Word, QXP, Griechisch

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von ughugh, 14. Februar 2002.

  1. ughugh

    ughugh New Member

    Das Problem:
    Wir müssen einen Text in grieschich setzten. den haben wir via eMail bekommen. Auf den PC-Kisten (WindowsNT+Word2000) steht er sogar in grieschichen Buchstaben, wenn wir ihn zum MAC (9.x+Office98) rüberholen bekommen wir anstelle der Zeichen nur noch Unterstriche - noch nichtmal einen wilden Buchstabensalat.

    Ich hatte ja zuerst einfach die veraltete Word-Version im Visier, aber bei mir zu Hause (OfficeX) tritt das Problem ebenfalls auf. Es können auch nicht fehlende Fonts sein, weil der Text auf der Dose tatsächlich jede Schrift in grieschichen Buchstaben darstellt - und wir wie gesagt noch nichtmal Buchstabensalat hinbekommen.

    Ich vermute ja, daß da vom Schreiberling ein spezielles Word-Sprachen-feature genutzt wurde, das es auf dem Mac einfach nicht hat, bzw, was ich da noch nicht gefunden habe - aber die Hilfsdateien beider Versionen sind da nicht sonderlich hilfreich, wie bei den meisten MS-Programmen ;( ...

    Lösungen?

    Ugh

    PS: Und selbst wenn es uns gelingt, die Daten auf Mac-Word rüberzubekommen, wie soll ich die in QXP reinbekommen? *fluch*
     
  2. grufti

    grufti New Member

    wenn es Griechisch mit Akzenten ist, wurde bestimmt Tool verwendet. Hatte das Problem auch schon.
    Konnte mir damals auf die doofe nur mit einem PDF-aus Windows behelfen.
    Dann mit Illustrator in Pfade gewandelt.
    gruß grufti
     
  3. Ja, hatte ich mir auch schon überlegt - aber wir müssen den Text ja auch noch setzen :(
     
  4. Taleung

    Taleung New Member

  5. aelgen

    aelgen New Member

    Hi,
    wir hatten mal das gleiche Problem mit einer Anzeige mit chinesischen Schriftzeichen. Erst nach der Installation des Language Kits von der System-CD konnte man überhaupt was erkennen. Aber zum Bearbeiten mussten wir das Ding dann doch zu einem auf Fremdsprachen spezialisierten Satzstudio schicken.
    aelgen
     
  6. Taleung

    Taleung New Member

    Wenn man einen Language tool kit installiert hat, kann man verschiedene schriftzeichen darstellen.
    Ich kann thai fonts ohne problem in jeden text editing programm verwenden, muss nur auf die entsprechende fonts auswaehlen.
     
  7. Öhh .... Language Tool Kit? Sowas gibts auf meiner Mac-98er-CD nicht. Oder ich bin blind (wo muß ich denn suchen?) - auf Win-Office2000 muß es aber wohl zum Standart gehören, den bei keinem unserer PCs gibts damit Probleme.
     
  8. Taleung

    Taleung New Member

    ne bist net blind... ist auch net drauf.
    deshalb ich dir den link zu apple griechenland gegeben.
    beim maccenter thailand hab den Language tool kit gefunden.
    was du aber mal machen kannst,
    schau mal welche fonts window benutzt um den text darzustellen.
    Evlt. musst nur andere fonts auswaehlen.
     
  9. schau mal welche fonts window benutzt um den text darzustellen.
    Evlt. musst nur andere fonts auswaehlen.

    Das habe ich schon hinter mir :) ... ich habe mir sogar die Mühe gemacht, die Win-Fonts (waren TTFs) zu konvertieren, hat auch nichts gebracht.

    Ja - der link ... wahrscheinlich gibts nur ein 5mm-Kupferkabel naach Griechenland :) ... da habe ich bisher bei mehreren Versuchen noch keine Verbindung bekommen. :( aber ich probiere es weiter.
     
  10. Taleung

    Taleung New Member

  11. gasborn

    gasborn Gast

    kali mera ughugh.

    hatte auch schon des oefteren probleme mit griechischen fonts. habe mir letztes jahr die griechischen mac fonts direkt bei rainbow besorgt. du kannst sie die von meiner idisk runterladen.

    http://homepage.mac.com/jiouchas

    ( grcourier, grhelvetica , grtimes )

    damit sollte es eigentlich klappen.
     
  12. ohm tschuldigung *tret zur seite*

    nem, also der Link funzt jetzt, zu den rainbows oben komme ich net durch ... annyway, werds damit mal probieren - und it den Fonts ein weiter unten auch - danke euch allen schonmal.
     
