Wo ist der Schlitz?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von nanoloop, 23. Juli 2011.

  1. nanoloop

    nanoloop Active Member

  2. John L.

    John L. Active Member

    Dem Photoshop-Kopierstempel zum Opfer gefallen..? :D

    John L.
     
  3. maximilian

    maximilian Active Member

    Schön wärs. Leider wegrationalisiert. Obwohl Apple das natürlich in eine neusprachliche Lügengeschichte verpackt: „Mit dem Mac App Store lassen sich Apps einfacher als je zuvor auf den Mac laden. Keine Verpackung, keine CDs oder DVDs und keine zeitraubende Installation. Ein Klick reicht, um Apps auf den Mac zu laden und zu installieren. Falls eine App mal nicht im Mac App Store erhältlich sein sollte, kannst du die DVD- oder CD-Freigabe verwenden. Mit dieser OS X Funktion kannst du drahtlos das optische Laufwerk von einem Mac oder PC in der Nähe nutzen. Installier Programme von einer DVD oder CD über ein optisches Laufwerk, ohne eines dabeihaben zu müssen.“

    Installier Programme von einer DVD oder CD über ein optisches Laufwerk, ohne eines dabeihaben zu müssen. Diesen Satz kann ich bei einem tragbaren Rechner (MacBook Air) gerade so eben noch nachvollziehen. Aber bei einem stationären Schreibtischrechner? Blöder gehts eigentlich nicht...
     
  4. John L.

    John L. Active Member

    Ich hatte bis grad eben ehrlich gesagt noch keinen Blick auf den neuen Mac mini geworfen. Ich muss Dir Recht geben, kein optisches LW ist irgendwie schon etwas daneben.
    Aber letztendlich ist das nur die konsequente Weiterführung von Apples "Kein-BluRay-Philosophie".

    John L.
    (der Steve und Konsortien machmal auch nicht versteht...)
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Na ja, im Anbetracht, dass gerade die Slot-in-Laufwerke so schnell kaputt gehen, kann man dieses auch gleich weglassen. Denn wenn das LW einmal kaputt ist, tauschen die wenigsten dieses aus und kaufen dann ein Externes. Wer eins braucht, muss sich jetzt schon beim Kauf des Minis ein Externes kaufen und kann es schnell tauschen, wenn es defekt ist...

    Ich selbst stelle fest, dass ich immer seltener CDs oder DVDs brenne. Bei mir stapeln sich die Rohlinge, die ich mal 2005-06 für den damals neuen G5 gekauft habe. Nur CDs werden schon mal als Musik-CD an Freunde verschenkt. Und für mich selbst brenne ich gar keine Musik-CDs mehr, seit ich ein Autoradio mit iPod-Anschluss habe, was ich viel, viel angenehmer finde...
     
  6. maximilian

    maximilian Active Member

    In fast 10 Jahren Gebrauch von Slot-In Laufwerken an drei Geräten (die alle noch verwednet werden) hatte ich einen einzigen Defekt und der war noch während der Garantiezeit. Kann ich also nicht unterschreiben mit dem schnellen Kaputtgehen.

    Man kann mit einem optischen Laufwerk auch noch andere Dinge anstellen als CDs oder DVDs zu brennen. Z.B. CDs und DVDs abspielen! Wir haben hunderte davon... Firmendokumente bekommen wir ausschliesslich auf CD, weil die Verantwortlichen nicht wollen, dass die per Email ihre Kreise ziehen und vielleicht verehentlich weiterverschickt werden.

    Nun habe ich natürlich auch ein externes Laufwerk, aber das hat, wie es sich für einen guten Appleuser gehört, einen FireWire Anschluß. Und der ist wohl ebenfalls wegrationalisiert...
     
