woher kommt eigentlich

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von curious, 8. Juni 2003.

  1. curious

    curious New Member

    der Ausdruck:
    AM ARSCH DIE WALDFEE ?
     
  2. quick

    quick New Member

     
  3. curious

    curious New Member

    :))))))))))) das isses!!
     
  4. Olley

    Olley Gast

    was ist eigentlich mit "mein lieber scholli" gemeint?

    frage ich mich schon lange!
     
  5. AllyMac

    AllyMac New Member

    OOOOOOOLLLLLLEEEEEEEYYYYYYYY, warst du gestern auf dem Wäldchestag? Wenn ja, wie wars,...wie immer kindertagmäßig oder irgendwie was anderes?

    ich hab nur so zwei drei stunden auf dem zeil rumgehangen und jede menge "Fleischbeschau" praktiziert...:D
     
  6. grufti

    grufti New Member

    Das kann ich dir natürlich erklären. Der Ausdruck wird überwiegend in nördlichen deutschen Regionen verwendet, die kulturell und sprachlich noch Entwicklungsland sind.

    Wenn einer also "am Arsch der Waldfee" wohnt, heißt das nichts anderes als, "der wohnt am Arsch der Welt, glei henter pfui Deifel". Das wurde lediglich falsch übersetzt und sexistisch für einfach denkende Menschen versinnbildlicht.
    :)
     
  7. Olley

    Olley Gast

    hi ally
    war leider net aufm wäldchestag hab bei mir im garten mit bekannten gegrillt. was gabs denn auf der zeil gestern? war da ein fest?
     
  8. AllyMac

    AllyMac New Member

    Ja, so n Brasilianische Band war da Live am machen... und sehr viele hübssche "Gestallten"..kannst dir ja, bei der Hitze , sicherlich vorstellen. Fast nichts an,..und ich in Gedanken an Phanter (OSX 4)..und dann so waaaas!:D :D :D

    Dannach war ich echt Fertig und musste einfach nach Hause!

    Heut Abend wollte ich mal so richtig ausgehen..und was jetzt- jetzt donnert es und regnet wieder mal wie verrückt..echt alles sch..
    cu;)
     
  9. curious

    curious New Member

    >>Der Ausdruck wird überwiegend in nördlichen deutschen Regionen verwendet, die kulturell und sprachlich noch Entwicklungsland sind. <<


    Aha, danke Grufti!

    ... die Menschen im Süden gehören dafür schon zu den bedrohten Arten...weil dumm f* gut
     
  10. grufti

    grufti New Member

    Umkehrschluss, dann passt das wieder zur Populationskraft im Land der Dichter, Denker, Erfinder und Tüftler.
    Gut, mein Geschlecht stirbt trotz der reichlichst gezeugten Töchter demnächst aus. Das geht aber jeder Laune der Natur so.
    :)

    "Am Arsch die Waldfee" sagt man hier übrigens wirklich nicht. "Am ** ...der Waldfee" kenne sogar ich, obwohl ich solche Ausdrücke nie in den Mund nehmen täte. Den Arsch von so einer Waldfee hin oder her. Sollen ja auch nicht grad die Jüngsten sein, hab ich mal gehört, die Waldfeen.
    :D
     
  11. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Da ist sie wieder - die durch sowas von nichts gerechtfertigte Überheblichkeit süddeutscher Müßiggänger *stöhn*

    Ein Körnchen Wahrheit steckt allerdings drin.

    Tatsächlich wird der Ausdruck immer gern dann verwendet, wenn ein Deichbewohner und Schafliebhaber aus einem benachbarten Land tief unter dem Meeresspiegel wissen will, ob sein Wohnwagen in den Carport eines liebenswürdigen Norddeutschen passt, dann wird ihm freundlich beschieden: "am Arsch die Waldfee, mein Lieber."

    Da dies für einen Deichbewohner und Schafliebhaber schwer zu durchschauen ist, fährt er weiter nach Süddeutschland und trifft dort auf den einen oder anderen Nichtsnutz, den er freundlich fragt: "Wohnwagen am Arsch der Waldfee?"

    Der nichtsnützige und müssiggängerische Süddeutsche wird dann antworten: "Nix Waldfee am Arsch. Am Arsch hängt der Hammer, du Tomatendandler."

    So wurde aus einem freundlichen und poetischen "Nein, tut mir leid" ein grobes, verletzendes "Leck mich am Arsch."

