Word und die »Gänsefüsschen«

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von iGelb, 14. März 2004.

  1. iGelb

    iGelb New Member

    Hi,

    ich bin gerade dabei, mich mit MS-Word vertraut zu machen.

    Ich würde gerne generell anstatt der "deutschen" die »französischen« Anführungszeichen benutzen, kriege das Word aber irgendwie nicht beigebracht. Mit Autokorrektur während der Eingabe haut's nicht hin. Kann man das nicht irgendwo generell einstellen, so wie das z. Bsp. bei Quark möglich ist?

    Danke!

    iGelb
     
  2. oefie

    oefie New Member

    Vorschlag:

    1. In Extras/Autokorrektur/AutoFormat während der Eingabe das Häckchen bei "Grade Anführungszeichen durch typographische ersetzen" wegklicken.

    2. Im Reiter "Auto Korrektur" häkchen bei "Während der Eingabe ersetzen" aktivieren. Dann neuen Eintrag in die Liste:
    Ersetzen: "
    Durch »«
    Hinzufügen klicken.

    Wenn Du jetzt im Text ein " eingibst generiert Dir Word »«. Musst halt dummerweise immer einen Schriff zurück machen. Dafür hast Du schon das Abführungszeichen.
     
  3. iGelb

    iGelb New Member

    Stimmt, so funktioniert's, Danke!

    Aber es muss doch auch eine einfachere Lösung geben. Kann doch nicht sein, dass ein Programm, welches weit und breit verkündet, es sei das beste Textverarbeitungstool auf dem Markt, eine so einfache Funktion wie die Wahl der Anführungszeichen nicht anbietet. Ich schreibe nämlich lange Texte in einem Affenzahn und da stört das hin- und her-Bewegen des Cursors schon. Sogar Mellel & Co. können das ...

    Suche weiter,

    iGelb
     
  4. Schwarzleser

    Schwarzleser New Member

    Alt+Q: «
    Shift+Alt+Q: »

    Gruß,

    Schwarzleser
     
  5. iGelb

    iGelb New Member

    »Logo!«

    Ist halt nur beim schnellen Tippen umständlich und ungewöhnlich ...
     
  6. iGelb

    iGelb New Member

    Hi,

    ich bin gerade dabei, mich mit MS-Word vertraut zu machen.

    Ich würde gerne generell anstatt der "deutschen" die »französischen« Anführungszeichen benutzen, kriege das Word aber irgendwie nicht beigebracht. Mit Autokorrektur während der Eingabe haut's nicht hin. Kann man das nicht irgendwo generell einstellen, so wie das z. Bsp. bei Quark möglich ist?

    Danke!

    iGelb
     
  7. oefie

    oefie New Member

    Vorschlag:

    1. In Extras/Autokorrektur/AutoFormat während der Eingabe das Häckchen bei "Grade Anführungszeichen durch typographische ersetzen" wegklicken.

    2. Im Reiter "Auto Korrektur" häkchen bei "Während der Eingabe ersetzen" aktivieren. Dann neuen Eintrag in die Liste:
    Ersetzen: "
    Durch »«
    Hinzufügen klicken.

    Wenn Du jetzt im Text ein " eingibst generiert Dir Word »«. Musst halt dummerweise immer einen Schriff zurück machen. Dafür hast Du schon das Abführungszeichen.
     
  8. iGelb

    iGelb New Member

    Stimmt, so funktioniert's, Danke!

    Aber es muss doch auch eine einfachere Lösung geben. Kann doch nicht sein, dass ein Programm, welches weit und breit verkündet, es sei das beste Textverarbeitungstool auf dem Markt, eine so einfache Funktion wie die Wahl der Anführungszeichen nicht anbietet. Ich schreibe nämlich lange Texte in einem Affenzahn und da stört das hin- und her-Bewegen des Cursors schon. Sogar Mellel & Co. können das ...

    Suche weiter,

    iGelb
     
  9. Schwarzleser

    Schwarzleser New Member

    Alt+Q: «
    Shift+Alt+Q: »

    Gruß,

    Schwarzleser
     
  10. iGelb

    iGelb New Member

    »Logo!«

    Ist halt nur beim schnellen Tippen umständlich und ungewöhnlich ...
     