  7. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Kein optisches Laufwerk, für was kauft man so ein Ding eingetlich kauf ich mir doch gleich ein Air..
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Dann bist du nicht oft genug in Foren, und nicht nur diesem, unterwegs. Da tauchen immer wieder Posts auf, wonach die LW gerne so zwischen dem 1 und 2 Jahr nach Kauf, also kurz nach Garantieende ausfallen. Es hängt natürlich auch immer davon ab, wie intensiv man das LW nutzt. Wenn du das LW so oft wie ich nutzt, wird es wahrscheinlich den Rechner überleben...

    Ich brauche das LW nur noch zum Importieren von Musik-CDs, aber das kommt momentan nur rund 2-3 Mal im Jahr vor. Den Rest hole ich mir aus dem iTS.
     
  9. maximilian

    maximilian Active Member

    In den Foren tauchen nur die Laufwerke auf, die kaputtgehen. Niemand schreibt einen Forumsbeitrag über ein Laufwerk, das funktioniert.

    Und einen ITMS Account habe ich bis heute nicht. Das Konzept leuchtet mir im Prinzip schon ein: Warum Datenträger daheim sammeln, wenn ich die Inhalte jederzeit aus dem Internet (nach-)laden kann. Bei Software könnte ich damit auch leben. Bei CDs und DVDs aber nicht, denn die höre/schaue ich meistens nicht am Rechner, sondern mit Stereoanlage und Fernseher an.
     
  10. MacS

    MacS Active Member

    DVDs schaue ich so gut wie gar nicht, aber Musik höre ich immer öfter nur noch über iPod oder iPad, gerade im Sommer (wenn er denn mal da ist), auf der Terrasse. Und obwohl eine sehr gute Anlage vorhanden, höre ich auch sonst mal gern (laut) den ein oder anderen Titel per iPod auf dem Sofa. Und nicht zu vergessen der iPod im Auto. Neuer Titel aus dem iTS gesaugt, iPod aus dem Auto geholt und den neuen Titel auf den iPod geschaufelt und schon hab ich ihn am anderen Tag auf dem Weg zur Arbeit mit dabei. Früher hab ich da CD-RWs gebrannt, mit dem das damalige Autoradio aber immer wieder Schwierigkeiten hatte. Und das Löschen und Brennen dauerte ewig. Nee, nie wieder CDs fürs Auto brennen! :nicken::nicken::nicken::nicken:
     
  11. ericsiswanto

    ericsiswanto New Member

  12. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Wie reagiert eigentlich das Macwelt Magazin darauf?
    Denn es befindet sich ja auch immer eine CD dabei?
     
  13. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Auf den Schrott, der sich auf den MacWelt-CDs befindet kannst du eh locker verzichten. Seien wir doch mal einsichtig, die Zeit für mechanische Laufwerke, seien es optische Laufwerk oder HDs neigt sich dem Ende zu. Apple war schon immer konsequent beim Abschneiden alter Zöpfe und auch wenn die Mehrheit der Verbraucher aufgeheult hat, letztendlich hatten sie bisher immer recht. Die Zukunft gehört den Flash-Speichern und/oder den Clouds.

    MACaerer
     
  14. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Nja gut aber von Programmen die ich nicht kenn, aber testen möchte eignet sich die CD schon gut, oder seh ich auch gern App Reviews, aber tätest du dir wirklich im Moment einen Mac ohne Laufwerk kaufen, ich finde es ist wie bei Lion, Apple ist wieder ZU futuristisch, ich dürfte für Lion mit meiner 3000er schon ein wenig warten, zum Glück gibt uns Vodafone 6000 frei.
    Aber im Moment einen Mac (PC) ohne Laufwerk, tät ich nie kaufen.
    Die Cloud seh ich auch ziemlich skeptisch, immer muss man für alles zahlen, reine Geldmacherei .__.
     
  15. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Man sollte jetzt nicht den Fehler machen die deutschen Verhältnisse auf die gesamte Mac-Produktion umzulegen. Deutschland ist für Apple eher so etwas wie ein Entwicklungsland mit weniger als 5% Marktanteil, während weltweit Apple etwa 10% hat. Die Diskussion gab es übrigens 1 : 1 schon mal als Apple vor etlichen Jahren den Zopf mit den Disketten-Laufwerken abschnitt. Alles hat deswegen den Untergang Apples prognostiziert, aber ein Jahr später waren Disketten-Laufwerke auch aus allen Win-PCs verschwunden.

