Xerox mit CUPS

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von thorzzzten, 7. Januar 2005.

  1. thorzzzten

    thorzzzten New Member

    hallo,

    nachdem die suchfunktion offline ist und ich ein echtes problem habe bitte ich um hilfe :klimper:

    ich hab hier einen etwas älteren xerox docuprint n17 und möchte aus os x drucken.
    hierzu habe ich gimp instaliert.
    nun möchte ich unter http://localhost:631/printers einen drucker hinzufügen.
    es erfolgt eine benutzer/password abfrage, die weder den root noch einen sonstigen benutzer akzeptiert???!!!

    wie melde ich mich dort an??


    thx!

    gruß
    thorsten
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Usires hatte das mal so beschrieben:

    Da Apple mit Panther eine neue Zugriffsmethode für Passwörter eingeführt hat, geht diese Anmeldung aber normalerweise zunächst schief. Um dieses Problem zu lösen, kann man den gewünschten User-Account mit dem Netinfo- Manager wieder auf die alte Authentifizierungsmethode von Mac-OS X 10.2 zurückstellen, was allerdings auch einen Rückschritt in der Sicherheit bedeutet. Der bessere Weg ist, CUPS zur Zusammenarbeit mit dem neuen Verfahren zu bewegen. Hierzu melden Sie sich als Root-User an und öffnen dann die Datei "/etc/cups/cupsd.conf" mit Textedit. Fast an deren Ende befindet sich die Zeile "AuthType Basic", die muss in "Auth- Type Basic,ShadowHash" geändert werden. Die Änderung wird beim nächsten Start von CUPS aktiv. Falls die Root-Anmeldung bislang noch nicht benutzt wurde, muss sie vorher mit dem Netinfo-Manager aktiviert werden. Aus Sicherheitsgrün den sollte man sie hinterher auch wieder abschalten. Schneller und ohne Root-Anmeldung geht es im Terminal. Hierfür benötigen Sie einen "sudo"-berechtigten Account, wie zum Beispiel den des ersten Benutzers, der bei der Systeminstalltion angelegt wurde. Wechseln Sie mit "cd /etc/cups" in das CUPS-Verzeichnis. Dort öffnen Sie mit "sudo pico cupsd.conf" die Datei und editieren sie. Anschließend verlassen Sie den Editor mit Control-X und bestätigen die Aufforderung zum Sichern. Ein "sudo killall -1 cupsd" startet CUPS neu.
     
  3. thorzzzten

    thorzzzten New Member

    was....


    :crazy: :confused:

    ok, getippert...mal starten :embar:
     

Diese Seite empfehlen