X

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von wuta1, 11. Mai 2001.

  1. wuta1

    wuta1 New Member

    Habe eben mal aus Interesse im X Forum nachgeschaut. ZENTRAL-HORROR. Jetzt gibt`s endlich auch für MAC den selben Scheiss ,mit dem sich der Rest der PC WELT so rumärgert . Administrator und ROOT Lizensierungen , kein drag&drop, Installieren ist auch endlich genauso kompliziert wie bei der Konkurenz. Selber Speicher zuteilen unmöglich. Lieber nutzt iTunes bei 320 Mb echtem Ram den Virtuellen Speicher. Langsamer und instabiler ist der Finder auch.Im System Ordner rumspazieren ist MEGA OuT . PAPIERKORB kann man nur mit Spezial Lizenz leeren. WILLKOMMEN IN DER SCHÖNEN NEUEN WELT !!! P.S. Ich fürchte mein nächster Rechner heisst irgendwie anders
     
  2. macfaniac

    macfaniac New Member

    Das sind ja schwarze Zeiten, die da auf uns zuzukommen scheinen.

    Wenn jetzt Apple und seine Programmierer plötzlich retardieren,
    fragt der User sich doch, inwieweit sie noch über erforderliche Visionen
    verfügen.

    Die sollen aufwachen!!!

    Bis dahin warte ich so lange, bis ein MacOs die Vorzüge von 9.1 und X
    vereint.

    macfaniac
     
  3. MACrama

    MACrama New Member

    was du da quatscht ist do absoluter schrot?

    1. den systemordner hatte ich noch nie offen, wozu auch? kein grund...
    2. klar muß man sich umgewöhnen, zb. der desktop, ich bin jemand bei dem der desktopf folder im 9.1 rund. 2 GB hat... jetzt hab ich halt einen gesonderten ordner wo alles drinnen ist...
    3. root user, denn braucht auch kein mensch,...
    4. wozu speicher zu teilen, das system nimmt sich das was es braucht?
    5. kein drag&drop? inwiefern?
    6. instabiler finder? hä, blödsinn
    7. langsamer ? ja auf einem g3 schon...
    8. papierkorb mit sezial lizenz leeren? vollkommener blödsinn..

    klar gibt es noch ein paar dinge die noch nicht so toll laufen...aber schließlich hats auch seine zeit gedauert, bis apple Mac OS 9.1 herausbrachte, das beste normale OS das es gibt...(dicht gefolgt von 7.6)

    du hast noch niht damit gearbeitet also, ist deine meinung über osx ohne jedliche erfahrung damit, somit null und nichtig...

    ra.ma.
     
  4. Torti

    Torti New Member

    ¡Hola, wuta1!

    Ich sitze gerade während eines Praxissemsters in Madrid, und wenn sich einer in Spanien unnötig Stress macht, heisst es gleich "¡Tranquilo!" (=ruhig). Also, warte doch mal ab, was passiert. Wir sind gerade bei Version 1.0.3 des neuen Systems. Man kann es doch fast schon nicht mehr hören: Es ist neu, sehr neu, und Apple hat viel geschafft. Und irgendwann wird wohl auch der letzte gemerkt haben, das die Fähigkeiten des neuen Systems ein Segen sind. Keine Angst vor Veränderungen!!!

    Grüsse aus Madrid,
    Thorsten

    P.S.: Wie heisst Dein zukünftiger Rechner denn? Welcher ist denn besser, einfacher, schöner?
     
  5. Tom

    Tom New Member

    >1. den systemordner hatte ich noch nie offen, wozu auch? kein grund...
    Aha, ein echter MacOS Kenner. Wahrscheinlich ehemaliger Windows User, oder ?

    >4. wozu speicher zu teilen, das system nimmt sich das was es braucht?
    weil "echter" Speicher einfach schneller ist ! Und wenn man viel Ram hat kann man durch ausschalten von VR einen schönen Speed Boost erzielen ! Muss man nicht, unter 9 KANN man aber.

    >5. kein drag&drop? inwiefern?
    Das man ein MacOS System! früher per Drag&Drop auf einem anderen Volume "installieren" konnte, ist dir sicher entgangen. Als Windows User kann man sowas nicht mal "denken" und dann fehlt es einem natürlich auch nicht. Mir fehlt es !!

    >du hast noch nciht damit gearbeitet also, ist deine meinung über osx ohne jedliche erfahrung damit, somit null und nichtig...
    Gearbeitet hast Du auch noch nicht damit, weil es keine Progs gibt !! Der ganze Ruf den Apple und der Mac haben, basiert doch zu 100% auf MacOS 6-9 und zu NULL Prozent auf X! Warte doch erstmal ab bis X sich seine Sporen verdienen kann.

    Ich weiss jedenfalls, dass das klassiche MacOS und Unix soviel miteinander zu tun haben wie ein guter Whiskey und ein alkoholfreies Bier. Aus der Sicht ein Mac Users! ist X tatsächlich ein Schritt in die völlig falsche Richtung.

    Ich bin jedenfalls auch am überlegen ob ich für SO einen Mac noch Geld ausgeben soll.

    Tom
     
  6. moep

    moep New Member

    Hallo Madrid und Ole`

    recht hast Du. Auf Dauer muss es X sein. Ich muss zwar zugeben, dass ich es nach dem Kauf und einem ca. 10tägigen "Testlauf" wieder runtergehauen habe, aber es kribbelt jetzt schon mächtig es wieder zu installieren.

    Fakt ist, dass 9.x in vielen Sachen ein Vorkriegs-OS ist, siehe Speicherverwaltung, Mutli-Homing und Processing, Performance etc.
    Es wird ja hier immer gerne gegen die Wintel-Welt geschrien, aber ganz pragmatisch gesehen, lief meine DOSe mit W2K absolut sauber, absturzfrei und stressfrei. Ach, und schnell war das auch....
    Wenn man in Cupertino Marktanteile zurückhaben möchte, ist X einer der Eckpfeiler um verlorenen Boden gut zu machen.

    Wenn X soweit ist, muss man Leute wie mich nicht mehr nur mit der OS- Bedienbarkeit für "dressierte Affen" oder Design ködern.

    moep
     
  7. MACrama

    MACrama New Member

    > Aha, ein echter MacOS Kenner. Wahrscheinlich ehemaliger Windows User, oder ?

    ähem, ne ich kenn mich mit Mac OS überhaupt nicht aus, habe keine ahnung von der materie, hab auch keine ahnung wie ein mac funktioniert.... ich bin auch kein windoof user, ich kaum aus der
    nintendo poweruser ecke....

    ich hab den systemordner von x gemeint und nicht von os 9.1....

    4. ach ne echter speicher ist schneller, das hör ich zum ersten mal...;-)
    also ich hab 640 MB (im moment) und hab x laufen, die classic offen, in der classic den photoshop mit 200 MB speicherzuweisung, xpress mit 80 MB und AI mit 100 MB, und das ganze werkel ist nicht wirklich langsamer als 9.1...

    5. ach ne das geht nicht? wie glaubst du wird omniweb (x Webbrowser) installiert, image mounten, auf platte kopieren und das wars....
    ist das nicht das was du meinst..
    5.1 wenn du mich noch einmal als windowsuser bezeichnest, krieg ich a. ein anfall und b. nenn ich dich hardcoregameboy spieler...

    äh ich arbeite damit, und es funktioniert ganz wunderbar, falls du es noch nicht gehört hast, es ist in der classic möglich mit alten programmen zu arbeiten, und das geht relativ schnell, dank MP...

    aus der sicht eines mac users, wie du es einer bist, der null ahnung davon hat, was innovation bedeutet....

    wär vielleicht besser wenn du dir eine dose kaufst, viel spaß bei der registration..

    ra.ma.
     
  8. mkerschi

    mkerschi New Member

    >1. den systemordner hatte ich noch nie offen, wozu auch? kein grund...
    Aha, ein echter MacOS Kenner. Wahrscheinlich ehemaliger Windows User, oder ?
    Er meint den OS X Syst. Ordner - den hab ich auch noch nicht geöffnet - braucht man auch nicht - die Systemeinstellungen werden woanders eingestellt.
    >weil "echter" Speicher einfach schneller ist ! Und wenn man viel Ram hat kann man durch ausschalten von VR einen schönen Speed Boost erzielen ! Muss man nicht, unter 9 KANN man aber.<
    OS X kann präemtives Multitasking.
    >Drag&Drop auf einem anderen Volume "installieren" konnte<
    Kopieren ist wohl richtiger, aber nicht sehr elegant.
    >weil es keine Progs gibt<
    Es laufen alle Programme, die ich verwende unter Classic - Filemaker, Photoshop, Page Mill, BBedit, etc.
    Als Homeuser bräuchte ich gar kein Classic - Apple Works, Browser, Mail,
    ICQ, Napster, iMovie, iTunes (jetzt auch brennen, mein Brenner funktioniert), Newsreader, Photobearbeitungsprogramme, alles gibt es für X und vieles mehr. Mein Drucker druckt (Glück gehabt)
    Was fehlt ist der DVD Player - gebe ich gerne zu.
    MK
     
