word x sehr langsam auf wallstreet

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von nooky, 5. März 2002.

  1. nooky

    nooky New Member

    beim text-schreiben und insbes. beim arbeiten mit tabellen dauert es manchmal bis zu drei sekunden bis ein wort vollständig erscheint oder ein satz gelöscht ist. hat jemand ähnliche probleme - oder noch besser: eine lösung ? (pb wallstreet 333mhz, 192mb)
     
  2. mats

    mats New Member

    Habe das selbe Problem! :-(( Mein Workaround: nicht auf den Bildschirm schauen ;-)
     
  3. benz

    benz New Member

    Auch mit meinem PB550/512MB erlebe ich mit Word v. X keinen Geschwindigkeitsrausch. Oft passiert es, dass ich eine Taste drücke und nichts erscheint. Erst wenn ich eine weitere Taste betätige erscheinen die Buchstaben. Scrollen ist auch so eine Sache. Manchmal geht es recht flott, ein paar Sekunden später komme ich kaum eine Zeile höher...

    Woran das liegen kann, weiss ich nicht. Habe alle Updates aufgespielt, sowohl für Mac OS X, wie auch die von MS. Es liegt wohl noch viel Entwicklungsarbeit vor uns, bis wir Software haben, wie wir sie unter OS 9 gekannt haben... Ist vielleicht ein wenig grob gesagt, aber aus dem Bauch heraus kommt es halt so. ;-)

    Habe Geduld! Ich glaube wir sind mit OS X auf dem richtigen Weg!

    Gruss benz
     
  4. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Kenn ich auch und kann schwer nerven! Ich hab's noch nicht ausprobiert, aber ich vermute, das liegt an all den Dingen, die Word WÄHREND der Eingabe ausführt/abcheckt (Autoformat, Rechtschreibkorrektur,...).
    Üblicherweise schalte ich das eh alles ab, weil ich die MS-Standardformatierungen z.K. finde und Word für mich nur Zulieferfunktionen für Satzprogramme innehat.
     
  5. Giadello

    Giadello New Member

    Yep! Ist schon seit mehreren Word-Versionen auch auf der PC-Seite so. Wenn man nen längeren Text (ab drei Seiten) hat und weitertippt ist der Prozessor zu 100% ausgelastet durch Rechtschreibung und Seitenberechnung.
    Word ist ein Sch...-Produkt!

    Merke: Mind. 75% des Codes sind zwischen Mac-und PC-Version identisch.
     
  6. benz

    benz New Member

    Na dann sind wir immerhin um 25% besser dran! :)
    Juhuu! Und dass mit MS... ;-)

    Gruss benz
     
  7. leClou

    leClou New Member

    Word ist für längere Texte absolut untauglich (so ab 50 Seiten würde ich es nie einsetzen)!

    Für ein Handbuch zum Beispiel gibt es viel bessere SW

    Gruss, LeClou
     
  8. buddyudo

    buddyudo New Member

    Schalt alles ab/autoformat, rechtschreibung, was es sonst noch gibt, und auch (mit tinkertool) das Weichzeichnen der Schrift in den Anwendungen (ein wenig Experimente erforderlich). Dann geht es eigentlich recht fix, bei 266 Mhz etwa 1 Sek. wenn man sehr schnell schreibt. Stört dann nicht weiter.
     
  9. henningberg

    henningberg New Member

    Bist Du denn sonst mit der Geschwindigkeit von X am PB G3 333 MHz zufrieden?
    Ich nicht besonders, trotz max. RAM von 384 MB und 20 GB HD.
    Henning
     
  10. Pexx

    Pexx New Member

    Hat einer von Euch vielleicht ne Idee, warum Word immer langsamer wird??
    Beispielsweise: Menü WORD>Voreinstellungen ...
    Wenn ich diesen Befehl aufrufe, dreht sich jetzt erstmal ne Weile das bunte Drehdings. Anfänglich kam das Dialogfeld recht plötzlich.
    Bin stets für nen guten Tipp dankbar.
    An diesem prebindingskram kanns wohl eher nicht liegen, weil Macjanitor gelegentlich ran muss ...
    Pexx
     
  11. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Macjanitor dated keine prebindings up, sondern "verwaltet" den ganzen Logfilescheiß.
    Zu deinem Prob habe ich aber auch keine Lösung. Leg doch mal einen neuen jungfräullichen Benutzer an und kuck, ob's da schneller läuft. Dann könnte es m.E. sein, dass Word so lange braucht, bis es Deine ganzen personalisierten Prefs gelesen hat.
     
