XP und Ordner freischalten

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Kobold, 19. Mai 2003.

  1. Kobold

    Kobold New Member

    Wie jedes Betriebssystem, kann ich ja auch im XP gewisse Ordner in einem gemischten Netzwerk freischalten, so dass PCs sowie Macs darauf zugreiffen können. Soweit, sogut. Doch:

    Ist es auch möglich, dass ich Daten, die ein Programm auf dem XP-Rechner erstellt (Beispiel ein PDF-Report von PitStop-Server) von einem Mac aus (der via SMB-Protokoll unter OS 10.2.6 zugreifft), der auf den freigeschalteten Ordner zugreifft, löschen kann?

    Ich habe dies mal in unserem Firmennetzwerk ausprobiert, konnte den Ordner freischalten und auch Daten (PDF-Dokumente) auf die entfernte Station aufspielen. Als aber der PitStop-Server (Servergestütztes PDF-Bearbeitungsprogramm) mir das korrigierte PDF neu abgespeichert hat und dazu noch einene Report geschrieben hat, kann ich die neu erstellten Daten weder abrufen noch löschen (vom Mac aus). Auch keine andere Arbeitsstation (PC, XP) kann dies, obwohl ich die Dateien sehe!

    Hat dies mit Benutzerrechten zu tun? Wenn ich einen Ordner freischalte, sehe ich auch eine Option (per default grau), dass man den Schreibschutz aufheben kann, was sich auf alle unterliegenden Ordner auswirken soll. Doch kaum ist diese Option angewählt, ist sie beim nächsten mal wieder ausgeschaltet - sprich, sie wird ignoriert.

    Weiss jemand Rat?

    Vielen Dank
    K.
     
  2. Rookie

    Rookie New Member

    Hi,

    unter Windows laufen Servergesteuerte Tasks immer unter dem System Account. Daher ist es durchaus möglich, daß die Benutzerrechte nicht ausreichen. Arbeitet Ihr in einer Domäne oder einer reinen Workgroup? Wenn Du System erzeugete Dateien anpacken willst, benötigst Du zwingend lokale Administrationsrechte (so eine Art vom Root) - die Frage ist, bekommst du die so ohne weiteres von dem/den Admin(s)?

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen