X 10.2.3 stinkt

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dradts, 24. Dezember 2002.

  1. Dradts

    Dradts New Member

    Habe heute seit dem Update zum ersten Mal Zeit gehabt, 10.2.3 ausgiebig zu testen (sitze jetzt seit ca. 8 Stunden am Mac). Und ich muss sagen, dass mir noch kein OS X so oft in so kurzer Zeit abgeschmiert ist, wie 10.2.3.

    1er Absturz:
    18:00 Uhr - Habe meinen MP3 Player via USB angeschlossen, und unter VirtualPC 5 in Win98 die Treiber installiert.

    2er Absturz:
    20:00 Uhr - Habe Phoner 1.77 ausprobiert. Beim Beenden des Programms gabs eine Kernel Panic.

    3er Absturz:
    24:00 Uhr - Habe versucht, einen FTP Server via Finder zu mounten. Es geschah nichts, ausser, dass der Regenbogencursor erschien, und nichts mehr ging. Auch Force-Quit ging nicht - musste neustarten.

    4er Absturz:
    03:00 Uhr - Habe meinen MP3 Player nochmal angeschlossen. Wieder total freeze.

    Das nervt mich gerade total. Unter X 10.2.2 lief das alles ohne Probleme. Und jetzt? Komme mir vor wie unter OS 9.... nur dass alles etwas langsamer läuft...
     
  2. desELend

    desELend New Member

    sehr merkwürdig ich hab gerade mal schnell meine HP über den finder aufgerufen kein absturz eigendlich schon seit unendlichen zeiten kein absturz mehr? du glücklicher :)
     
  3. Dradts

    Dradts New Member

    03:22 Uhr - Schon wieder total Absturz. Wollte Win2000 unter VPC booten.

    Sieht so aus, als ob X 10.2.3 und VPC große Probleme mit USB Geräten haben.
    D.h. ich darf mir jetzt für viel Geld das Update auf VPC 6 kaufen, damit ich meinen MP3 Player wieder benutzen kann.

    Ich find das sowas von zum Kotzen... ist ja langsam schlimmer als bei M$...
     
  4. desELend

    desELend New Member

    nanana hättst mal besser gleich nen iPod gekaut zzzh und nachher dann meckern zzzzh
     
  5. desELend

    desELend New Member

  6. Dradts

    Dradts New Member

    naja, der ipod ist für meine verhältnisse zu teuer.
    kostet ja fast soviel, wie ich in nem ganzen monat verdien.
    trotz alledem sollte es ja wohl nicht zuviel verlangt sein, dass os x mit usb geräten jeder art umgehen kann. ich verlang ja nichtmal, dass es sie erkennt. aber abschmieren sollte das os trotzdem nicht.
     
  7. desELend

    desELend New Member

    ja ist schon klar so wie ich das sehe hast du 3 optionen
    1 ipod kaufen
    2 vpc 6 kaufen
    3 auf 10.2.2 zurück wechseln.

    cu ¬L
     
  8. jugestylz

    jugestylz New Member

    bei uns läuft alles sauber .. auch mit vpc und usb-geräten .. es rockt :)

    merry x-mas :)
     
  9. maceddy

    maceddy New Member

    MacOS 10.2.3 läuft wie Sau, selbst ein Programmabsturz läßt das Betriebssystem weiterlaufen.

    Mein PC mit WinXP stürzt duch einen Softwarefehler der TV-Karte sofort ab.

    Gruß
    maceddy
     
  10. Dradts

    Dradts New Member

    Hab jetzt auf VPC6 geupdated. Bis jetzt scheint alles problemlos zu laufen. Auch der USB Support funktioniert wieder ganz normal.
    Leider hat der Import meiner VPC5 PC's (win95 und win98) nicht funktioniert.
    VPC6 schmierte jedesmal beim Starten einer der PCs komplett ab, und riss sogar OS X mit in den Abgrund. Hab jetzt meine alten VPC5 PCs gelöscht und unter VPC6 neu installiert. Jetzt läuft alles wieder :)
    Denn Sinn der Win-Programme im Dock hab ich allerdings noch nicht so ganz verstanden. Wenn ich im Dock das Menü zu einem der Programme aufrufe, dann steht da nur "Programm reagiert nicht". Naja. Brauch das Feature auch nicht unbedingt.