  11. performand

    performand New Member

    Schreib doch Deinen Text mit den "deutschen" Anführungszeichen komplett fertig und ersetze sie dann anschließend über "Ersetzen...". Müsste eigentlich klappen.
     
  12. iGelb

    iGelb New Member

    stimmt, das klappt natürlich.

    Nur schreibe ich dann nicht so schöne Texte, weil ich mich immer ärgere, wenn ich die "blöden" Gänsefüsschen sehe, wenn ich allerdings direkt mit »schönen« schreibe, dann werden die Texte einfach von ganz alleine wunderbar :klimper:

    P.S. - hey, der erste Smiley meines Lebens!
     
  13. performand

    performand New Member

    Hmm, da kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen. Ich befürchte, dass diese Anweisung für Word, welche Anführungszeichen für welche Sprache verwendet werden sollen, irgendwo ganz tief vergraben ist, so dass man dann nicht drankommt.


    Du könntest natürlich unter Extras>Sprache... die Sprache Deines Textes auf französisch stellen, dann bekommst Du "echt französische" Anführungszeichen. :party:
     
  14. iGelb

    iGelb New Member

    stimmt ... mal sehen, ob ich dann trotzdem die deutsche Rechtschreibkontrolle verwenden kann. Das wäre dann eine Lösung.

    Danke!
     
  15. performand

    performand New Member

    Stooooop! Das war ein Scherz!!!!


    Wenn Du die Sprache auf französisch stellst, klappt die deutsche Rechtschreibung natürlich nicht mehr. (Also alles wäre rot unterwellt, falls Du diese Funktion angeschaltet hast.)

    Außerdem werden die Anführungszeichen anders gesetzt, als Du sie haben möchtest. Die Franzosen zitieren nämlich so: « Bonjour ! » Sprich: Anführungszeichen anders herum, als Du das haben möchtest, plus einem festen Leerzeichen zwischen Anführungszeichen und zitiertem Text. Außerdem wird vor : ; ! und ? auch noch ein festes Leerzeichen eingefügt. Das würde in einem deutschen Text ziemlich scheußlich aussehen.

    Sorry, falls ich Dich mit meinem (nicht ernst gemeinten) Vorschlag verwirrt haben sollte.
     
  16. iGelb

    iGelb New Member

    Ne, war doch eigentlich eine gute Idee.

    Aber jetzt habe ich ein anderes, viel ernsthafteres Problem: ich habe jetzt mal einen längeren Text getippt und festgestellt, dass Word während der Eingabe »hakt«. D.h. manchmal dauert es eine Weile, vom Zeitpunkt des Tastendrückens bis zur Darstellung des Zeichens auf dem Bildschirm, was extrem nervig ist. Ich habe jetzt mal alles, was World bremsen könnte ausgeschaltet: automatische Rechtschreibprüfung, Autokorrektur, Wörter zählen während der Eingabe, etc.

    Aber das Problem bleibt bestehen. Okay, mein iBook mit 500mhz und 67-er Systembus ist nicht das Schnellste, aber eine Texteingabe müsste doch flüssig laufen, oder?

    Ratlos:confused:

    iGelb
     
  17. performand

    performand New Member

    Das Problem kenne ich. Schon bei kürzeren Texten hakt Word gelegentlich, obwohl alle "Bremsen" ausgeschaltet sind.

    Im Moment schreibe ich einen längeren Text mit ein paar Tabellen drin. Da kommt alle paar Zeilen für einige Sekunden der bunte Ball, bevor es weitergeht. Das ist auf die Dauer ganz schön nervig, und ich habe bisher auch noch keine Abhilfe dafür gefunden. Ein bisschen flüssiger geht es, wenn man im Menü Ansicht "Standard" statt "Seitenlayout" auswählt, aber bei mir hilft selbst das nichts mehr. :angry:
     
  18. iGelb

    iGelb New Member

    Sowas! Dabei ist dein iBook um einiges schneller als meins. Hoffentlich bringt Word 2004 Abhilfe - oder ich schick Office zurück zu Cyberport und steige wieder um zu Mellel.

    Wenn nur nicht alle Welt Word benutzen würde und einen ständig mit Formatierungsschwierigkeiten nerven würde! :crazy:
     

Diese Seite empfehlen