  12. nooky

    nooky New Member

    mit exel arbeite ich nicht, der i.e. läuft gleichschnell wie in classic, word macht die meisten deutlichen probleme!
     
  13. mane9

    mane9 New Member

    Word nutze ich nur noch, um Word-Dateien aufzumachen und sie dann auszudrucken. Sonst halte ich das Programm für komplett unbrauchbar. Problematisch ist v.a. auch die exorbitante Dateigröße, absolut iDisk-untauglich.
    Ich würde sehr MarinerWrite empfehlen (marinersoftware.com). Läuft in einer Beta sehr stabil und EXTREM SCHNELL auch unter X und ist ganz ähnlich aufgebaut wie Word. Es gibt auch ein deutsches Wörterbuch.
     
  14. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Macjanitor dated keine prebindings up, sondern "verwaltet" den ganzen Logfilescheiß.
    Zu deinem Prob habe ich aber auch keine Lösung. Leg doch mal einen neuen jungfräullichen Benutzer an und kuck, ob's da schneller läuft. Dann könnte es m.E. sein, dass Word so lange braucht, bis es Deine ganzen personalisierten Prefs gelesen hat.
     
  15. nooky

    nooky New Member

    mit exel arbeite ich nicht, der i.e. läuft gleichschnell wie in classic, word macht die meisten deutlichen probleme!
     
  16. mane9

    mane9 New Member

    Word nutze ich nur noch, um Word-Dateien aufzumachen und sie dann auszudrucken. Sonst halte ich das Programm für komplett unbrauchbar. Problematisch ist v.a. auch die exorbitante Dateigröße, absolut iDisk-untauglich.
    Ich würde sehr MarinerWrite empfehlen (marinersoftware.com). Läuft in einer Beta sehr stabil und EXTREM SCHNELL auch unter X und ist ganz ähnlich aufgebaut wie Word. Es gibt auch ein deutsches Wörterbuch.
     
  17. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Macjanitor dated keine prebindings up, sondern "verwaltet" den ganzen Logfilescheiß.
    Zu deinem Prob habe ich aber auch keine Lösung. Leg doch mal einen neuen jungfräullichen Benutzer an und kuck, ob's da schneller läuft. Dann könnte es m.E. sein, dass Word so lange braucht, bis es Deine ganzen personalisierten Prefs gelesen hat.
     
  18. nooky

    nooky New Member

    mit exel arbeite ich nicht, der i.e. läuft gleichschnell wie in classic, word macht die meisten deutlichen probleme!
     
  19. mane9

    mane9 New Member

    Word nutze ich nur noch, um Word-Dateien aufzumachen und sie dann auszudrucken. Sonst halte ich das Programm für komplett unbrauchbar. Problematisch ist v.a. auch die exorbitante Dateigröße, absolut iDisk-untauglich.
    Ich würde sehr MarinerWrite empfehlen (marinersoftware.com). Läuft in einer Beta sehr stabil und EXTREM SCHNELL auch unter X und ist ganz ähnlich aufgebaut wie Word. Es gibt auch ein deutsches Wörterbuch.
     
  20. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Macjanitor dated keine prebindings up, sondern "verwaltet" den ganzen Logfilescheiß.
    Zu deinem Prob habe ich aber auch keine Lösung. Leg doch mal einen neuen jungfräullichen Benutzer an und kuck, ob's da schneller läuft. Dann könnte es m.E. sein, dass Word so lange braucht, bis es Deine ganzen personalisierten Prefs gelesen hat.
     

Diese Seite empfehlen