Wo kawi wieder da ist... DVD authoring Frage.

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von volkiMac, 26. Dezember 2003.

  1. volkiMac

    volkiMac New Member

    Tjäna tillsammans!

    Ich möchte gerne ein U2-Konzert (Boston, Mittschnitt aus dem ZDF von letzem Jahr) als DVD so mit einzelnen Kapiteln für die Lieder erstellen. Das ganze mit ffmegX und sizzle - weil's so günstig ist. ;)

    Nun habe ich, da das Kodieren ja nicht eben schnell geht, einen kleinen 7 Minuten Fetzen aufgenommen und die Prozdeur durchgespielt:

    Den DV aus iMovie (den mov-'Link' im Projekt-Ordner) kodiere ich mit ffmpegX (mpeg2enc) als mp2 und bekomme Video (*.m2v) und Audio (*.mp2) getrennt. Diese beiden habe ich in sizzle eingeladen.

    Im Video-Tab den *.m2v und im Audio-Tab den *.mp2, die werden auch anstandslos gefressen. Weiter habe ich ein paar Kapitel für den Film und für die Menüs (TOC und Titel 1, den Film selbst) Hintergrundbilder und Musik eingefügt.
    Das schreibe ich als Image raus und will es mir mit dem DVD Player ansehen; nur um zu sehen wie das mit den Menüs und der Kapitelanwahl wohl funktionieren mag...

    Der DVD Player will garnicht: Nur schwarzer Schirm, dort wo der Schalter für den Filmstart war (TOC-Menü), bekomme ich zwar einen Rahmen. Ich kann da Klicken, doch es passiert nix weiter.
    VLC zeigt wenigstens das TOC-Hintergundbild und den Schalter korrekt an. Wenn ich diesen Klicke stürzt der VLC aber ab (dabei hatte ich 'Jump to menu > Title 1 (movie)' auf den Schalter gelegt und nicht 'Crash application' :)).

    Muss man bei diesen Menüs etwas bestimmtes beachten? Ich denke mal, man kann sich leicht ein Ei legen, wenn man eine Art Endlosschleife einbaut, ala springe zu Film und Film springt zu TOC Menü oder so?!? Meine Idee war, einen Schalter im TOC-Menü zu haben, der zu Titel 1 (Film) springt und dort könnte ich mit Skip zu den einzelnen Kapiteln springen. So geht das doch auf einer handelüblichen DVD.

    Hat mir jemand einen Tipp? Vielleicht AndreasG und/oder kawi? :klimper:
    Ich habe nun schon den Tag mit Suchen (hier im Forum, Workshops von macmercy bei vevelt, dvdrhelp.com, sizzle, usw.) und Probieren zugebracht, aber vielleicht bin ich ja schon betriebsblind!

    Gruß und besten Dank,
    volkiMac

    PS. Ich habe auch festgestellt, dass sizzle nur 9 Schalter in einem Menü unterbringt, stimmt das? Wie mache ich das dann mit den 18 Tracks des Konzerts? Zwei Menüs, zwischen denen man hin- und herspringen kann? Geht das mit sizzle?
    Fragen über Fragen... :crazy:
     
  2. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Moin Moin volkiMac,

    ich glaube es gibt da noch Probleme mit Sizzle. :rolleyes:
    Ersteinmal ist es die Beschränkung auf 9 Kapitel.
    Um das zu Umgehen hatte ich auch mal meinen Video Stream in zwei Teile geteilt, in der Hoffnung das ich pro Videostream 9Kapitel einbauen kann.
    Geht aber nich. :crazy:

    Wo ich mich dann damit abgefunden hatte und meine DVD dementsprechend umgebaut hatte, habe ich auch ein Diskimage erstellt, wichtig dabei ist das du min. 5GB freien Speicher auf dem Startlaufwerk hast, denn Sizzle gibt keine Fehlermeldung raus wenn der Speicher nicht reicht.