    So long,
    fröhliche Weihnachten Euch allen!
     
  11. Eduard

    Eduard New Member

    Läuft VPC wirklich merklich schneller? Der Import könnte evtl. nicht geklappt haben, wenn die PCs vorher nicht herunter gefahren waren? VPS beenden und speichern läßt den PC ja "an".
     
  12. Dradts

    Dradts New Member

    also manche bereiche scheinen mir schon etwas schneller geworden zu sein, im vergleich zu vpc 5. allerdings finde ich 25% als sehr übertrieben!

    die alten pcs waren im übrigen heruntergefahren! hab das extra noch gemacht, da dies ja bei jedem vpc update empfohlen wird.

    frohe weihnachten noch! :)
     
  13. thesky

    thesky New Member

    Misst, hatte heute auch schon mehrere Kernel Panics, vor dem update hatte ich noch keinen einzigen! Irgendwas stimmt da tatsächlich nicht.

    thesky
     
  14. Dradts

    Dradts New Member

    vielleicht liegts auch an 10.2.3?
    gerade eben ist mein mac schon wieder abgeschmiert. diesmal beim kopieren von ca. 5000 dateien über appletalk. plötzlich erschien das bunte rädchen, und nichts ging mehr. bin das ja langsam gewöhnt....
     
  15. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    seit dem Erscheinen nicht einmal mehr abgeschmiert, unter X.2.2 noch gelegentlich beim verwenden des FW/USB Combohubs.
    Liegt das vielleicht an Deiner sonstigen Software ?
    Was fuer ein MP3 Player verwendest Du ?

    > Phoner 1.77<
    Kenne ich nicht, daher kann ich nichts zu sagen.

    > FTP Server via Finder zu mounten<
    Geht, aber lahm und wenn via ForceQuit nichts geht kann man noch den Prozessmanager nehmen bzw. im Terminal "kill -9 Prozess ID"

    Joern
     
  16. thesky

    thesky New Member

    Hm, ja, kommt mir fast so vor. Vielleicht treten die Pobleme nur geographisch lokal begrenzt auf, da du ja gleich im Nachbarort wohnst. ;-)

    thesky
     
  17. Dradts

    Dradts New Member

    :)
    das wär endlich mal eine erklärung! danke! darauf bin ich noch gar nicht gekommen!
    werd das mal an apple mailen, dass die deutsche version von os x bei stuttgart nicht richtig funktioniert.... dann können die das ja vielleicht in x.2.4 beheben....
     
  18. Dradts

    Dradts New Member

    ich verwende den mpman mp3 player. der wird via usb angeschlossen. leider gibts dafür nur windows treiber, deshalb muss ich meine songs via vpc auf den player überspielen.
    mit vpc 6 funktioniert das jetzt auch wieder ganz gut, unter vpc 5 und 10.2.3 gabs da wohl einige inkompatibilitäten...

    phoner ist so ein programm, mit dem man über das eingebaute mac modem telefonieren kann (angeblicht). hat aber nicht funktioniert :-/

    >> FTP Server via Finder zu mounten<
    > Geht, aber lahm und wenn via ForceQuit nichts geht kann man noch den
    > Prozessmanager nehmen bzw. im Terminal "kill -9 Prozess ID"
    der prozessmanager lässt sich leider nicht aufrufen, wenn gar nichts mehr geht. ich konnte auch in kein anderes programm wechseln, und einloggen via ssh übers netzwerk ging auch nicht mehr :-/ blieb also nix anderes übrig, als den rechner zwangs-neuzustarten.

    apple sollte vielleicht mal einen affengriff einbauen, mit dem man die gui abschiessen, und direkt ins terminal wechseln kann.
     
  19. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Ihr habt da bestimmt Atomstrom oder sonstwie verdorbene Energieversorgung ;-)
     
  20. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    als ich dies (mit dem "Affengriff" zum Terminal) schon mal vorschlug, wurd ich vernichtend beschimpft, dass sowas nicht nötig sei und schon gar nicht UNIX-Standard ;-) *fgfgfg*...
     

Diese Seite empfehlen