Wo krieg ich einen bezahlbaren Mac her ???

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von cateye, 20. Oktober 2003.

  1. cateye

    cateye New Member

    Hi,

    ich so als Blondchen hab ne Weile gebraucht, halte einen Mac jetzt aber für einen Ausweg für einen Computer zum arbeiten. Ich hatte bis jetzt wie einige Mio. anderer Menschlein auf dieser Welt einen Windows-PC, hab vor ca. 2 Jahren das letzte format C: gemacht, und hab seitdem Linux drauf. Nun hab ich gesehen, dass es Linux auch für den Mac gibt und höre immer wieder, dass ein Macintosh besser sein soll, als es ein PC - ob nun mit Windows oder einem anderen OS. Das Mac OS X arbeitet ja mittlerweile auch mit Unix-Kernel, also kann das ja schonmal keine größeren Stabilitätsprobleme geben. Ich hab seit einiger Zeit das Freeware-MacOS 7.5.3 bei mir emuliert und bin zufrieden damit. Die Leute von CHIP meinen auch, dass sich der Umstieg auf jeden Fall lohnt. Da ich jetzt sowieso vor der Entscheidung neuer PC oder Mac stehe, wollte ich gern wissen, wo ich einen Mac in der Version "Leistungsfähig und Bezahlbar" herkriege, da ich aus gesundheitlichen Gründen im Moment arbeitslos bin.

    Danke schonmal für eure Hilfe

    Mario
     
  2. benjii

    benjii New Member

    Du hast mehrere Möglichkeiten:

    1. Ein Neu-Gerät, beispielsweise einen eMac. Gibt's ab ca. 900 Euro, siehe www.mac-kauf.de

    2. Einen gebrauchten Mac. Gibt's in den Kleinanzeigen-Märkten, etwa hier bei macwelt.de. Aber auch bei www.macup.de könntest du fündig werden.

    3. www.apple.de bietet meines Wissens jeden Mittwoch überholte Geräte an. ich weiß allerdings nicht, ob das noch gilt. Schau einfach mal rein.

    3. Natürlich bekommst du auch bei www.ebay.de gebrauchte Macs. Ob das allerdings günstig ist, ist von der Tagesform der Bieter und anderen Faktoren abhängig.

    Das war's, was ich dir zum Thema sagen kann. Viel Glück!
     
  3. schurke

    schurke New Member

  4. cateye

    cateye New Member

    Hi,

    ich so als Blondchen hab ne Weile gebraucht, halte einen Mac jetzt aber für einen Ausweg für einen Computer zum arbeiten. Ich hatte bis jetzt wie einige Mio. anderer Menschlein auf dieser Welt einen Windows-PC, hab vor ca. 2 Jahren das letzte format C: gemacht, und hab seitdem Linux drauf. Nun hab ich gesehen, dass es Linux auch für den Mac gibt und höre immer wieder, dass ein Macintosh besser sein soll, als es ein PC - ob nun mit Windows oder einem anderen OS. Das Mac OS X arbeitet ja mittlerweile auch mit Unix-Kernel, also kann das ja schonmal keine größeren Stabilitätsprobleme geben. Ich hab seit einiger Zeit das Freeware-MacOS 7.5.3 bei mir emuliert und bin zufrieden damit. Die Leute von CHIP meinen auch, dass sich der Umstieg auf jeden Fall lohnt. Da ich jetzt sowieso vor der Entscheidung neuer PC oder Mac stehe, wollte ich gern wissen, wo ich einen Mac in der Version "Leistungsfähig und Bezahlbar" herkriege, da ich aus gesundheitlichen Gründen im Moment arbeitslos bin.

    Danke schonmal für eure Hilfe

    Mario
     
  5. benjii

    benjii New Member

    Du hast mehrere Möglichkeiten:

    1. Ein Neu-Gerät, beispielsweise einen eMac. Gibt's ab ca. 900 Euro, siehe www.mac-kauf.de

    2. Einen gebrauchten Mac. Gibt's in den Kleinanzeigen-Märkten, etwa hier bei macwelt.de. Aber auch bei www.macup.de könntest du fündig werden.

    3. www.apple.de bietet meines Wissens jeden Mittwoch überholte Geräte an. ich weiß allerdings nicht, ob das noch gilt. Schau einfach mal rein.

    3. Natürlich bekommst du auch bei www.ebay.de gebrauchte Macs. Ob das allerdings günstig ist, ist von der Tagesform der Bieter und anderen Faktoren abhängig.

    Das war's, was ich dir zum Thema sagen kann. Viel Glück!
     
  6. schurke

    schurke New Member

  7. cateye

    cateye New Member

    Danke für die schnellen Antworten, ich werd mal sehen ob ich was finde. Weiß einer von euch eigentich ob das Powerbook G4 genauso schön laut ist, wie es scheinbar ein normaler G4 sein soll ???
     
  8. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Hallo erstmal!

    Glückwunsch zum Entschluß, den Umstieg zu "wagen". Du wirst es (wie auch ich und viele andere hier) nicht bereuen.

    Das Powerbook ist übrigens sehr leise. Wie eigentlich alle Apple-Notebooks. Wenn es Dir auf das letzte Quentchen Leistung nicht ankommt, kann ich auch das iBook empfehlen. Ist auch weit billiger als das PowerBook. Ist extrem leise (man hört es eigentlich gar nicht!!!!!) und für die meisten Sachen ausreichend flott. Habe selbst (bzw. meine Frau hat es...) ein iBook 800 mit Combodrive. Mehr Computer braucht man eigentlich nicht. Mit 900 MHz und Combodrive neu für ca. 1300 Euro. Oder gebraucht und billiger.

    Als Desktop-Gerät würde ich zum Einstieg einen eMac mit 1 GHz und Combodrive empfehlen. Kostet neu um die 1100,00 Euro und der 17" Monitor ist auch schon mit drin. Eventuell in den Kleinanzeigen auch als 800 MHz-Gerät gebraucht zu finden. Der Lüfter des eMac ist schon gut hörbar, aber nicht unangenehm. Mein Bruder (700 MHz CDRW) und ein Freund von mir (1 GHz Superdrive) haben jeweils einen und sie sind sehr zufrieden damit.

    Schön und vor allem extrem leise ist auch der iMac G4 mit TFT-Display, aber halt nicht ganz billig. Gebraucht kriegste keinen unter 1100 Euro (mit 700 MHz, 15" TFT und CDRW oder Combodrive).

    Grüße
     
  9. cateye

    cateye New Member

    Wie ist das eigentlich mit den Monitoren. Da ich ja im Moment Schüler auf dem Abendgym bin, hab ich mir mal ein Schülerangebot auf der Apple-HP ausrechnen lassen. Mit LCD-Bildschirm kostet mich das ca. 700 Euro mehr. Gibts einen Unterschied zwischen den Bildschirmen die Apple direkt anbietet, oder tut es auch einer, der z.B. bei einer seriösen PC-Zeitung (Chip, Ct'...) auf den ersten Plätzen steht. In den meisten Macs sind ja mittlerweile Grakas von Ati oder NVidia drin, da müsste man doch auch einen normalen Bildschirm anschließen können, oder gibt das Treiberprobleme oder sonstwas in der Richtung ???
     
  10. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Ach ich sehe grade, Du bist ja ganz aus der Nähe (Esslingen). Ja, hallo erschtamol!

    Zu den Monitoren: Du kannst an ein Powerbook oder einen PowerMac jeden handelsüblichen VGA-Monitor anschließen (bei den neueren Geräten auch DVI), no Problem. Mit welchem Mac liebäugelst du gerade?

    Ich gehe jetzt in die Heia, morgen schau ich mal wieder rein.

    Ciao
     
  11. cateye

    cateye New Member

    Ich will gleich richtig anfangen, denn ich kenn das von Linux - anfangen, weglegen, nach 1 1/2 Jahren nochmal anfangen, dabei bleiben, format C: ... und zwischendurch hunderte von Euro für Hardware-Updates ausgegeben.
    Ich dachte so an einen G5 1,8 GHz mit 512MB Ram, internal Modem, 160GB Serial ATA HDD, DVD-R/CD-RW, Ati Radeon 9600 Pro 64MB, MacOS X ==> für Schüler macht das so 2400 Euro

    Was meinst du dazu ??

    PS: Hast du eigentlich ICQ - das macht das ganze schneller. ;-)
     
  12. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Also, für 2499,00 kriegste den regulär auch ohne EDU-Rabatt im Laden, z.B. bei Gravis in Stuttgart http://shop.gravis.de/Application/C...2F6AE57EB9A45E6B8C0091FA9397639&refID=1313526 und um 2429,00 bei cyberport.de (Versender, gut und zuverlässig) unter http://www.cyberport.de/

    Der Rechner ist sicher eine gute Entscheidung. Besser wäre nur der Dual 2 GHz, aber der kostet ja nochmals 500 Euro mehr.

    Gruß
     
  13. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Habe grade mal im Apple Bildungs-Store nachgesehen. Als Schüler kriegste den G5 1,8 doch für EUR 2346,68 anstatt der dort regulären 2550,00. Also doch ein ganzes Stück günstiger.
     