    Nachdem ich nun mein Image fertig hatte und es im DVD Player testen wollte, funktionierte das Startmenu ohne Probleme und auch die Kapitel, aber nur der Ton war zu hören und es gab eben kein Bild dazu. :angry:

    Ich habe mehrere Möglichkeiten durchprobiert z.B. Bild&Ton in einzelnen Streams oder in einen mpg Stream gemuxt, hat beides nicht funktioniert. ;(

    Ich werde mal schauen ob es schon eine neuere Version von Sizzle gibt. :rolleyes:

    MfG Amigoivo
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich finde auch das man bei anspruchsvolleren Projekten noch oft an Grenzen und Probleme bei sizzle stößt. habs auch nur mal kurz angetestet und kann zur Funktionalität und Problemlösung daher nicht viel sagen. Je breitgefächerter die Struktur der DVD desto mehr probs hatte ich damit.
    Menü => Film mit Kapitel hats noch gut erledigt, dann isses mir beim DVD image erstellen abgekackt ;-(
     
  4. volkiMac

    volkiMac New Member

    @Amigoivo:
    Ich habe sogar noch schlappe 90 GB auf dem FW Laufwerk frei, auf der iMac-Platte sind es 'nur' 37 GB - es hatte auf beidem nicht geklappt. Aber Danke für den Tipp!

    @kawi:
    Hm, ja, vorhin ist es mir auch ganz abgeschmiert, als ich das Konzert zum Testen authoren wollte... dumm das!
    Was ist denn mit DVD SP; kostet 500EUR, aber lohnt sich sowas für einen privat Interessierten? Ich frage nicht, weil ich dann bei Bittorent die geknackte Version hole! Ich kenne jedoch niemanden, der mir das zum Testen mal zeigen kann.
    Ich will schon hin und wieder aufgenommene Sachen (DV-Daten) auf DVD brennen und mit Menü wäre nett. Gerade für Konzertmitschnitte ist das doch genial, da fehlt dann wenigstens nicht die englische Tonspur. ;)
    Du hattest mal gepostet, dass Du mit DVD SP 1.5 arbeitest und zufrieden bist. Ist es einfach da hineinzukommen und ist die Qualität OK? (Ich frage mich wieso iDVD den Codec nur für maximal 90 Minuten vorsieht und auch nicht einmal an die wahre Größe anpasst; ist doch Mist, oder?!)

    Noch eine allgemeine Frage: Ist der Codec in Mpeg(2) nur bei den freien Kodierern (ffmpegX usw.) so langsam, oder ist das generell so rechenaufwändig? - Dann sollte ich mir doch nen Dual G5 holen. :D

    Schade, dass sizzle noch nicht so weit ist! Naja, dann kodiere ich solange meine DV's in mpeg um - dauert ja ein kleines Weilchen.
    Ich habe übrigens sizzle 0.5.0b1, das ist soweit ich bei Versiontracker sehe die aktuelle. Und ich habe den Panther aufm iMac springen, falls das ein Problem sein sollte...

    Ansonsten bin ich für Anregungen und/oder andere Software, die DVD authoren kann jederzeit dankbar. Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen! Jetzt hab ich Blut geleckt...

    Gruß,
    volkiMac
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    Also es lohnt sich vor allem dann wenn du die GESAMTE Kontrolle über dein Projekt haben willst. DVDSP 2 hat auch ne vereinfachte Oberfläche für Anfänger die der von iDVD nicht unähnlich ist. Für alle die in der Pro Ansicht ncht durchsehen. Man kann problemlos von einer Ansicht zur anderen wechseln.

    Ich würde aber sagen das für Homeanwender DVDST etwas overdosed ist. Auch finanziell. Dann vielleicht doch lieber Capty DVD ? das ist preiswert, einfach und auch recht funktionell

    SVD SP 1.5 hat nix mit der Videoqualität zu tun! Du musst hierzu schon DVD konformes MPEG2 anliefern um es mit DVDSP 1.5 lediglich zusammenzuführen-. da wird an der Qualität NICHTS mehr gerechnet. es wird 1:1 das Material verwendet das du vorher angelegt hast.
    Das anlegen von DVD konformen MPEG2 erfolgt vorher. Entweder mit nem QT Codec (liefert DVDSP mit oder extra kaufen) oder mit Bitvice, ffmpegX oder Compressor.
    iDVD jedoch komprimiert das MPEG selbst. Du kannst ja beliebiges Material reinlegen und das umcodieren geschieht im Hintergrund. Deswegen und wegen der erleichterten benutzerführung die standard Werte, was darüberhnaus geht würde das Programm komplizieren. DVDSP2 macht das übrigens neuerdings auch wenn du "irgendein" material importierst.

