to allow this feature.)

    What V.44 offers:
    Improved data compression - Typically up to 6:1 data compression compared to 4:1 max with existing V.42 compression standard. Note that software modems will be able to take advantage of this, but most serial ports limit maximum transfer rate to 115.2k - which limits data transfer to 92.2kbps. See V.44 vs V.42. (Data compression depends upon the nature of data transfer.)__

    What V.59 offers:
    Diagnostic data - This is client-side feature, that allows the modem to hold previous call information in a buffer so an application on the PC can query it for troubleshooting purposes._ Adoption of V.59 as a standard may come sometime after adoption of V.92._

    More Info on Modem On Hold & V.92: The amount of time you can place your Internet connection on hold while taking another call will be up to your ISP: the V.92 recommendation will permit ISPs to set their modems to wait for 0 - 16 minutes, or, to wait indefinitely. V.92 client modems may include software that will warn the user when the ISP-determined timeout approaches, as well as to display call-waiting caller-id info (requires telco call-waiting/caller-id service). Note that ISPs have an incentive to limit the use of this feature: when a call is placed on hold, the ISP modem remains unavailable to take other calls. The ISP may need to add more modems to maintain quality of service if this feature is enabled.

    More on V.92 Upstream: The V.92 specification will allow a PCM upstream at rate from 24,000bps to 48,000bps. The rate will increment in steps of 1.333k as in V.90. So, upstream rates could be 24k, 25.3k, 26.6k, 28k, etc. While the specification allows a 48k rate, it may be as elusive as 56k with V.90._

    More on Quick Connect: V.92 modems will remember connect rates on past connections by storing data about those connections in a buffer. The modem will compare line quality variables as it dials in to a server modem with those in the buffer, and if a match is found, the handshake starts at the rate previously negotiated. Quick Connect will also be used with Modem On Hold: when a call is switched back to the modem after using the MOH feature, a retrain is required.

    http://www.modemsite.com/56k/v92.asp

    Das klingt gut.
     
  12. Macci

    Macci ausgewandert.

    Dieser neue Standard bringt zwar keine schnelleren Übertragungsraten mit sich, allerdings wurden einige - vorallem für Modemnutzer bisher nicht gekannte - Features implementiert. So soll der Verbindungsaufbau dank "Quick Connect" innerhalb von weniger als 10 Sekunden möglich sein, wenn man immer den gleichen Internetprovider verwendet. Besonders interessant ist die "On-Hold"-Funktion. Dadurch ist es möglich, bei aktivierter Anklopffunktion die Onlineverbindung zu "parken" und das Gespräch entgegen zunehmen. Somit ist der Modemnutzer einerseits online und trotzdem telefonisch erreichbar - dies ist bisher nur ISDN-Nutzern vorbehalten.

    Theoretisch könnte also das altbekannte analoge Modem mit dem neuen V.92-Standard noch einmal eine Renaissance erleben. Die Realität sieht aber leider nicht so rosig aus. Einerseits gibt es bisher nur wenige Hersteller, die Modem mit dem neuen Standard anbieten. Diese sind dann auch noch um einiges teurer als V.90-Modems, die ja zumindest in der Downloadgeschwindigkeit genauso schnell sind. Auf der anderen Seite ist das Angebot bei den Providern in Deutschland ähnlich dünn. Auf eine Umfrage unter großen Providern, die teltarif.de durchgeführt hatte, gab lediglich Talkline an, V.92-Protokoll zu unterstützen. Mediaways und Tesion gaben zumindest an, dass man sich gerade in der Testphase befinde und Anfang bis Mitte 2002 dann ebenfalls V.92 anbieten wolle. Andere große Carrier wie Arcor, T-Online oder UUnet sehen scheinbar noch gar keinen Bedarf, und planen auch mittelfristig keine Einführung.

    Erstaunlich sind Aussagen von zum Beispiel Tiscali oder Freenet: Bei diesen Anbietern wird V.92 nicht angeboten, da man warten wolle, bis sich V.92 am Markt durchsetzt. Fraglich ist dabei nur, wie sich ein neuer Standard durchsetzen soll, wenn ihn keiner anbietet. Auch das Argument, es gäbe noch zu wenig Hardware, ist nicht überzeugend, denn wenn V.92 von den ISP nicht angeboten wird, kauft niemand ein V.92-Modem. Konsequenz ist natürlich, dass auch die Hersteller keinen Bedarf an V.92-Modems erkennen.

    Fazit: Der neue V.92-Standard wäre sicher für alle optimal, die nur wenig im Internet surfen oder sich die Mehrkosten für einen teureren ISDN- oder DSL-Anschluss sparen wollen. Doch in Deutschland ist dieser Standard bisher nur bei wenigen Providern wie zum Beispiel Talkline verfügbar. Ironie am Rande: Talkline wird den Festnetz- und Internetbereich zum 31. März 2002 einstellen.

    http://www.telnews.de/html/23122001143816.shtml

    und auch interessant:
    http://www.wer-weiss-was.de/theme33/article1041163.html
     
  13. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Mittlerweile habe ich tatsächlich einen Anbieter gefunden.

    Aber leider funktioniert die Sache bei mir nicht.

    Da kommt mir so in den Sinn:
    Ist das Modem vom G4/400 AGP überhaupt v92 fähig??

    ??:confused: :confused:
     
  14. Macci

    Macci ausgewandert.

    also mein Modem im iMac 400 DV ist V92fähig!
    Wo ist der provider???
     
  15. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

  16. Macci

    Macci ausgewandert.

    Danke, werde ich mir mal anschauen.
     
  17. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Und gibts was neues??
     
  18. Macci

    Macci ausgewandert.

    Meinst du, ich wechsle die Provider wie das Hemd???

    Das will doch guuuut überlegt sein!

    Im Ernst, ich sitze hier auf Arbeit nicht hinter nem Modem ;)
     
  19. jonez

    jonez New Member

    @ Ahnungsloser

    Nein, das Modem vom G4/400 AGP hat KEIN V.92.

    Ich habe neulich mal bei mehreren meiner selten gewordenen Modem-Einwahlen einen unglaublich schnellen Verbindungsaufbau gehabt (Neueinwahl nach einigen Minuten). Das war wohl V.92 - glaube mit dem Provider NGI.
     
  20. Macci

    Macci ausgewandert.

    Also das interne Modem meines iMac 400 DV unterstützt V92, aber ich serve derzeit zur Hälfte des Preises, den TLH anbietet, aber immerhin gibts einen Anbieter. Falls man es mal wirklich braucht...;)
     

Diese Seite empfehlen