Wo gibts noch imacs

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Apfelbaum, 23. August 2004.

  1. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Ein Bekannter möchte gerne noch einen imac 15" oder 17". Er kommt natürlich etwas spät, aber gibt es überhaupt noch neue?
     
  2. Achmed

    Achmed New Member

    www.mackauf.de

    und hoffen das irgendwo noch ein händler einen rumstehen hat.

    Produziert werden keine mehr.
    Es kommen neue modelle raus.
     
  3. mausbiber

    mausbiber New Member

  4. Islaorca

    Islaorca New Member

    Es stehen noch genug iMac's bei den Händlern (mac-kauf.de) rum. Habe auch einige angeschrieben wg. evtl. Rabatt, haben sich nicht darauf eingelassen. Aber alle schrieben Sie "nur noch kleiner Lagerbestand, ich solle mich beeilen".

    Ich habe dann vor 2 Wochen ein reburb. 17" bei Apple erstanden (WIE NEU, quatsch, der ist neu).

    Einige bekommen zufälligerweise auch immer noch Messegeräte rein. Und bei ebay werden einige neu verkauft mit Rechnung und Garantie.

    Also ein bischen suchen, dann findest du noch was!!

    Viel Glück.
     
  5. Also von jemanden der sein Bier nicht leertrinkt und eine unseriöse
    Internetseite betreibt......
     
  6. Multiuser

    Multiuser New Member

    Hab mal die Seite genau studiert.
    Unseriös ist das wohl ganz und gar nicht, eher ungewohnt.
    Eigentlich ist das nicht viel anders. als z.B. Faber.
    Faber gibt aber nix ab. Deshalb hat Faber oder ähnliche Spielgemeinschaft jedes Jahr
    einige 100 Mio. Ausgaben für Fernsehwerbung, Postwurfsendungen und was weiß ich noch alles.
    Es ist wirklich so, daß sich die Zeiten und Geschäftsmodelle ändern.
    Produktverkauf wäre für mich z.B. nichts, denn dann müßte ich ja Ware vorhalten und Bedürfnisse wecken und damit hätte ich echt ein Problem, besonders mit der Warenvorhaltung.
    Das hier ist aber als absolut risikolos zu sehen, denn ich rauche einfach ein Päckchen Zigaretten weniger oder trinke 2 Bier weniger, die Woche und schon hab ich eine Möglichkeit für ein zusätzliches Einkommen finanziert. Was daraus entsteht, wird sich dann ja zeigen. Ist auf jeden Fall ein Plan B. Ohne Plan B sieht man zukünftig schlecht aus. Die Zeiten werden härter. Es wird bei uns in ganz kurzer Zeit soweit sein, wie in Amerika. Da brauchen die meisten Leute 2 bis 3 Jobs, um überhaupt leben zu können. Deshalb denke ich, daß man solche Möglichkeiten erstmal wertlos betrachten soll. Jeder soll für sich dann entscheiden, ob er an sowas teilnimmt oder nicht. Ein solches Angebot auf Grund, daß man es nicht gewohnt ist, als unseriös zu bezeichnen und man damit verhindert, daß sich andere erstmal selbst ausführlich informieren, ist gleichbedeutend mit jemandem vielleicht ein Chance zu nehmen. Das ist dann wirklich unseriös.

    Multi
     
  7. Du weißt was ein Schneeballsystem ist??

    :crazy:
     
