Word/Mac meldet defekte Schriften

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Nafets4, 16. Januar 2009.

  1. Nafets4

    Nafets4 New Member

    Hallo Forum,

    habe auch schon versucht, über die Suche was zu finden und bin erfolglos geblieben. Also folgendes Vorkommnis:

    Word für Mac 2004 (aus dem Office Paket). Beim Start meldet das Programm, dass eine Schrift beschädigt ist. Das bestätige ich mit ok. Dann arbeitet das Programm fast alle Schriften in der alphabetischen Reihenfolge ab, wobei ich jedes Mal mit ok bestätigen muss. Ebenso bei Excel und Powerpoint. Ich hatte das Problem vor eineinhalb Jahren schon mal, weiß aber nicht mehr, wie ich es damals gelöst hatte, hatte ja auch seitdem Ruhe.

    Powermac G4 1,25 GHz Dual
    OS X 10.4.11 (nach Update vor 5 Tagen habe ist der Fehler wieder aufgetaucht)
    Schriftverwaltung: FontAgent Pro

    Habt Ihr ne Idee?

    Gruß Stefan
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Ich sitze jetzt nicht an (m)einem Mac, daher nur soviel: lösch den Font-Cache. Der müsste im /Library/Cache/ zu finden sein!
     
  3. Nafets4

    Nafets4 New Member

    Danke, aber in keinem Library/Cache-Ordner gibt es einen fontcache, auch keinen microsoft-fontcache oder sowas. Wenn du wieder an (d)einem Mac sitzt, könntest du bitte mal schauen. Wäre dir sehr verbunden.

    Gruß Stefan
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Dann nimm Onyx dazu (Aufräumen -> Fontcache)
     
  5. Nafets4

    Nafets4 New Member

    Danke, onyx hat's gebracht. Office-Programme starten wieder ohne Fehlermeldung.

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen