xpress - "unsichtbare" objekte kopieren

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von gizmo, 14. Dezember 2001.

  1. gizmo

    gizmo New Member

    ab und zu tritt in xpress 4.11 folgendes problem auf:
    beim kopieren/einsetzen von objekten aus dokument 1 in dokument 2 werden die objekte nicht dargestellt, nur die anfasser sind sichtbar. wenn man nun wegklickt - die objekte "abwählen" -, sind sie verschwunden. d.h. sie sind nicht sichtbar und sie lassen sich nicht mehr auswählen. falls sich aber darunter eine bildbox mit bild befindet, ist dieses in der verwendungsliste vorhanden und die box lässt sich über "zeigen" auch wieder auswählen - noch immer nur sichtbar an den anfassern - und wenigstens die löschen.

    1. kennt ihr dieses problem auch?
    2. weiss jemand, woran's liegt und was man dagegen tut?

    dank & gruss. gizmo
     
  2. Michel

    Michel New Member

    Nicht ganz sicher, ob ich alles verstanden habe, daher diverse Tipps:
    1. Beim Einsetzen von einer ganzen Reihe Kram: Vorher gruppieren, oder direkt nach dem Einfügen. Du kannst dann durch "Erwischen" eines Elementes wieder alles "in den Griff" kriegen.
    2. Die Tastenkombi Apfel, Alt, Shift plus Mausklick(s) auf die Stelle eines Vermuteten Objekts (hinter anderem verborgen) kennst du? Damit kannst du auch ohne "Verwendung" an die Teile kommen und sie mit dem Befehl "ganz nach vorne" (oder F5) auch wieder ins Spiel bringen.

    Michel

    PS: Worans liegt, habe ich noch zu beantworten: Ganz neue Elemente landen vorne, ältere (aus demselben Dokument) natürlich auf der Ebene, an der sie angelegt wurden. U.U. also weiter hinten.
     
  3. marooc

    marooc New Member

    Hasst du vielleicht ein RAM-Problem?
     
  4. Michel

    Michel New Member

    Wenn du die Objekte in ein LEERES Dokument kopierst und dann nicht siehst, könnte das an einem RAM- oder Grafikkarten-Problem liegen, da hat marooc Recht.

    @marooc: Auch ich *hasse* RAM-Probleme;)
    Michel

    Änderung: Lagen die unsichtbaren Objekte vielleicht schon im Ursprungsdokument?

    Falls du langjähriger XPress-User bist, kannste meine Tipps natürlich in die Tonne kloppen - sind eigentlich Basics (aber ich hab da euch schon lustige Dinge erlebt, bei Einstellungsgesprächen mit angeblich Quark-fitten Bewerbern, nichts für ungut).
     
  5. macmundy

    macmundy Member

    Vielleicht ist es dieselbe Erscheinung: Bei mir hilft mitunter "Weiter- und Zurückblättern" auf die nächste/vorige Seite.
    Auch tritt bei mir dieses Problem auf, wenn auf der Quelldatei Seiten gelöscht wurden, auf deren Desktop noch Elemente herumschwirrten, die dann (scheinbar) im Nirwana verschwinden. Beim Kopieren via "Select all" hat man sie dann als Leichen auf dem neuen Dokument& Aber dieses Problem gibt es schon seit XP 2.10&
    Gruß
    ek
     
  6. aelgen

    aelgen New Member

    Hi,
    mal 'ne ganz simple Lösung: ist letztens einer Praktikantin bei uns passiert. Sie hatte in den Voreinstellungen für ein neues Dokument "auto Textrahmen" eingestellt, der auch noch weiss eingefärbt war. Wenn sie nun Objekte in dieses Dokument einkopiert hat, verschwanden sie sofort hinter dem Textrahmen und das Geschrei war groß. Zugegeben, hier war die Lösung für das Problem recht einfach, aber meine Erfahrung ist, daß gerade bei Quark oftmals ganz einfache falsche Einstellungen zu eigenartigen Effekten führen können.
    aelgen
     
  7. Michel

    Michel New Member

    Wie sind die Objekte denn *dahinter* gekommen? Neue werden doch vorne eingesetzt?! Es sei denn, es sind Objekte aus dem selben Dokument.

    Trotzdem, auch ne gute Fehlerquelle (vor allem bei: halb drei morgens, mal hier und da einen zuviel geklickt, nach zwei Minuten "ctrl"-drücken (für die Lupe) merken, dass man die Feststelltaste gedrückt hat oder gar seit einer halben Stunde in Illustrator arbeitet, etc.)