  14. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    oder ohne Superdrive bei mactrade für 2159,- und dann noch 3% Schülerrabatt.

    (Guten Mooorgen! *räkel* )
     
  15. Haegar

    Haegar New Member

    ..wow, würde auch gerne wieder Schüler sein, wobei ich hatte damals keine 5000,- DM für einen Computer (gab es ja auch noch nicht, nur mein seliger C64 Commodore....:D )...

    :rolleyes:
     
  16. neumi

    neumi New Member

    hallo cateye,
    habe mir kürzlich den single-prozessor g4 1,25ghz (http://www.entervisions.de/catalog/product_info.php?cPath=3_67&products_id=15480[) zugelegt. ist das letzte modell das noch os9-bootable ist.
    bin absolut zufrieden damit, relativ leise und die leistung dürfte in der täglichen arbeit nur geringfügig unter den g5s liegen. mit nem zusätzlichen gb an ram (z.b. hier: http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?products_id=897) hast du ne gute zeit lang ein sehr flottes maschinchen; und das für 1500€.
    preis-leistungsverhältnis = unschlagbar!

    viel spaß beim grübeln…
    :)
     
  17. kawi

    kawi Revolution 666

    Boah ... VIEL zu teuer. Sorry.

    - iMac BondiBlue 299 EUR
    G3, 233 MHz, 160 MB/4GBHD
    ... dafür gibts anderswo schon locker nen
    iMac DV 400 Mhz mit 512 MB RAM und 13 GB HD

    - G4/350 - 649 EUR (!)
    64 MB RAM, 10 GB HD, CD-ROM,
    ... boah ab 1000 EUR gibts den G4/1 Ghz ab 1299 sogar den 1,25 Ghz mit 256 MB RAM
    80 GB HD und 64 MB Grafikkarte. NEU (!)
    Ein etwas aufgepeppter G4/450 mit 512 MB RAM und 20 GB HD wird schon für 500 EUR gehandelt.

    ich schätze gerade mal (wenn überhaupt) mein G4/400 mit 1 GB RAM, ZIP, DVD Brenner und 80 GB HD wird 650 - 700 EUR wert sein (hab nicht vor ihn zu verkaufen und halte selbst das fast für zu teuer) Aber die Preise bei gebrauchtmacs.de sind bei der Ausstattung und des Alters und angesichts der Neupreise aktueller G4s einfach mal zu hoch.
     
  18. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Da muß ich neumi zustimmen. Dieses Maschinchen habe ich mir vor 3 Monaten auch zugelegt und ich liiiebe es! Für 1299,00 bei Gravis Stuttgart + RAM. Ein Superdrive habe ich dann noch vom PC-Höker Arlt selbst nachgerüstet. So habe ich 2 optische Laufwerke drin (was beim G5 nicht geht). Meine Empfehlung!!
     
  19. cateye

    cateye New Member

    Wie ist das bei Macintosh überhaupt mit der Leistung pro MHz ? Ich hab bloß die Vergleichswerte von Intel und AMD und da sind 1,25 GHz fast schon kriechend lahm. Ich hab gesehen, dass der G5 1800 locker einen 3GHz Xeon über den Tisch zieht, heißt das für mich dann so ca. Leistung von Apple = 2x Leistung Intel (/AMD) ??? Ich meine den MHz-Wahn hat Intel ja seinen eigenen Marketing-Typen zu verdanken und die haben jetzt selbst Probleme damit ihren Centrino zu verkaufen. Und wie ist das mit dem RAM bei Apple/MacOS. Mein Notebook hat jetzt 512MB drin, unter Linux natürlich immer voll, unter Windoof ständig zur Hälfte leer. MacOS X hat ja jetzt einen Unix-Kernel und Linux ist ja auch ein Unix-Derivat. Kann ich jetzt davon ausgehen, dass das mit dem RAM gleich ist, oder brauch ich mehr, weniger ...??? Ich will ja eigentlich Grafikbearbeitung machen, das heißt ja schonmal viel RAM, aber wie viel sollte es sein, damit der Kasten gut läuft ???
     
  20. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Ich komme mit meinem G4/1250 locker mit allem klar. Würde sagen, entspricht so 1,8 GHz Intel. Reicht aber völlig, ist überhaupt nicht lahm und ist vor allem günstig! Natürlich zieht der G5 da noch anders weg. Mir persönlich gefiel der G4 optisch besser als der G5 und als im Juli die Preise der G4-PowerMacs purzelten, war die Entscheidung klar. Da reichte es dann auch noch zusätzlich für ein schönes 17" Apple TFT Display.
     

Diese Seite empfehlen