Würde mir gerne ein Mac kaufen , aber..

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von unmogli, 14. April 2003.

  1. unmogli

    unmogli New Member

    Hallo Leute.

    Ich schaue täglich,hier im Forum vorbei. Finde ich echt klasse.
    Noch habe ich kein Mac,aber ich möchte mir in 1 bis 2 Monaten ein Powerbook
    zulegen.Bin wirklich fasziniert von diesen Dingern.
    Als ich mal im Media-Markt vor einem iMac stand,und mich mit ihm
    eine halbe Stunde befaßt habe,wußte ich ,ein mac ist der nächste und sonst nicht´s.
    Das Mac OSX ist wirklich so geil, und macht richtig spaß.
    Ich bin wie besessen von diesem Teil.Ich fahre sogar einmal pro Woche in den
    Media Markt,nur damit ich mich eine halbe Stunde mit einem Mac beschäftigen
    kann.

    Aber in letzter Zeit, bin ich mir unsicher geworden.Da lese ich zb.dass
    Leute von Mac auf Pc´s umsteigen , und genauso begeistert sind wie ich ,
    von einem Mac.Wieso?
    Und dann ist da noch die Risc/Cisc Frage.
    Was ist wenn der Risc-Prozessor (PPC 970) einmal seine höchste Taktgeschwindigkeit
    erreicht hätte, und Apple würde dann den Prozessor wechseln(zb. auf Cisc).
    Dann währe doch die alte Software nicht mehr kompatibel. Oder wie ist das.?

    Ich möchte jetzt nur nicht eine menge Geld hinlegen,und in zwei Jahren
    müßte ich nochmal von vorne anfangen.

    Bin für jede aussagekräftige Antwort sehr dankbar.

    PS. Wie seht ihr denn die Zukunft von Apple.( hoffenlich Rosig)

    Gruß Roland.
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    das leute hin und her wechseln ist doch nix neues. je nach Anforderungsgebiet ist eben die ein oder andere Plattform geeigneter.
    Wer den ganzen Tag nur DVD's rippen will ist mit ner Aldi Kiste nunmal besser dran und freut sich nach seinem Wechsel auch dementsprechend. ;-)

    Außerdem ist im Desktop Bereich nunmal wirklich der mac teurer.
    Im Notebook Markt siehts da schon wieder anders aus, da ist der mac auch preislich sogar ne Alternative. Viele (so wie ich) leben sogar mit beiden Plattformen. Hier werkelt ein G4/400 mit OS X nebenan ein AMD K6/550 mit W2K.
    Achja .. der PC ist nur zum drucken und scannen in Betrieb ;-) Als "ganztagesarbeitsplatz" würd ich den mac nicht hergeben wollen :)

    btw.: Apple wird nie und nimmer auf CISC wechseln ... gerade sind alle anderen Hersteller dabei nach und nach auf RISC Architektur zu setzen und RISC Prozessoren zu bauen. Das ist als würde Microsoft wieder Windows 3.11 verkaufen, Intel einen neuen 286er rausbringen und Opel den Manta neu auflegen - diesmal mit 30 Liter. CISC ist einfach ein Relikt, überholt und technologisch am Ende.
     
  3. JFK2002

    JFK2002 New Member

    Hi,

    bei mir arbeiten auch zwei Systeme nebeneinander - ein flotter Pentium-PC mit Win XP als Desktop, für unterwegs ein Ti-Powerbook. Beide Rechner würde ich momentan in ihrem Segment nicht austauschen - als Desktop kann ich mir einen Mac nicht vorstellen, schon wegen meiner zahllosen Programme, die ich für den PC besitze und für den Mac neu kaufen müsste. Auch mit Win XP bin ich mehr als zufrieden, ich hab´s mir einen Monat nach Erscheinen gekauft und bisher keinen größeren Absturz gehabt - da musste ich mein Powerbook öfter neustarten.

    Als mobile Lösung möchte ich mein Powerbook (noch) nicht hergeben. Tolle Akkulaufzeit, ein unbeschreiblich schönes Design und ein tolles Betriebssystem sorgen dafür, daß ich unterwegs mehr als glücklich bin. Der Datenaustausch zwischen den Systemen klappt hervorragend, Kompatibilitätsprobleme hatte ich bisher noch nicht. Jetzt allerdings drängt in der Windows-Welt der Centrino-Chip in den Markt, der flachere Bauweise, längere Akkulaufzeit und geringeres Gewicht der bisher tendenziell bolidenhaften "großen" PC-Notebooks ermöglicht. Da werde ich die Entwicklung in den nächsten Monaten genau beobachten, da das genau die Punkte sind, weswegen ich sehr viel Geld in mein Powerbook gesteckt habe. Sollte man ähnliche Leistung (NICHT Mhz-Zahl!) für einen kleineren Preis in der Win-Welt bekommen, werde ich vielleicht auf Dauer wieder umsteigen.

    Momentan jedenfalls arbeite ich mit dem besten beider Welten - und bin damit sehr zufrieden.

    Gruss, Joachim
     
  4. phil-o

    phil-o New Member

    s wohl mit der Einführung des G5, die wohl Sommer/Herbst zu erwarten ist, wieder aufwärts gehen, vorausgesetzt, die Intel/AMD "Konkurrenz" ist nicht (wieder) schneller als die Prozessorlieferanten für Apple. Falls dies nicht der Fall ist, könnte Apple wohl die Wintel-Welt dann auch geschwindigkeitsmässig wieder abhängen (hoffen wir's mal, denn wenn der G5 floppt, siehts nicht sehr rosig für Apple aus). Allerdings braucht man sich über das unabhängige Fortbestehen von Apple derzeit keine ernsthaften Sorgen zu machen, zumal Apple zu den Überlebenskünstlern der Branche gehört.

    Gruß
    Olli
     

Diese Seite empfehlen