  9. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Naja, Leute jetzt regt euch mal alle etwas ab. Immer wieder ist es seltsam zu sehen, wie man nach so kurzer Zeit ein völlig neues Mac OS so abstempeln kann. Ich kann dazu dann irgendwann nur noch sagen: ok, dann kauft es nicht! Bleibt bei OS 9, teilt den Anwendungen mal wieder Speicher von Hand zu, kümmert euch nicht darum, daß der Rest der User in naher Zukunft jede Anwendung laufen lassen kann in nicht gewohnter Qualität dankt "echtem" Multitasking und MUltiprozessorunterstützung auf Systemebene.

    Zu einigen Punkten: "Wahrscheinlich ehemaliger Windows User, oder ?"
    - und wenn schon! Bist Du vielleicht als Macianer auf die Welt gekommen? Finde den Spruch ziemlich herablassend und er ist in keinster Form Grundlage für eine Diskussion. Viele Leute wechseln vom Standard-OS von Microsoft zum Mac. Ohne diese Neueinsteiger auf der Macplattform hättest Du wahrscheinlich kaum noch Grund, hier zu posten, denn die halten den Mac am Leben! Oder denkst Du die paar DTP-Leute können den ganzen Mac-Markt bezahlen? Eher nicht.

    - Zum Speicher: Als normalr Anwender hege ich wenig Interesse daran zu erfahren, wie X jetzt mit dem Speicher umgeht. Fakt ist allerdings, und das zeigen einige Benchmarkergebnisse in der Fachpresse, daß X nicht viel langsamer arbeitet als OS 9. Da X und seine Programme aber weiterhin angepasst werden, ist ein Geschwindigkeitszuwachs sehr wahrscheinlich.

    - drag & drop...
    wow, habe noch nie die Notwendigkeit gehabt, ein Mac OS auf einem anderen Volume zu installieren... und ehrlich gesagt: Das brauche ich auch nicht, genauso wie 98% der anderen Mac-User. Einmal installiert und fertig. Funktioniert.

    - "Warte doch erstmal ab bis X sich seine Sporen verdienen kann. "
    ohne Worte...

    klar haben Unix und OS ) wenig gemeinsam...und? Zeit etwas neues zu machen. Die haben bei Apple bestimmt in den Jahren der Entwicklung mal überlegt, warum sie Unix verwenden. Und es wird mit Sicherheit all denen zugute kommen, die sich darauf einlassen und den Fortschritt nicht dauernd blockieren. Ich denke da an all diejenigen, denen ein wirklich stabiles System wichtiger ist als nostalgische Gefühle. Apple brauchte dringend ein neues OS und wenn selbst bekannte PC-Publikationen es besser bewerten als Windows, dann liegt das daran, daß Apple ein Innovator ist - im Gegensatz zu vielen seiner User. Eine kleine radikale Firma mit teils radikalen Ideen - jeder echte Macianer sollte das wissen und sich damit identifizieren können.

    Wenn die wichtigsten Programme mal erschienen sind, dann braucht man in einigen Monaten kein OS 9 mehr.
    Aber ich werde mich an all die Leute erinnern, die dann plötzlich ins X-Forum reinplatzen und Fragen stellen, deren Antworten man schon ewig kennt. "Wo ist denn die Speicherzuteilung?"
    "Wo sind denn die Kontrollfelder"
    "Was ist ein root?"
    "Wo melde ich den an?"
    "Warum melde ich den an?"
    "Was ist das Terminal?" usw.
     
  10. charly68

    charly68 Gast

    x ist schlecht ??????? mhhhh stimmt kauf dir ne dose und ich hab ruhe!!!
     
  11. DonRene

    DonRene New Member

    ¡ exactamente, hombre!
     
  12. Torti

    Torti New Member

    Da ich Mechatronik studiere, habe ich sehr viel mit DOSen zu tun. In der FH, hier beim Praktikum - überall, weil es keine/kaum entsprechende Programme für den Mac gibt, die sich im technischen Bereich einsetzen lassen.
    Was ich damit sagen will, ist, dass ich mich auch einigermassen mit verschiedenen Windows-Versionen auskenne, bzw. Erfahrungen gemacht habe. Und eines kann keiner bestreiten: Windows ist echt gut. Besonders NT und erst recht 2000.
    Am Ende gibt es immer Dinge, die man NICHT WIRKLICH 100%IG erklären kann: So z.B. warum ich auf GAR KEINEN FALL von meinem Mac lassen will. Also, auch hier ist Gelassenheit angesagt. Bin zufrieden mit dem, was ich habe. :)

    Grüsse aus Madrid,
    Thorsten
     
  13. thd

    thd New Member

    jau. x ist totale sch.... die performance von 9.x ist mist...logisch. je höher die nummer, desto schneller gehts z.b. bei wintel. da könnte sich osx mal ein beispiel an windows nehmen ! das win2000 lief wirklich schneller als mein altes win95. zehnfach schnellerer prozessor vorrausgesetzt.

    und 9.x ist wirklich vorkriegs kram. so leicht zu bedienen, das kann doch nicht angehn.

    ein aufgeräumter systemordner? nicht mit uns.

    lieber lass ich doch unter meinem fenster betriebsystem dieses hübsche 1982' disk operating system laufen. macht laune.

    thd
     
  14. wuta1

    wuta1 New Member

    An MacRama und andere mac-fanatiker . Also habe ich Unwürdiger wirklich gewagt das heiligste,beste und überhaupt Computersystem in frage zu stellen . Mir ist wirklich nicht mehr zu helfen . Ein Fall für die DOSEN -Mafia ? Also mal langsam mit die jungen Pferde. Ich habe , wahrscheinlich im Gegensatz zu den meisten hier NOCH NIE mit Windows gearbeitet . alle meine Computerkenntnisse , die Soo herausragend nun wirklich nicht sind , gebe ich gern zu , auf nem Würfel-Mac gemacht. Damals mehr oder weniger NUR Textverarbeitung mit dem ersten apple works. Stehe vielleicht alleine da . Aber wie erwähnt,würde ich jederzeit mein aw 5 gegen das erste eintauschen . Da war genau richtig viel an Möglichkeiten für MICH drin. Wenn ich mit 5 Vorlagen auf den eigenen Gebrauch zuschneiden will , hapert es irgendwie immer daran das dann auch tatsächlich auf Papier zu bringen . Mit aw konnte ich einen Buchstaben auf Din A 4 Größe ziehen . Nur mal am Rande. Warum ich mir dann Jahre später den iMac dv 400 gekauft habe, ist schnell erklärt. Nachdem ich mich auf dem PC Markt umgesehen habe , wurde mir schlecht.Elefantenfüsse und mit 2.000 Dm , die ich eingeplant hatte , gab es da auch nicht annähernd das was ich wollte. Zeitgemäßes Teil,daß mindestens 5 Jahre up to date ist,Drucker und Scanner plus GUTE Boxen. Da erinnerte ich mich an meinen ehemaligen Mac,mit dem ich nie einen Absturz oder sonstwas erlebt hatte. Vor allem fand ich das Handbuch dufte geschrieben . Also habe ich einen Freund in Münster gebeten sich mal für mich in nem Mac Laden umzusehen. Wie ich dann die iMacs sah , war die Entscheidung gefallen. Kein anderer Computer machte mich so an . Da ich weder Video noch DVD Player hatte , war klar das DV Modell muß her. Doch was mich dann erwartete , als blutiger Neueinsteiger war gar nicht so easy , wie die Bedienung vom MacIntosh PLUS . Aber egal . 6 Monate hatte ich eh eingeplant um mich richtig einzuarbeiten . Das hat auch geklappt. Jetzt kenne ich meinen Systemordner wie meine Westentasche und komme auch mit so ziemlich allen Problemen zurecht. Stehe wirklich auf das OS 9.1.Warum jetzt wieder alles von vorne in doppelt so komliziert?
    Doch jetzt heisst es auf einmal .Das klasische OS sei eigentlich schon seit Jahren antiquiert. Das hätte ich mal vor 6 Monaten hier behaupten sollen . Da hätte es gehiessen:Wenn Du all diesen neumodischen Quatsch willst kauf Dir ne Dose.
    Um nicht auszuufern. All die Punkte , die ich gestern nacht erwähnte entstammen dem aktuellen X-Forum. Apple Fan heisst für mich nicht den kritischen Verstand abzugeben und meine Fahne je nach Vorgabe aus Cupertino in den Wind zu hängen.
    Wie immer
    N-JOY the Mac
    Es gibt kein attraktiverse Personal Computer Teil zur Zeit
    PEACE
    klm
     
  15. moep

    moep New Member

    Ach Charly,

    ist alles ein bisschen schwer für Dich, oder?
    Ich glaub` trotzdem an Dich !

