XPress 6.0 - erste alpha-version!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Wolli, 20. Januar 2003.

  1. Wolli

    Wolli New Member

    laut macnews.de soll angeblich die erste alpha-version von XPress 6.0 an entwickler ausgeliefert worden sein!!
    die meldung wurde aber von quark bisher nicht bestätigt...

    das wäre ja echt das achte weltwunder!!!
     
  2. derfiesefuchs

    derfiesefuchs New Member

    wenn bisher echt nur für ne alpha reicht braucht sich quark nich wundern das wennse 2005 xpress 6 rausbringen alle nur noch adobe fahren !
     
  3. Wolli

    Wolli New Member

    da hast du auch wieder recht ;-)
     
  4. romamon

    romamon New Member

    Quark regt mich eh auf....
    die müssen sich echt nicht wundern wenn die Kunden zu Indesign greifen!
     
  5. macmacmac

    macmacmac New Member

    Quark erwartet wohl etwas Flexibilität von den Profis - Ich bin mir sicher, daß dafür auch 6.0 flexibel sein wird.

    Vermutlich lässt sich eine damit erstellte Datei auch unter 3.32 noch öffnen.

    Also sowas hat auf jedenfall Vorrang, besser wie so ein Schnellschuss wie OSX 10.0 Ich will das (10.2) 6.0 XPress !

    Ich find es ätzend, wenn das Layoutprog. das selbe Aussehen hat wie das Bildbearbeitungsprog. - Also was ich damit meine: Wenn man mit Quark und PS gleichzeitig arbeitet macht´s mehr Spaß.
    (als mit InDesign)
     
  6. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    Mhh, das seh ich nicht so - gerade am Mac sind wir es doch gewohnt das die meisten Programme gleich arbeiten und auch von der Bedienführung gleich sind. Bestes Beispiel: die iApps.
    Deswegen bin ich froh im Illustrator, Photoshop oder InDesign alles im gleichen Aufbau zu sehen und mich nicht mit anderen Kurzbefehlen rumschlagen muss.

    Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum ich mich nie wirklich mit dem Querschläger XPress anfreunden konnte.
     
  7. Anindo

    Anindo New Member

    Ich mühe mich momentan etwas mit Illustrator ab. Das Programm sieht zwar Photoshop ähnlich aus, ist aber nur oberflächlich, wie bei den iApps. Mit FreeHand hatte ich weniger Probleme, obwohl ich da nicht mal Photoshop so gut kannte.
     
  8. Jotti

    Jotti New Member

    @macmacmac

    unser lokaler Mac-Dealer sagte mir, dass Quark 6 NICHT unter OSX 10.2 laufen wird! Also bleibt es bei Classic :-(
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    Aja und woher will DER das wissen? Quark selbst sagt doch das man "dran arbeitet" (bestätigt allerdings nicht die Auslieferung einer alpha)
     
  10. Sunny

    Sunny New Member

    Nach dem Drama mit QXP 4.xxx würde es mich nicht wundern, wenn eine funktionierende Version frühestens 2004 verfügbar wäre. Wohl nicht zuletzt wegen Quark sollten die neuen Apple-Rechner noch länger unter OS9 starten. Ich denke, aber auch bei Apple hat man eingesehen, dass es wohl noch etwas dauert, bis Quark in die Gänge kommt und möchte die eigene Entwicklung nicht von Quark aufhalten lassen. Vielleicht kommt demnächst die Meldung von Quark, dass man doch nur für Classic weiter entwickelt und sich ansonsten auf Windows konzentriert? Nichts ist unmöglich ... . Zum Thema Kompatibilität: wir können wohl froh sein, wenn QXP 6 die 5er-Dokumente noch öffnet. Alles, was vorher war ist dann für den Mülleimer.
     
  11. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    In meinen Augen ist das schlichweg skandalös, was sich Quark da leistet. Sie lassen sich x Jahre Zeit, um an der neuen Version zu arbeiten, zwingen damit Apple, ihre ganze Hardware-Entwicklung zu verzögern und ihnen anzupassen, verärgern die Profianwender damit doppelt (1. weil kein XPress, 2. weil keine schnelleren Rechner) und finden es nicht mal nötig, einen genauen Termin anzugeben...