  8. Multiuser

    Multiuser New Member

    Ja, aber Du nicht, was auch nicht weiter schlimm ist, denn es sagt nicht, daß Du keine Ahnung hast, sondern Du was von früher noch weißt. Nur auf dem neuesten Stand mit Network Marketing bist Du noch nicht. Sonst würdest Du mich das jetzt nicht fragen. Direkt- oder Networkmarketing ist laut Wallstreet Journal das Vertriebssystem der Zukunft. Das meinen auch andere Businessmagazine. Laut Wallstreet Journal werden in ca. 5 Jahren ca. 60% aller Firmen Networkmarketing als Vertriebsform einsetzen. Wer sich da nicht anpaßt, wird ganz einfach auf Grund zu hoher Werbe- und Vertriebskosten und fehlender Effizienz nicht mehr mithalten können. Networkmarketing begrenzt das Einkommen nicht. Es kennt aber keine Lohnkosten, -nebenkosten, Kranken-, Unfall und Rentenversicherung. Das müssen Vertriebspartner selbst leisten, denn sie sind ja Selbstständige. Ist nix anderes wie mit ner MacDonald-Filiale, nur im kleinen. Also eigentlich Franchisenehmer. Gespielt, wenn ich es hier richtig verstanden habe, wird mit dem Deutschen Lottoblock. Somit ist das unter staatlicher Kontrolle. Dieses Vertriebssystem hat mit Schneeballsystem nix zu tun. Sie benutzen ein normales Provisionssystem. Dies wird nicht über Festlöhne mit zusätzlichen Leistungsprovisionen abgerechnet, sondern nur über Leistungsprovisionen. Schneeballsysteme sind was ganz anderes. Bei einem Schneeballsystem bezieht jeder Teilnehmer Ware oder Provisionen über denjenigen, der ihn ins System gebracht hat. Der wieder von dem obendrüber usw. Bei vorliegendem System, was ein Networkmarketing ist, arbeitet jeder direkt mit der Firma. Schneeballsysteme sind übrigens gesetzlich verboten. Spielgemeinschaften oder andere Firmen, die der staatlichen Aufsicht unterliegen, wie z.B. Telekommunikations- und Energieunternehmen, die auf Networkmarketing als Vertriebsform setzen, unterliegen der staatlichen Aufsicht und können aus diesem Grund schon keine Schneeballsysteme sein. Wären sie welche, hätten sie keine Konzession. Heute braucht niemand mehr Angst vor einem Schneeballsystem zu haben. Die sind einfach nicht zugelassen und somit hier erst gar nicht tätig.

    Stillstand ist schon Rückschritt. Wer zurückgeht verliert. Wer nicht mit der Zeit geht, den bestraft das Leben.
    :eek:
    Multi
     
  9. :party:


    Gemeint wird viel. Irgendwann hat ein Auto drei Räder weil jemand drauf kommt.
    Drogen sind doch auch verboten?

    <Zitat>
    Die Clubmitgliedschaft verpflichtet zu nichts.
    Das Ziel jedes Teilnehmers sollte es sein, einmalig 3 Interessenten für unser Geschäft zu gewinnen (unabhängig in welcher Zeit). Wenn Sie mehr als 3 neue Teilnehmer vermitteln können, entsteht der Effekt des Spillover (Überlauf). Dadurch helfen Sie den Teilnehmern, die Hemmungen haben und von sich glauben, dieses Geschäft nicht durchführen zu können.
    Es gibt nur zwei Gründe, um in diesem Geschäft nicht erfolgreich zu werden:
    1. Sie fangen erst gar nicht damit an.
    2. Sie hören zu früh wieder auf.
    Klappt nicht?
    Skeptiker behalten natürlich immer Recht - weil sie nicht dabei sind !!
    </zitat ende>


    Du studierst bestimmt bwl.
    Das Geld liegt auf der Strasse. Wer arbeitet ist doch blöd.
    Es ist doch doch doof jeden morgen zur arbeit zu gehen
    und zu fragen: Chef was kann ich tun.

    Die Lösung für die ganzen Arbeitslose:
    Hier mitmachen.

    Ohje,
    ich fass es nicht.
     
  10. smolka_maising

    smolka_maising New Member

    Danke an multiuser für die objektiven Beiträge.

    Also ich finde das hochinteressant, was hier für eine Diskussion entsteht.

    Zwei Anmerkungen dazu:
    1. Ein Schneeballsystem ist etwas anderes. Das würde so funktionieren, daß für ein eingesetztes Kapital eine Rendite versprochen wird. Diese Rendite wird aber nur aus den Beiträgen neu geworbener Leute sozusagen "umgelegt". De facto läuft sowas solange bis nicht mehr genug Leute nachkommen, oder der Initiator genug Kohle gescheffelt hat und sich damit absetzt.

    2. Ob das hier im Detail gemeinte Projekt tatsächlich so funktioniert, wie es auf den Webseiten dargestellt wird weiß ich noch nicht. Ich weiß aber, daß 20 Euro im Monat für Lotto so oder so rausgeschmissenes Geld sind. Und in sofern dachte ich mir halt, probier es aus! Mehr verlieren als im Lotto-Laden um die Ecke kann man nicht.

    Übrigens: Streng genommen ist Lotto nichts anderes als ein staatlich kontrolliertes und mit Monopol versehenes Schneeballsystem. Nutznießer ist hier halt nur der Staat. Würde es Lotto noch nicht geben, und jemand würde es erfinden, ich bin mir sicher, es würde sofort verboten werden.

    P.S.: Den iMac würd ich trotzdem gern verkaufen, direkt und ohne Downline...
     

Diese Seite empfehlen