Wo zapfen die Amis die Daten der KLM ab?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von ab, 11. April 2005.

  1. ab

    ab New Member

    Meldung aus dem Ticker des Schweizer Fernsehens:

    KLM verlangt Aufklärung wegen von USA abgewiesenem Flugzeug
    11.04.2005 15:42

    DEN HAAG - Die niederländische Fluggesellschaft KLM erwartet Aufklärung über die Sperrung des us-amerikanischen Luftraums für eine ihrer Passagiermaschinen am späten Freitagabend.

    Ein Sprecher sagte, es solle geklärt werden, wie die US-Behörden an die Namen zweier Passagiere kamen, die sie für verdächtig hielten. Die grossen Parlamentsfraktionen verlangten von der niederländischen Regierung Informationen über den Zwischenfall.

    Nach Darstellung von KLM dürfen sich US-Behörden nur Daten über Passagiere von Flugzeugen beschaffen, die in den USA landen wollen. Für den KLM-Flug von Amsterdam nach Mexiko sei aber gar keine Landung in den USA beabsichtigt gewesen.

    Dennoch sei den Piloten, die schon über Kanada waren, der Einflug in den US-Luftraum untersagt worden. Sie mussten nach Amsterdam zurückkehren, weil es nicht möglich war, die USA zu umfliegen.

    Über die beiden Passagiere machte die KLM keine Angaben. In den Niederlanden liege nichts gegen sie vor, hiess es, und sie hätten auch in London unbehelligt ihre Reise fortsetzen können.

    ab
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    eigentlich egal, wo. Oder? Sie zapfen ja nicht nur in diesem Fall, sondern auch massiv im Bereich Wirtschaftspionage. Unglaublich groteske Züge deren Paranoia.
     
  3. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Was passierte in der Menschheitsgeschichte nochmal mit allen "Hochkulturen", die ihren Klimax erreicht und dann überschritten hatten? :bart:
     
  4. turik

    turik New Member

    Ich wäre vorsichtig, hier so Zeugs zu schreiben, denn ihr macht euch schon verdächtig, wenn ihr mit mir in Verbindung gebracht werdet.

    Ich werde observiert, seit ich öffentlich motze über die absichtlich ungenügende Verkehrssignalisation der Polizei im Bereich von vier dicht hintereinander aufgestellten Radarfallen.

    Plötzlich fliegt ihr anstatt in die Ferien in schönem Bogen an den Abflugort.

    Glaubsch nööd?
    Hier:
    http://www.weltwoche.ch/artikel/?AssetID=10344&CategoryID=60
    :sabber:
    Zitat aus dem Artikel (So machen es auch die Amis):

    "Hochgeheime Liste

    Die Resultate des Systems dürfen nicht unterschätzt und als Spielerei abgetan werden. Auf den Onyx-Grossrechnern laufen Programme, welche alle abgesaugten Rohinformationen mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI), optischer Texterkennung (OCR), Sprach- und Stimmprüfung sowie von Schlüsselwort- und Themenanalysen filtern und sortieren. Werden vier bis fünf dieser «hitwords» oder «keywords» kombiniert, lässt sich die riesige Datenflut entscheidend kanalisieren.

    Nach Meinung des deutschen Geheimdienstexperten Erich Schmidt-Eenboom kann mit dieser Methode der undurchschaubar scheinende Informationswirrwarr auf eine überschaubare Menge reduziert werden: «Werden die Suchbegriffe gezielt verbunden, reduziert sich die gigantische Informationsmasse rasch auf ein politisch und polizeilich verwertbares Mass.» Von der hochgeheimen Liste dieser Schlüsselwörter, erstellt von den Geheimdiensten, offiziell abgesegnet vom Bundesrat, weiss man nur, dass sie «laufend aktualisiert» wird. Die Liste der «hitwords» im Bereich des Waffenhandels soll mehr als zehn Seiten mit je 25 Begriffen umfassen."

    Achtung also mit den "Hitwords".
    "Maiden" meiden.
    Ja nie "Macmacfriend" schreiben.
     