    Woran man wieder sehr fein den deutlichen Unterschied zwischen Nord und Süd und das arge Höflichkeitsgefälle erkennen mag.

    Und so irrt der Wohnwagennachbar weiter nach Österreich...
     
  12. quick

    quick New Member


    ich denk wer ist denn das
    im spiegel früh um sieben
    den typen kenn ich nicht
    den wasch ich nicht
    und sag zu ihm

    leck mich am arsch
    und see you later
    leck mich am arsch
    auf wiedersehn
    ihr denkt daß mich das fertigmacht
    doch ich hab selten so gelacht

    mein tacho steht auf 100
    doch auf dem schild nur 30
    führerschein im eimer
    denn in flensburg wahr man fleißig

    leck mich am arsch...

    das ist doch wohl nicht war
    auf dem steuerformular
    steht ich muß dreimal soviel zahlen
    als vor einem jahr

    leck mich am arsch...


    © Birr/Meyer


    ;)
     
  13. grufti

    grufti New Member

    Ich will jetzt wirklich nicht deinen, auch für spätere Generationen durchaus wertvollen Beitrag, komplett in die Zitatleiste aufnehmen und gnadenlos zerpflücken. Da sollen sich die Forumsforscher späterer Generationen Gedanken darüber machen. Die Freude, dass du dich an diesem, bisher äußerst ruhigen Forumstag, hier überhaupt noch gemeldet hast, überstrahlt natürlich alles. Da mach ich doch jetzt keinen Stunk nicht, auch wenn du die geistige Überlegenheit der südlichen Region mit keiner Zeile widerlegen konntest.

    Aber mir ist es nur darum gegangen:
    "Am Arsch die Waldfee" kann es nicht geben.
    "Am Arsch der Waldfee" sehr wohl.

    Du selbst hast diese, meine inzwischen wissenschaftlich begründete Verumutung mit "Wohnwagen am Arsch der Waldfee?", auch treffend bestätigt. Sonst hättest du ja gesagt "Wohnwagen am Arsch die Waldfee".
    So bleibt nur die Folgerung, dass curious da einen Scheiss geschrieben hat und ich hab mir deswegen auch noch das Hirn zermartert. Bin froh, dass du jetzt wieder da bist und die Wogen glättest.
    :D :D :D
     
  14. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    grufti, bei einem derart wichtigen etymologischen Problem werd' ich den Teufel tun und irgendwelche Wogen glätten. Im Gegenteil, jetzt lasse ich sie erst mal hochgehen!

    Zunächst beginnen wir damit, genau zu lesen und äusserst aufmerksam: schon da erkennt der wissenschaftlich interessierte Leser, dass ich sehr wohl zwischen "Am Arsch die Waldfee" und am "Arsch der Waldfee" unterschieden habe.

    Letzteres wird vom benachbarten Deichbewohner in Süddeutschland verwendet, der - Joseph und Maria nicht unähnlich! - einen bedachten Platz für sein Liebstes (den Wohnwagen) begehrt.

    Er hat die sprachliche Feinheit des Norddeutschen, der eindeutig von "Am Arsch die Waldfee" sprach, nicht bis nach Süddeutschland mitgenommen. Wie auch - die Sorge um einen Wohnwagenplatz lässt ihn an nichts anderes denken, schon gar nicht an einen Waldfeenarsch.

    Es bleibt also dabei, dass der von curious korrekt wiedergegebene und hinterfragte Ausdruck "Am Arsch die Waldfee" lautet.

    Es ist wissenschaftlich unlauter, mir und allen Norddeutschen aus dem die ein der unterjubeln zu wollen.

    Andererseits sind wir das von euch nichtsnutzigen und faul rumhängenden Wald- und Bergbewohnern nicht anders gewohnt *ächz*

    Aber irgendwann wird die Zivilisation und damit der richtige Sprachgebrauch bei "Am Arsch die Waldfee" auch euch ereilen.

    Man darf einfach die Hoffnung nie aufgeben. :D
     
  15. quick

    quick New Member




    oh arsch ... :D :D :D
     
  16. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich: Hank, krieg ich ne Million Euro, wenn ich deinen Arsch küsse?

    Hank: Am Arsch die Waldfee!

    :D
     
  17. quick

    quick New Member

    du machst auch alles fuer's geld__
    :D
     

Diese Seite empfehlen