XF Akkorde für Yamaha Keyboards

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Michael_Mai, 3. März 2005.

  1. Michael_Mai

    Michael_Mai New Member

    Hallo zusammen,

    vielleicht gibt es hier im Forum Yamaha Keyboarder die das gleiche oder schon eine Lösung für mein Problem haben:

    Ich besitze ein Yamaha Tyros Keyboard, bearbeite Midi Files mit Logic. Nach der Bearbeitung der Songs mit Logic exportiere ich Sie wieder zurück ins Format .mid.

    Starte ich diese Songs im Keyboard, habe ich zwar noch die Lyric`s, aber keine Anzeige der Akkorde, wie es ursprünglich im MidiFile war. Das ganze liegt an Logic, das die XF Akkorde nicht erkennt und einfach verschluckt.

    Nun meine Frage:

    Gibt es ein Programm unter OS X, mit dem ich Lyrics und Akkorde in Midi Files einfügen kann?

    Wäre eine SUPER Sache, wenn schon jemand eine Lösung hat.

    Vielen Dank für Eure Mühe!



    Gruß

    Michael
     
  2. hekarl

    hekarl frisch nanophil

    Hi,
    ich wünsche dir, dass jemand evtl. hier weiterhelfen kann, denke aber, dass das ein sehr spezielles Thema ist.
    Vielleicht suchst du mal in speziellen Musik-, Yamaha- oder Logic-Foren nach einer Antwort.
    Ich weiß nicht, ob es eine Software gibt, die das erledigt, was du willst.

    Normalerweise jedenfalls hat Text (Lyrics) in einem Midi file wenig zu suchen. Jetzt gibt es offenbar nun unterschiedliche Formate, die das zusätzlich können, aber der Text nicht an Noten o.ä. gebunden ist, weil spezielle Informationen über Text oder Notation (Anzeige von Akkorden) normalerweise nicht enthalten sind bzw. sein brauchen.
    Soweit ich es probiert habe, arbeitet Logic nur mit Standard Midi file Format oder Format 0 (wo alles in einer Sequenz abgelegt wird).
    Natürlich erkennt Logic die Akkorde eines Midi files, da sie Bestandteil der Informationen sind und vom Programm analysiert werden. Wenn du sie nach dem Re-Import vermisst, handelt es sich vermutlich ebenfalls um ein (text-) Darstellungsproblem. Jedes Gerät, welches über so eine Funktion verfügt, kann aus den enthaltenen (Ton-) Daten einer Mididatei Akkordsymbole generieren; dazu braucht es keine speziellen Textdarstellungs-Optionen -außer einem geeigneten Font zum Druck vielleicht.
    Ich vermute, dass deine Workstation ein spezielles Format dafür verwendet und die Problematik deshalb woanders liegt.
    Das Handbuch sagt nix darüber aus??
    Evtl wirst du ja im Netz zu dem Problem fündig, z.B.:
    http://www.tricerasoft.com/whatis.html
    oder
    http://www.noteworthysoftware.com/nwc2/help/faq_midilyricimport.htm
    In der Zeitschrift KEYBOARDS gab es von 4/99 bis 4/00 eine Reihe zu Midi file programming. Da das mein Freund und Kollege Wolfgang Fiedler verfasst hat (glaube ich jedenfalls), bin ich sicher, dass das Thema für seine Zeit eingehend beleuchtet wurde ---> siehe angehängtes Bild von seiner Webseite.
    Viel Glück
    P.S.: leider sind die Einträge auf seiner Webseite keine Links zu den Artikeln; man muss sich dann wohl die Hefte besorgen :-(
     

Diese Seite empfehlen