  13. Michel

    Michel New Member

    Sieht interessant aus, der Link ... ist das eine Stand-Alone-Lösung?
    Zwei Anmerkungen meinerseits:

    1. Language Tool Kit hat nix mit MS zu tun sondern ist eine Apple-Entwicklung. War bis System weißichnichtmehr kostenpflichtig - ist spätestens seit 9 Teil der Systemsoftware (und kann optional installiert werden). Die Arbeit unster den verschiedensten Sprach"systemen" ist damit möglich.

    2. Ich hatte vor Jahren ähnliche Probleme. Da erhielten wir WIN-Dateien, die mit Kyrillica (oder so ähnlich) erstellt wurden. Unter Windows sorgte dieses Programm softwareübergreifend für korrekte Anzeige fremdsprachiger Texte (übrigens nicht nur kyrillisch, was der Name vermuten ließe). Meine Erinnerung kann mich täuschen, aber:
    Je nach Sprache kamen auf dem Apple entweder total unsinnige Texte an
    (unter Fontographer hatte ich in stundenlanger Arbeit passende, neue Fonts gebastelt, die sozusagen als Filter dienten - und natürlich an die Weiterverarbeiter weitergegeben wurden)
    oder aber nur Leerzeichen oder Kästchen.

    Im letzteren Fall sorgte das Language Tool-Kit für Abhilfe: Damit erhielt man lesbare Texte. Auf den ersten Blick sah alles ganz gut aus - entsprch nur leider nicht den Windows-Texten, daher musste wiederum "gefiltert" werden.
    Auch wenn du in der jeweiligen Sprache sattelfest sein solltest, brauchst du in jedem Fall einen Ausdruck der Texte zur Kontrolle. Und du brauchst spezielle Sonderfonts für das Toolkit (waren damals leider bloß als TT zu kriegen) - auf Windows-Seite war das einfacher - da lagen, glaube ich, alle (europäischen und kyrillischen) Sonderzeichen in einem TT-Font (zeigte Fontographer jedenfalls so an).
    Ich bin mit diesem Gefrickel recht gut klar gekommen - aber es war eben doch Gefrickel und angesichts der - auf den ersten Blick jedenfalls - einfachen und durchgängigen Windows-Lösung ganz schön peinlich. Hat die Apple-Lösung in der Firma auch ziemlich in Misskredit gebracht.

    Nochmal: Meine Erinnerung kann mich täuschen - aber so ungefähr jedenfalls war das.
    Wäre toll, wenn sich hier die echten Schrift- und Fremdsprachen-Spezies mal zu Wort melden könnten.

    Michel
     
  14. Michel

    Michel New Member

    OT:mad:gasborn
    Deine Homepage: Azad ist doch gar nicht im Gasborn?! Dafür aber das Theater 99, das nicht erwähnt wird. Wohl DasDa-Fan, was?

    ;)
     
  15. Taleung

    Taleung New Member

    @Michael

    du hast recht damit... ab 9.1 gibts was des heisst "unicode" und damit sollte es gehn...

    Versuch mal die machilf eund gibt unicode ein -:)
     
  16. *seufz* - ne, language toolkit funzt net - aber ich scheine es auch an der falschen Stelle instaliert zu haben, denn es kommt keine Abfrage nach der Regestriernummer, die man mit beim Download noch sagte. ;( - dabei habe ich es schon so ziemlich an jede Stelle kopiert, die ich für denkbar halte :) ... die Installationsroutine hilft auch net weiter, weil die mir nur in kriptischen Buchstaben daherkommt.

    *Kommt sich allmählich echt doof vor*
     
  17. *seufz*, ne, wars wohl auch net ... so langsam *krisch isch plack, ey!*
     
  18. gasborn

    gasborn Gast

    zunaechst habe ich noch einiges zu bemaengeln: es heisst nicht" Azad ist doch gar nicht im Gasborn" sondern " in der Gasborn".....

    Azad hat jahrelang in der Gasborn gewohnt....ich denke die Anerkennung bin ich ihm schuldig...

    Was ist eigentlich ein DasDa-Fan ???
     
  19. Taleung

    Taleung New Member

    kannste es mir mal schicken??
    will nix verspechen..
     
  20. Michel

    Michel New Member

    OT:
    Tatsächlich: "in der Gasborn"? Dann wird die Verwechslungsgefahr ja noch größer ... (ein Haufen Leute latscht nämlich fälschlicher Weise in die Borngasse)

    DasDa-Fan - ach, vergiss es...;-)

    Michel
     

Diese Seite empfehlen