  5. polysom

    polysom Gast

    Ach du meine Güte :eek:
    Ich glaube ich lösche lieber gleich mal OnyX von meiner Platte :party:
     
  6. Tambo

    Tambo New Member

    s. auch: google/echelon
    oder:
    >Wie die Internetsuchmaschine Google innert Sekunden das endlos scheinende WWW-Meer nach den gewünschten Begriffen ausfischt, so kann auch Onyx den gesamten Telefon-, Fax- und Mailverkehr, der über Satelliten läuft, permanent und methodisch clever überwachen. Je nach Auftrag werden zwischen fünf und mehreren hundert Begriffen eingegeben. Je präziser die Schlüsselwörter, desto exakter die Resultate. Allgemeine Ausdrücke wie «Terrorismus», «Bombe» oder «Anthrax» sind laut Spezialisten ungeeignet. Die Verknüpfung konkreter Städtenamen wie «Riad», «Bagdad» oder «Falludscha» mit Sprengstoffen wie «TNT», «Anfos» oder «RDX» und den Namen verdächtiger extremer Muslime im Mittleren und Nahen Osten hingegen ist als Filter bereits durchaus geeignet. Nach dem gleichen Muster werden derzeit konkret auch Vorgänge in der russischen Politik und Wirtschaft (vom Handel mit Erdgas bis zum Verkauf von radioaktivem Material), in Transkaukasien und auf dem indischen Subkontinent ausgehorcht. <

    @ turik: deshalb schreib ich ja immer mmf ;)
     
  7. teson

    teson New Member

  8. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Gestern hiess es doch noch in den Nachrichten, dass eine technische Landung (= auftanken) vorgesehen war - was stimmt nun?

    Und: wenn die USA den Luftraum dicht machen, könnte man ja bestimmt noch über einen anderen Weg nach Mexiko fliegen, würde ich mal behaupten.

    Christian.
     
  9. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Hm - ob due USA je eine Hochkultur waren? Oder ob sie nach wie vor bloss eine Horde wild um sich gestikulierender und schiessender Cowboys sind?

    Christian
     
  10. sandretto

    sandretto Gast

    @turik

    Danke für den Link. Ich möchte mal den oder die Politiker erleben, die wirklich für das Volk da sind, und nicht wie üblich, das Volk ständig belügen, hintergehen und unterjochen.
     
  11. turik

    turik New Member

    Ich!
    Ich!
    (Jedenfalls so lange, bis ich gewählt bin. Dann gibt's VIP-Lounge und Schappi-Extraportionen für mich, steuerfrei, und lebenslange Freikarte für Bahn und Telefon.)
     
  12. turik

    turik New Member

    George W.Bush
    Rumsfeld
    Bomb
    White House
    Knife
    Kill
    Destroy
    Tomorrow at sunrise




    :sabber:
    Das war's dann. Jetzt werden wir gelesen.
    Schade für das schöne Forum. Es wird vielleicht in die Luft gesprengt und das dann als Gasunfall hingestellt.


    *sinniermodus*
    Für was die sich damals gegenseitig gemeuchelt haben, vor 20, 60 oder mehr Jahren, interessiert heute keine Sau mehr.
    Und in 20 oder 60 Jahren wird es genau so sein.
    Die spinnen, die Menschen.
    "Geheimdienstlis" spielen und die richtig Verzeifelten, zu allem Entschlossenen trotzdem nicht finden.
     
  13. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Isch kenn da auch einen Angschthaasen. Därr schreibt seine Aaadresse immer mit htttttttttp, odrrrr? :cool:

    Ischt abchr bschtimmt nur ein Schtottttttttääärääärr. :klimper:
     
  14. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Darum vorsorglich meine Gänsefüßchen. :klimper:
     
  15. Opa01

    Opa01 New Member

    Dieses Posting reicht aber auf jeden Fall aus, um für die Einreise in die USA auf Lebenszeit gesperrt zu werden.
    Da sind ja alle Schlüsselwörter drin, die eine Verbindung zu Osama bin Laden wahrscheinlich machen. Die NSA wird sich freuen, wieder einen großen Erfolg im Kampf gegen den Terrorismus verbuchen zu können.

    Gruß Opi
     
  16. turik

    turik New Member

    Schon nur zitieren genügt, Opi.
    Jetzt haben sie Dich auch am Wickel.
    hehe
     
  17. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Korrekt erkannt, Opa.

    Hinter dem Kürzel "turik" versteckt sich natürlich "Terrorists United Reaction international Komitee" oder so ähnlich. Unsere Agenten haben das ermittelt. Jetzt ist der Schweizer fällig. Wir kriegen alle!
     
  18. turik

    turik New Member

    Haha.
    Habe eine Geheimwaffe.


    Ich muss den NSA-Personeneliminator nur ansehen und schon schiesst er daneben.
    Schielen hat eben auch sein Gutes.
     
  19. maiden

    maiden Lever duat us slav

    es gibt noch andere Methoden...
     
  20. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Sandaletto, für "DIE Politiker, die DAS Volk UNTERJOCHEN" gibt's von mir glatt drei Sonderpunkte für das Prädikat "Lieblingsjochochse der Woche".

    :schenkelklopffresse:
     

Diese Seite empfehlen