X .1.1 und Windows/Netzwerk (bzw. iDisk)

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von zeko, 25. November 2001.

  1. zeko

    zeko New Member

    In der Firma in der ich arbeite,gibt es neben jede Menge Apple Netzwerken auch ein Windows Netzwerk.
    Ein WinNT Rechner davon hat extra ein "Volume" auf das man mit AppleTalk zugreigen kann.
    Dies geht unter 9.x.x auch wunderbar.
    Seit X.1.1 bei mir drauf ist, stürzt IMMER der Finder ab, sobald ich ein das Fenster des UAM-Volums des NT-Rechners öffne.

    Kennt das jemand auch so?
     
  2. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Ich glaube, auf das UAM solltest Du auch nicht direkt zugreiffen. Man soltle doch einen Ordner auf einem eigenen Volume bereitstellen, der "alleine" für das Appletalk-Netzwerk zur Verfügung gestellt wird!

    Bin nicht ganz sicher, aber den UAM Ordner braucht glaub ich die NT eigene Appletalk Emulation um Zwischenzuspeichern oder so!
     
  3. joachimk

    joachimk New Member

    Warum willst du auf den UAM-Datenträger am Windowsserver zugreifen (UAM = User Authentication Module)? Das UAM ist ja nur bei der 1. Anmeldung (eines Mac-Clients) am Winserver nötig. Dadurch wird am Client eine Verschlüsselungsmodul installiert, weil sonst vom Mac das Benutzerpasswort bei der Anmeldung an einem Windowvolume immer unverschlüsselt übertragen würde (dies erfüllt nämlich nicht die Windowssicherheitskriterien).

    Ansonsten: Sobald die Services for Macintosh am Winserver installiert wurden, können am Server mit Macfile (Systemeinstellungen) entsprechende Volumes freigegeben werden, die dann von den Mac-Clients mit AppleTalk (bis MacOS 9.x) benutzt werden können, bzw. auch von Win-Clients.
    Mit MacOS X 10.1 brauchst Du eigentlich AppleTalk nicht mehr, sondern kannst auf jede Freigabe z. B. mit SMB zugreifen (allerdings können laut Apple Probleme auftreten sobald auf mehr als ein Netzwerkvolume gleichzeitig mit SMB zugeriffen wird).
     

Diese Seite empfehlen