    Moep it!
     
  16. macmacmac

    macmacmac New Member

    Ich bin zwar ein sogenannter "MAC-OSX Final-Verarschter", trotzdem: OSX wird noch gut werden ! Wir können uns auf die Zukunft freuen.

    Wie werden wirklich große Dinge erreicht ? --> durch lange Jahre harter Arbeit. OSX befindet sich gerade mitten in der Reifezeit !

    Skeptiker gibts immer. Also kauf Dir doch wie Du selbst gesagt hast einen PC als nächsten Computer.

    Gruß David
     
  17. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Teilweise kann ich Dich ja verstehen, doch leider hast Du vergessen, daß das x - Forum auch in erster Linie dazu dient, sich bei Fagen rund um das neue System zu helfen. Dort werden eben Probleme besprochen - vielleicht andere als bei OS 9, aber Du findest logischerweise wenige Postings ala "X ist sooo geil und wir schütteln uns die Hände..."
    jedes System hat seine Stärken und Schwächen - OS 9 hat sie auch. Damit müssen auch MAcianer der ersten Stunde zurecht kommen. Gewöhnt Euch mal den Gedanken, daß kaum noch einer ohne X sein wird, wenn wir die Uhr mal ein Jahr weiter stellen.
    Wer mit der Zeit gehen will, muss Veränderungen akzeptieren. Und dazu gehört dann auch, daß ein Unix-system einem User, der keine Peilung hat auch bestimmte Prozesse verweigert. Ich würde das nicht wirklich als Rückschritt betrachten, denn es macht die Arbeit sicherer und verringert Abstürze durch Leute, die nach dem Lego-Prinzip rumbasteln. Wer sich allerdings genug Wissen verschafft hat, der kann auch hier basteln gehen.
    Wichtig für die meisten Anwender wird nur sein, ob gute Software kommt und ob diese auch gut angepasst sein wird. Dann wird diese ewige Rumnörglerei endlich aufhören.

    PS: OS 9 und Vorgänger hinkten Windows wirklich Jahre hinterher - sad but true.
     
  18. wuta1

    wuta1 New Member

    Ich habe NICHT gesagt mein nächster Computer ist ein PC .sondern er heisst wohl anders.. Vielleicht hat steve jobs ja mal wieder trouble und baut was ganz anderes oder egal was . Nur kein PC . Dann kann ich mir ja gleich das X hoöen X oder XP . Woliegt denn da der Unterschied. Meinen iMac werde ich sowieso behalten . Auch mit nem anderen ob G4 Cube oder was immer. Und wenn ich mir den nur an die Anlage anschliesse und iTunes laufen lasse mit Visuals und DVD`s schaue..
    Dieses zeitgenössische Design und schöne Gerät werde ich nicht billig verramschen.. So viel steht fest.
    Wer apple wagt zu kritisieren soll halt WINDOWS Fan sein, Das hättet ihr wohöl gerne . erinnert mich total an die Sprüche damals : Wenn Dir das hier nicht poasst , geht doch nach drüben ."
    Mein Gott
    INTPLERANZ und IGNORANZ ist bei MAC.FAN`s anscheinend noch ausgeprägter als bei Windows Usern. Die stumpfen Mac User
    Ha Ha
    Kann ich ja nur drüber den Kopf schütteln
    KIZZMIAZZ
    klm
     
  19. macmacmac

    macmacmac New Member

    Wuta redet doch nur sinnloses, wirres , falsches und widersprüchliches Zeugs. Der weiß gar nicht wirklich was der Unterschied zwischen OSX und OS9 ist.

    Gruß David
     
  20. macmacmac

    macmacmac New Member

    >entweder osx wird ein erfolg oder apple wird es nicht mehr geben

    Genau so isses. Ich glaube aber das es Apple packt. Viele haben schon die Vorzüge von OSX kennengelernt und warten darauf es Nutzen zu können. Solange ist ja das alte OS noch für uns da.

    Ich persönlich gehöre zu denjenigen, die lieber nochmal etwas länger beim OS9 bleiben und erst mit OSX booten, wenn man auf die Classic verzichten kann. Das mit der Classic finde ich ehrlich gesagt totaler Müll.

    So zum kennenlernen sollte man aber OSX schon jetzt mal ausprobieren.

    Gruß David
     

Diese Seite empfehlen