    Michel
     
  8. gizmo

    gizmo New Member

    vielen dank mal für die diversen hilfsversuche. ich fürchte, dass es für das problem wahrscheinlich keine lösung geben wird.

    um ein ram-problem handelt es sich wohl nicht, da das phänomen ziemlich dokumentspezifisch und nicht geräteabhängig ist. wie gesagt: das problem tritt nur ab und zu auf. im konkreten fall sind es derzeit zwei verschiedene dokumente, die auf zwei verschiedenen maschinen bearbeitet wurden, die aber ursprünglich von derselben quelle/kunde stammen.
    es hat auch nichts mit hinter anderen objekten liegen zu tun. ich kann die objekte auf eine leere seite kopieren - ich sehe nur die anfasser der objekte. sobald ich sie abwähle, sind die objekte verschwunden. auch klicken-ziehen-loslassen über die entsprechende stelle passiert nichts, weil da nichts mehr ist. und doch sind sie da: bilder werden in der verwendung aufgelistet.

    ich vermute, die dokumente haben einfach durch irgendwas etwas abbekommen und 'nen schuss. ich werd mich wohl damit abfinden müssen...

    dank & gruss. gizmo
     
  9. gizmo

    gizmo New Member

    ab und zu tritt in xpress 4.11 folgendes problem auf:
    beim kopieren/einsetzen von objekten aus dokument 1 in dokument 2 werden die objekte nicht dargestellt, nur die anfasser sind sichtbar. wenn man nun wegklickt - die objekte "abwählen" -, sind sie verschwunden. d.h. sie sind nicht sichtbar und sie lassen sich nicht mehr auswählen. falls sich aber darunter eine bildbox mit bild befindet, ist dieses in der verwendungsliste vorhanden und die box lässt sich über "zeigen" auch wieder auswählen - noch immer nur sichtbar an den anfassern - und wenigstens die löschen.

    1. kennt ihr dieses problem auch?
    2. weiss jemand, woran's liegt und was man dagegen tut?

    dank & gruss. gizmo
     
  10. Michel

    Michel New Member

    Nicht ganz sicher, ob ich alles verstanden habe, daher diverse Tipps:
    1. Beim Einsetzen von einer ganzen Reihe Kram: Vorher gruppieren, oder direkt nach dem Einfügen. Du kannst dann durch "Erwischen" eines Elementes wieder alles "in den Griff" kriegen.
    2. Die Tastenkombi Apfel, Alt, Shift plus Mausklick(s) auf die Stelle eines Vermuteten Objekts (hinter anderem verborgen) kennst du? Damit kannst du auch ohne "Verwendung" an die Teile kommen und sie mit dem Befehl "ganz nach vorne" (oder F5) auch wieder ins Spiel bringen.

    Michel

    PS: Worans liegt, habe ich noch zu beantworten: Ganz neue Elemente landen vorne, ältere (aus demselben Dokument) natürlich auf der Ebene, an der sie angelegt wurden. U.U. also weiter hinten.
     
  11. marooc

    marooc New Member

    Hasst du vielleicht ein RAM-Problem?
     
  12. Michel

    Michel New Member

    Wenn du die Objekte in ein LEERES Dokument kopierst und dann nicht siehst, könnte das an einem RAM- oder Grafikkarten-Problem liegen, da hat marooc Recht.

    @marooc: Auch ich *hasse* RAM-Probleme;)
    Michel

    Änderung: Lagen die unsichtbaren Objekte vielleicht schon im Ursprungsdokument?

    Falls du langjähriger XPress-User bist, kannste meine Tipps natürlich in die Tonne kloppen - sind eigentlich Basics (aber ich hab da euch schon lustige Dinge erlebt, bei Einstellungsgesprächen mit angeblich Quark-fitten Bewerbern, nichts für ungut).
     
  13. macmundy

    macmundy Member

    Vielleicht ist es dieselbe Erscheinung: Bei mir hilft mitunter "Weiter- und Zurückblättern" auf die nächste/vorige Seite.
    Auch tritt bei mir dieses Problem auf, wenn auf der Quelldatei Seiten gelöscht wurden, auf deren Desktop noch Elemente herumschwirrten, die dann (scheinbar) im Nirwana verschwinden. Beim Kopieren via "Select all" hat man sie dann als Leichen auf dem neuen Dokument& Aber dieses Problem gibt es schon seit XP 2.10&
    Gruß
    ek
     
  14. aelgen

    aelgen New Member

    Hi,
    mal 'ne ganz simple Lösung: ist letztens einer Praktikantin bei uns passiert. Sie hatte in den Voreinstellungen für ein neues Dokument "auto Textrahmen" eingestellt, der auch noch weiss eingefärbt war. Wenn sie nun Objekte in dieses Dokument einkopiert hat, verschwanden sie sofort hinter dem Textrahmen und das Geschrei war groß. Zugegeben, hier war die Lösung für das Problem recht einfach, aber meine Erfahrung ist, daß gerade bei Quark oftmals ganz einfache falsche Einstellungen zu eigenartigen Effekten führen können.
    aelgen
     
  15. Michel

    Michel New Member

    Wie sind die Objekte denn *dahinter* gekommen? Neue werden doch vorne eingesetzt?! Es sei denn, es sind Objekte aus dem selben Dokument.

