Wortschöpfung: Theopolulogie

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von vulkanos, 18. Juni 2012.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

    Theologie: das Reden über Gott

    Theopolulogie: die Geschwätzigkeit über Gott - das ist die Realität, allen voran in der katholische Kirche.

    Voltaire: Écrasez l'infâme - vernichtet die Schändliche!

    "Klar soweit?" (Capitain Sparrow)
     
  2. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Da musst du mal Pfingstler kennenlernen. Das fetzt.
     
  3. vulkanos

    vulkanos New Member

    Diese Evangelikalen sind mir ein Graus - egal ob Mennoniten, Hutterer, Amish People, Baptisten, Zeugen Jehovas, Reformierte (Calvinisten), Mormonen und der ganze übrige üble Rest. Sie sehen sich als von Gott (???) auserwählt und sind somit Rassisten und vielfach Frauenverächter. "Das Weib schweige in der Gemeinde" (Paulus).

    In Südamerika sind die Evangelikalen die am stärksten wachsenden "christlichen" Sekten, angeführt von amerikanischen Missionaren. Da werden nette Liedchen von "Jesus my savior" angestimmt, das Politische bleibt außen vor, die Reflexion über die eigene Situation wird mit dem Hinweis auf das Himmelreich abgewürgt, und wichtig ist vor allem, dass viel Geld in die Taschen der Sekten fließt. Denn wer fleissig spendet, dem ist ein Platz in der Nähe Gottes sicher.

    Jesus würde sich im Grab gleich mehrfach umdrehen, wenn er dessen unsinniges Geschwätz sich anhören müsste.

    Er wurde nicht nur gekreuzigt, sondern seine Botschaft wurde und ist bis zum heutigen Tag x-mal geschändet, verdreht, manipuliert und stets den politisch-wirtschaftlichen Machtinteressen angepasst worden.

    Wie recht hatte doch K. Marx: Religion ist Opium für das Volk.

    Ich wiederhole litaneihaft Voltaires Ausspruch von der Vernichtung der Schändlichen - diesmal auf alle Evangelikalen ausdehnt.
     
  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Es ist noch keine 80 Jahre her, dass solche Aussagen "in" waren - nur betrafen sie damals andere Teile der Bevölkerung...

    Wie heisst es doch so schön: "Die Geschichte lehrt uns, dass der Mensch nichts aus der Geschichte lernt".

    Christian
     
  5. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Ich glaube nicht, das jemand dein Verhältnis zum Glauben meint.
     
  6. McDil

    McDil Gast

    Und doch scheint es so zu sein, dass Relgionen und religiöse Splittergruppen umso mehr Erfolg bei den Menschen haben, je mehr sie repressiv in die Lebensgestaltung eingreifen, je hirnrissigeres Zeug den Gläubigen zu glauben verordnet wird und je strenger der Gebrauch des eigenen Verstandes unter Strafe gestellt wird.

    Offenbar sind viele Menschen dumme, denkfaule und dumpfe Kreaturen, denen nichts lieber ist, als sich versklaven zu lassen, wenn sie dafür nur zu essen & trinken kriegen und sich fortpflanzen dürfen.
     
  7. vulkanos

    vulkanos New Member

    Voltaire meinte nicht die physische Vernichtung der kath. Kirche, sondern durch Wegnahme von Geld, Macht und Privilegien den Absturz in die Bedeutungslosigkeit.
     
  8. maclin

    maclin New Member

    Leben und Leben weitergeben.
     

Diese Seite empfehlen