    ffmpegX ist sogar relativ schnell ;-)
    Noch schneller ist der QT Codec - aber der ist auch qualitativ schlechter. Apples Compressor arbeitet noch langsamer, liefert dabei aber hervorragende Ergebnisse. Letztendlich wird ein Videomaterial in hochqualitativen MPEG umgewandelt und das dauert nunmal und kostet Rechenzeit. Freie Codierer gehören mitunter sogar zu den schnellsten, liefern aber eben kein material was höchsten Qualitätsansprüchen gerecht wird.

    relativ einfach gehts übrigens auch mit Toast 6. Die qualität soll nicht Hoch Professionell sein und die Einstellmöglichkeiten sidn auch beschränkt - aber immerhin kannst du dfamit auch MAterial auf DVD brennen. das umcodieren erfolgt mit einem Toast internen Codierer. Hinzufügen lassen sich alle QT tauglichen Videoformate
     
  6. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Hi Maczikaner,

    Ob das reicht. ;) :D

    Ich habe auch Sizzle 0.5.0b1, ist auch die erste Version von Sizzle die überhaupt das Erstellen von Kapiteln erlaubt, deshalb bestimmt noch ein bisschen buggy. :rolleyes:

    Zum Erstellen von DVDs mit Toast:

    Letztendlich habe ich meine CD auch mit Toast6 gebruzzelt, Toast unterstützt auch keine DVD Menus, jedenfalls nicht so wie es Sizzle tut.

    Bei Toast kann man nur sagen, das es alle X min ein Kapitel erstellen soll.

    Ist aber auch nicht der Bringer. :angry:
    Zur Qualität kann ich nur sagen das ich Video Ausgangsmaterial hatte, was ohnehin nicht in der besten Qualität vorlag, das Ergebnis entsprach natürlich dem Ausgangmaterial.

    Da ich ein externen Formac DVD Brenner habe könnte ich auch Devideon benutzen, das fand ich aber zu kompliziert.

    MfG Amigoivo

    p.s.: HandBrake ist net schlecht, habe vorhin mal ne DVD angerippt und die Qualität ist Top. :)
    Und total einfach zu bedienen.
     
  7. volkiMac

    volkiMac New Member

    @kawi:
    Das Capty DVD sieht fähig aus; weißt Du, ob man damit auch Kapitelmarken in einem mpeg-File setzen kann? Oder müssen die Marken extern gesetzt und importiert werden?
    Capty DVD ist von LaCie, wie ich gesehen habe. Ich habe aber nix über Preis und Kauf auf der Homepage von LaCie gefunden; gibt's das nur im Bundle mit HW?

    @Amigoivo:
    HandBrake rippt und konvertiert in avi/mp4. Das bauch ich aber nicht. Ich will ja eine DVD aus DV bzw. mpeg erstellen und eben Kapitel einfügen.
    Toast habe ich noch nicht probiert; darauf hätte ich auch kommen können... Guten Morgen, Volker! :)
    Werd ich nachher gleich mal machen. Leider kann man aber keine Kapitelzeiten vorgeben - sollte man Roxio mal vorschlagen. Will vielleicht mal jemand in Kanada anrufen? Dort ist nun nämlich deren einizige Support-Hotline... weltweit in Kanada anrufen wenn's Probleme gibt?!? - Ich kann Dir sagen, das war zäh, bis ich Toast 5 registriert und das 6er Update hatte. Die tolle TSID wollte mich ums Verrecken für MovieWave Creator registrieren... ARGHHH! Ohoh, Roxio: Gutes Produkt, aber der Support ist echt Sch...!

