Wochenendeee

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von sursulapitchi, 24. Juni 2005.

  1. sursulapitchi

    sursulapitchi Member

    so das war's, jetzt pack ich noch schnell meine Klamotten zusammen und verschwinde hier ganz schnell, bevor noch jemand kommt und ein Volum Nachmittagsaktivitäten verteilt.:D

    Euch allen ein happy weekend und macht nicht mehr so lange.

    bye
     
  2. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    nur noch bis 22:00 Uhr. uff...
     
  3. zum glück hab ich immer schon ab Mittwochs um 15 Uhr WE

    (die woche fängt am Montag um 10 Uhr an, dann bis Mittwoch jeden tag ganze 5 stunden)

    :gaehn:
     
  4. hfeldkamp

    hfeldkamp Member

    noch 2 Stunden, dann bin ich auch weg!!!
    Wird auch Zeit bei der Hitze
     
  5. donald105

    donald105 New Member

    viel spaß! :biggrin:
     
  6. Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Olivenölimporteur

  7. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    und Pferdchen sitzt im Auto ohne Klimaanlage wahrscheinlich im Stau auf der A3 Kreuz Köln-Ost auf dem Weg zum Kundenbespaßen...
     
  8. hfeldkamp

    hfeldkamp Member

    und bei uns feiert der Örtliche Musikverein 4 Tage ein Zeltfest (dicke Backen Musik) ohne Ende. Werden wir aber jeden Tag geniessen, lecker Bierchen, Essen klönen..
     
  9. Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Olivenölimporteur

    So hatte ich mir das etwa auch vorgestellt :D
     
  10. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Sach ma, robdus, wie viele Pferdchen hast`n so am Laufen? ;) :embar:
     
  11. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    das eine reicht mir...;)

    Zu dem Urteil, was du mir geschickt hast, ist mittlerweile die Revision anhängig. Mal gucken, was der BFH sagt...

    :gespanntfresse:
     
  12. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Ich darf dir die alsbaldige Urteilsbegründung des BFH hier schon mal verraten - muss aber unter uns bleiben. :klimper:

    Sonderabschreibungen wie die vom Kläger beantragte sind nur dann zulässig, wenn die außerordentliche Abnutzung eines Wirtschaftsgutes ausschließlich durch einen im Vergleich zur allgemein üblichen Nutzung deutlich erhöhten Grad der Nutzung durch den Steuerzahler bewirkt wird. Entscheidet ist mithin der tatsächlich eintretende technische Abnutzungs- und Gebrauchszustand. Liegt die (abstrakte) Veralterung eines Wirtschaftsgutes jedoch ausschließlich in den immer kürzer werdenden Produktzyklen seines Herstellers begründet, rechtfertigt dies allein keine Sonderabschreibung.

    *robewiederanhakenhäng* :moust:
     

Diese Seite empfehlen