    MACaerer
     
  16. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Gut da hast du Recht mit den Disketten, da kann ich nicht mitreden, aber mit meiner Internet Leitung macht es einfach keinen Spaß alles zu downloaden, wenn du mich verstehen kannst. Ich hab lieber ne DVD die ich immer wieder rein tun kann und installieren kann, iLIfe oder sowas nach einem Clean-Install immer wieder downloaden, täte mich schon leicht nerven, Apple könnte doch auch 1 Jahr warten, bis das Internet überall mehr ausgebaut wird.
    Die Leute mit DSL 16 000+ können von Glück reden.
    Apple ist in solchen Sachen schon knallhart :p
     
  17. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    USB Sticks, stark im Preis gefallen, werden die Dvd und Blue Ray ersetzen.
    Ich hatte immer Ärger mit den Super Drives, entweder war es nach 3 Jahren schon hinüber, oder die vor drei Jahren gebrannten Dvds sind zum Teil nicht mehr lesbar. Deshalb war ich schon lange dazu übergegangen meine Filme in mpeg4 auf Festplatten zu speichern und sie über iPod oder iPad auf dem Fernseher auszugeben. Ist viel zuverlässiger und stressfreier.
     
  18. vulkanos

    vulkanos New Member

    Gut, der neue minimax hat also kein optisches lw. mehr. Dafür steht nun laut ifixit der eingesparte platz für eine 2. interne festplatte zur verfügung - praktisch, aber nicht gerade ein sicherheitsplus, somit also imho verzichtbar.

    Dem lamento über die kurze lebensdauer der anfälligen slot-lw. kann ich nur beistimmen. In mein fossiles maxbuch (10/2007) habe ich neuerdings ein neues eingebaut und mich gewundert, wie ich 1,25 jahre mit dem halbdefekten vorgänger holter di polter klar kam. Erstaunlich auch, wie lange m.E. die pc schlitten-lw. halten.

    Sehr skeptisch beäuge ich die zunehmende verlagerung optischer bzw. mechan. datenträger ins internet - geradezu eine wahnsinnsherausforderung für jeden ambitionierten hacker. Es wird auch ein weiteres stück kontrolle über seine eigenen daten damit aufgegeben. Ich möchte nicht wissen (oder vielleicht doch?), was für daten vom wem wo und wieviel über mich gespeichert sind. Imho muss nicht jede neuerung, nur weil sie hip, in oder cool ist, mitgemacht werden.
     
  19. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Naja, ich verfolge den Trend hin zur Cloud-Speicherung mit einigermaßen gesunder Skepsis. Solange man aber noch Stunden braucht um z. B. Videodateien mit etlichen GB zu übertragen wird das kaum eine ernstzunehmende Alternative sein, da muss also noch viel an Bandbreite kommen. Aber bevor ich meine Daten einer Cloud anvertraue erwarte ich eine sehr detaillierte Aufklärung darüber was die Betreiber der Cloud-Server an Sicherheitsmaßnahmen gegenüber unbefugten Zugriff zu installieren gedenkt.

    MACaerer
     
  20. vulkanos

    vulkanos New Member

    Apple wird dir nie eine 100%ige sicherheitsgarantie geben können oder wollen, einfach schon deswegen, weil die diesbezügliche systemsoftware schon so komplex geworden ist. Hacker finden immer einen weg, sich unerlaubten einlass zu verschaffen, wie es die vergangenheit immer wieder bewiesen hat. Fossiles maxbuch - fossiles denken: die beste und sicherste datenaufbewahrung sind bei mir immer noch cd/dvd und externe festplatten. Eine 64fache verschlüsselung können selbst CIA, KGB und der Mossad nicht knacken, es sei denn, sie hätten ein paar dekaden zeit dafür.
     

Diese Seite empfehlen