    He Leute, ALLE anderen Software-Firmen haben es geschafft, ihre Proggies dem OS X anzupassen. Adobe, Macromedia, etc etc. Sind wir auf Quark angewiesen? Lasst doch diese arroganten Säcke links liegen und nehmt was anderes. die Druckereien sind mittlerweile auch soweit, InDesign-files zu bearbeiten.

    (uff, jetzt fühl ich mich wohler)
     
  12. MacZeit2

    MacZeit2 New Member

    Quark ist wirklich unerträglich!
     
  13. RaMa

    RaMa New Member

    quatsch... xpress 6 läuft nativ...
    denn quark will sich sicher nicht selber ausradieren...
    ra.ma.
     
  14. Wolli

    Wolli New Member

    ja, klar booten die neuen macs noch mit OS 9, weil quark nicht fähig ist!
    nun ja, die schulen sollen ja auch noch probleme mit X-software haben...

    aber quark... das ist einfach der absolute hammer. was denkt ihr, wieviele millionen US $ apple in den letzten monaten durch die latten ging, weil quark nicht fähig ist?!

    nun, wenns soweit kommt, werde ich wohl sternshagelwütend! ;-)
    und dann werde selbst ich hundert pro bald die halbe firma auf den kopf stellen und auf InDesign umstellen.

    gruss, wolli
     
  15. Wolli

    Wolli New Member

    eine druckerei kann nicht SO EINFACH mal schnell auf InDesign umsteigen!!

    und quark weiss das leider auch ;-)
     
  16. Wolli

    Wolli New Member

    SO IST ES! WO DU RECHT HAST, HAST DU RECHT!
     
  17. DonRene

    DonRene New Member

    das liegt doch nur da dran das in xpress3+ 4+5 immer noch ein haufen alter 68k code dinne war.

    mit x geht das halt net mehr. und dafür haben die jetzt knapp 2 jahre gebraucht und immer schön apple die schuld gegebeb
     
  18. Wolli

    Wolli New Member

    also wenn das der fall sein sollte ist quark wohl entgültig geschichte. und das wissen die selber auch!
     
  19. macmacmac

    macmacmac New Member

    Wolli, Du hast Recht - es ist übel dass die Geschichte so große Auswirkung auf Apple hat. Aber vielleicht wendet sich ja alles zum Guten. Quark hat das Zeug dazu und Apple auch. - Ich bleibe zuversichtlich, obwohl es mich im Moment auch ankotzt.

    Gott sei Dank bin ich kein Profi-User, der deswegen ständig nur im alten OS bootet. Seit ich Jaguar habe lauft mein System so sauber, daß es fast schon langweilig wird ;-)

    Am besten wären neue Mac´s im März und ein Bundle mit Quark zu guten Konditionen. Dann würde das Umstieg-auf-X-Geschäft mal kurz aufblühen.

    3.32 öffnet eine entsprechend aufgebaute 5.0 also hoffe ich immer noch, daß sich daran mit 6.0 nicht viel ändert.

    Die Abneigung zu Indesign ist halt eine Bauchsache. Dieses Photoshop-Layout finde ich einfach zu unhaptisch-verkompliziert.

    Gruß David
     
  20. Wolli

    Wolli New Member

    yep, so ist es. also ich denke, wenn XPress 6 und neue G4-kisten kommen sollten (mit dem PowerPC 970), dann wird apple einen gewaltigen absatz von PowerMacs haben! weltweit werden sich alle druckereien & grafikateliers etc. auf die kisten stürzen...
    naja, selbst dann wird es noch einige zeit brauchen, bis alle damit arbeiten.

    ich bin halt eben profi-user. ich habe praktisch den ganzen tag XPress vor der nase.
    und deshalb macht es bei uns absolut keinen sinn auf den jaguar umzustellen!

    ja, ist zu hoffen, dass ältere versionen auch noch 6.0-dokumente problemlos öffnen können. und noch viel wichtiger ist, dass 6.0 ältere dokumente fehlerfrei konvertiert!!

    yep, geht mir genau so. mir passt es einfach irgendwie nicht, wenn ein layout-programm gleich wie das grafik & bildbearbeitungsprogramm aufgebaut ist.

    quark ist meiner meinung nach viel übersichtlicher und einfacher aufgebaut.

    naja, in vielen dingen ist es auch etwas zu mager gegenüber InDesign...

    ich muss allerdings auch gestehen, dass ich InDesign (noch) zu wenig gut kenne. vielleicht täusche ich mich ja?!

    gruss, wolli
     

Diese Seite empfehlen