    Naja, werd mal Toast versuchen, wenigstens hab ich dann überhaupt Kapitel. Mit ffmpegX klappt bis zur (fertig brennbaren) DVD alles, eben nur ohne Menüs und Kapitel. Aber das bekommen wir auch noch hin, was!?!

    Gruß und Danke Euch!
    volkiMac
     
  8. volkiMac

    volkiMac New Member

    Dann freue ich mich einstweilen erst mal, dass ffmpegX so schnell ist. ;)
     
  9. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Moin Moin volkiMac,

    ich wollte nur mal HandBrake erwähnen, vielleicht währen ja noch Fragen dazu gekommen. :rolleyes:

    Viel Glück bei der Suche nach dem richtigen Tool.

    Sizzle ist wirklich nicht schlecht, wenns funktionieren würde. :crazy:

    MfG Amigoivo
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    1. Kapitelmarken sollte man mit jedem vernünftigen DVD Authoring App setzen können. Deshalb gehe ich unbedngt davon aus das dies in Capty geht. IMHO wird das generell erst im Authoring gemacht. Die Übergabe von Kapitelmarken aus FCP in DVDSP bzw iMovie zu iDVD ist hierbei die rühmliche Ausnahme.

    Es werden ja nur Marker gesetzt, der MPEG File als solches ja nicht verändert. Also nix mit Importieren oder extern setzen.

    2. Während die website vom Hersteller darauf hinweist das Produkte der Capty Reihe nur innerhalb Japans verkauft werden bin ich gestern über das tool im yahoo shop gestolpert, für 149 $. Der thread inkl Links schwirrt sicher noch auf der ersten oder zweiten Forumsseite
     
  11. volkiMac

    volkiMac New Member

    Habs gefunden und das auch noch sehr günstig, wie es scheint. Bei Cancom UK gibts Capty DVD inkl. VAT für 49 Pfund. Sind so um die 70 EUR.

    Wen's interessiert: Capty DVD bei Cancom UK

    Ist noch nicht auf Lager, soll aber in 7 Tagen soweit sein.
     
  12. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    Hi Leuts,

    danke VolkiMac ich hab gleich mal bei Cancom nach den Versandkosten geschaut.
    Kompletter Preis ist dann (nach Deutschland):

    CaptyDVD: 40,95 Pfund (ohne VAT)
    +Versand: 38,04 Pfund
    ---------------------------------------------
    = 78,99 Pfund entspr. ca. 129,- €

    Eigentlich einguter Preis.

    Falls es noch ein paar Leute interessieren sollte, könnte man doch eine Sammelbestellung machen, ich würde mich auch als "Bankverwalter" zur Verfügung stellen.

    Ich habe mal spaßeshalber bei der Menge 5 Stk. eingegeben und die Versandkosten sind auf 23,65 Pfund gepurzelt. :)

    MfG Amigoivo

    -->Nachtrag<--

    Ich habe mir mal die Zahlungsbedingungen von Cancom angeschaut, am einfachsten währe es natürlich wenn das jemand übernehmen würde der in England wohnt. :embar:

    Naja erst mal sehen.
     
  13. volkiMac

    volkiMac New Member

    Fast 60 Euro Aufschlag für den Versand, wo das Teil selbst nur 70 Euro kosten würde. Es wäre ja fast billiger, wenn man einen Billigbomber nach London bucht, dort übern Tag Shoppen geht und abends wieder heimfliegt... ;)
    Aber das machen wir der Umwelt zuliebe doch besser nicht! (Billigflieger gehören verboten!!!)

    Ich frag mal meinen Kontakt bei Cancom in Frankfurt, ob Capty DVD auch in D zu bekommen ist und wenn ja, was es kosten soll. - I'll be back!
     
  14. Amigoivo

    Amigoivo 1 QUADianer

    OK hast recht. :crazy:
    Ich wollte eigentlich mit meinem Privat Jet fliegen. :D

    Man könnte doch auch bei eBay das Programm anbieten, da gibts bestimmt auch ein paar Interessenten. :rolleyes:

    Viel Erfolg bei deinem Cancom Kontakt.
    Ich währe dann auch daran interessiert.

    MfG Amigoivo
     

Diese Seite empfehlen