    Trotzdem, auch ne gute Fehlerquelle (vor allem bei: halb drei morgens, mal hier und da einen zuviel geklickt, nach zwei Minuten "ctrl"-drücken (für die Lupe) merken, dass man die Feststelltaste gedrückt hat oder gar seit einer halben Stunde in Illustrator arbeitet, etc.)

    Michel
     
  16. gizmo

    gizmo New Member

    vielen dank mal für die diversen hilfsversuche. ich fürchte, dass es für das problem wahrscheinlich keine lösung geben wird.

    um ein ram-problem handelt es sich wohl nicht, da das phänomen ziemlich dokumentspezifisch und nicht geräteabhängig ist. wie gesagt: das problem tritt nur ab und zu auf. im konkreten fall sind es derzeit zwei verschiedene dokumente, die auf zwei verschiedenen maschinen bearbeitet wurden, die aber ursprünglich von derselben quelle/kunde stammen.
    es hat auch nichts mit hinter anderen objekten liegen zu tun. ich kann die objekte auf eine leere seite kopieren - ich sehe nur die anfasser der objekte. sobald ich sie abwähle, sind die objekte verschwunden. auch klicken-ziehen-loslassen über die entsprechende stelle passiert nichts, weil da nichts mehr ist. und doch sind sie da: bilder werden in der verwendung aufgelistet.

    ich vermute, die dokumente haben einfach durch irgendwas etwas abbekommen und 'nen schuss. ich werd mich wohl damit abfinden müssen...

    dank & gruss. gizmo
     
  17. gizmo

    gizmo New Member

    ab und zu tritt in xpress 4.11 folgendes problem auf:
    beim kopieren/einsetzen von objekten aus dokument 1 in dokument 2 werden die objekte nicht dargestellt, nur die anfasser sind sichtbar. wenn man nun wegklickt - die objekte "abwählen" -, sind sie verschwunden. d.h. sie sind nicht sichtbar und sie lassen sich nicht mehr auswählen. falls sich aber darunter eine bildbox mit bild befindet, ist dieses in der verwendungsliste vorhanden und die box lässt sich über "zeigen" auch wieder auswählen - noch immer nur sichtbar an den anfassern - und wenigstens die löschen.

    1. kennt ihr dieses problem auch?
    2. weiss jemand, woran's liegt und was man dagegen tut?

    dank & gruss. gizmo
     
  18. Michel

    Michel New Member

    Nicht ganz sicher, ob ich alles verstanden habe, daher diverse Tipps:
    1. Beim Einsetzen von einer ganzen Reihe Kram: Vorher gruppieren, oder direkt nach dem Einfügen. Du kannst dann durch "Erwischen" eines Elementes wieder alles "in den Griff" kriegen.
    2. Die Tastenkombi Apfel, Alt, Shift plus Mausklick(s) auf die Stelle eines Vermuteten Objekts (hinter anderem verborgen) kennst du? Damit kannst du auch ohne "Verwendung" an die Teile kommen und sie mit dem Befehl "ganz nach vorne" (oder F5) auch wieder ins Spiel bringen.

    Michel

    PS: Worans liegt, habe ich noch zu beantworten: Ganz neue Elemente landen vorne, ältere (aus demselben Dokument) natürlich auf der Ebene, an der sie angelegt wurden. U.U. also weiter hinten.
     
  19. marooc

    marooc New Member

    Hasst du vielleicht ein RAM-Problem?
     
  20. Michel

    Michel New Member

    Wenn du die Objekte in ein LEERES Dokument kopierst und dann nicht siehst, könnte das an einem RAM- oder Grafikkarten-Problem liegen, da hat marooc Recht.

    @marooc: Auch ich *hasse* RAM-Probleme;)
    Michel

    Änderung: Lagen die unsichtbaren Objekte vielleicht schon im Ursprungsdokument?

    Falls du langjähriger XPress-User bist, kannste meine Tipps natürlich in die Tonne kloppen - sind eigentlich Basics (aber ich hab da euch schon lustige Dinge erlebt, bei Einstellungsgesprächen mit angeblich Quark-fitten Bewerbern, nichts für ungut).
     

Diese Seite empfehlen